Matt Tifft, Mitinhaber von Live Fast Motorsports, spricht über seine Gesundheit und die Möglichkeit, in NASCAR erneut Rennen zu fahren

Matt Tifft, Mitinhaber von Live Fast Motorsports, spricht über seine Gesundheit und die Möglichkeit, in NASCAR erneut Rennen zu fahren

ATLANTA, GA – 24. FEBRUAR: # 36: Matt Tifft, Motorsport in der ersten Reihe, Ford Mustang Surface Sunscreen / Tunity die Ehrenfalten QuikTrip 500 Monster Energy NASCAR Cup Series Rennen am 24. Februar 2019 auf dem Atlanta Motor Speedway in Hampton, GA. (Foto von John Adams / Icon Sportswire über Getty Images) Mit 24 Jahren sollte Matt Tifft wohl in der Blüte seiner Rennkarriere stehen. Leider entschied er sich aus unglücklichen gesundheitlichen Gründen für eine Pause vom NASCAR-Rennen. Mit dem Live Fast Motorsports-Team bleibt er jedoch weiterhin im Sport engagiert. Es stellt sich jedoch die Frage, ob er jemals wieder am Steuer sitzen wird.

Kürzlich sprach er über die Möglichkeit, dass er wieder Rennen fahren könnte. Er sagte: „Es ist eine laufende Arbeit. Damit meine ich, dass ich diesen Sommer in Cleveland an einigen Universitätskliniken eine große Studie gemacht habe. Um mehr darüber zu erfahren, was in meinem Gehirn passiert. Sie haben eine allgemeine Idee, aber um ehrlich zu sein, wissen wir nicht ganz, was passiert ist. “

Infolgedessen musste Matt Tifft sehr vorsichtig sein. Um ehrlich zu sein, muss er mindestens zwei Jahre ohne die Möglichkeit von Anfällen auskommen. Er gestand, dass er und die Ärzte immer noch keine Ahnung von der Ursache seines Zustands haben. Trotz allem bleibt Tifft positiv.

Kann Matt Tifft jemals wieder zu NASCAR-Rennen zurückkehren?

Zugegeben, er sagte, dass Rennen ein bisschen langwierig sein könnten. Er ist jedoch froh, dass er immer noch gesund genug ist, um neben BJ McLeod ein Rennteam leiten zu können. Jetzt wird der jüngere Fahrer die Rolle des Teambesitzers übernehmen, während McLeod das Auto auf Vollzeitbasis fahren wird.

MEHR AUS DEM WEB  "Strangler" aus Russland - gegen die Ukrainer: unser Champion подерется mit einem "Guillotine" aus der Russischen Föderation

Matt Tifft, Mitinhaber von Live Fast Motorsports, spricht über seine Gesundheit und die Möglichkeit, in NASCAR erneut Rennen zu fahren

DARLINGTON, SÜD-CAROLINA – 20. MAI: BJ McLeod, Fahrer des # 78 Chevrolet, bereitet sich auf die NASCAR Cup-Serie Toyota 500 am Darlington Raceway am 20. Mai 2020 in Darlington, South Carolina vor. (Foto von Chris Graythen / Getty Images)

Wie sich herausstellt, wird dies McLeods erste Vollzeit-Saison in der Cup-Serie sein, selbst im Alter von 37 Jahren. Offensichtlich sind die beiden aufgeregt und freuen sich auf die Saison 2021. Darüber hinaus ist das 2022 Gen 2 Auto ein weiterer Grund zur Aufregung.

Zugegeben, das Team verfügt nicht über ein besonders großes Budget. Tifft besteht jedoch darauf, dass sie nicht in die Rolle der Backmarker verbannt werden. Das Live Fast Motorsports-Team wird alles daran setzen, so wettbewerbsfähig wie möglich zu sein. Bei allen Signaturen über der gepunkteten Linie müssen nur noch die letzten Änderungen am Auto vorgenommen werden, bevor es enthüllt wird.

LESEN SIE MEHR – Matt Tifft und BJ McLeod enthüllen den Namen und andere wichtige Details ihres Teams der NASCAR Cup Series

Share Button
Previous Article
Next Article