MasterChef-Star musste Restaurant wegen „verheerender“ Preiserhöhungen schließen

Spread the love

Das Video wurde leider nicht gefunden.

MasterChef-Star Tony Rodd musste sein Restaurant schließen.

Der Profikoch, der 2015 das Finale der britischen Serie erreichte, eröffnete das Restaurant Copper & Ink in Blackheath im Südwesten Londons im Jahr 2018.

Er hat nun in einer vernichtenden Erklärung bestätigt, dass das Restaurant „mit sofortiger Wirkung“ geschlossen wurde.

Sie machten die anhaltenden finanziellen Schwierigkeiten aufgrund von Covid-19, der Lebenshaltungskostenkrise, gestiegenen Energiekosten und Preiserhöhungen seitens der Lieferanten dafür verantwortlich, dass auch die Kunden mit Geldproblemen zu kämpfen hätten, „was dazu geführt hat, dass weniger Gäste durch unsere Türen kamen, was die Führung eines Unternehmens unhaltbar machte.“ '

'Wir hatten wundervolle [fünf] Jahre und möchten uns bei jedem einzelnen von Ihnen von ganzem Herzen für die Wärme, Liebe und Unterstützung bedanken, die Sie uns entgegengebracht haben uns in dieser Zeit“, heißt es in der Erklärung.

MasterChef star gezwungen, Restaurant wegen „verheerender“ Preiserhöhungen zu schließen“ /></p>
<p> MasterChef-Finalist Toony teilte die verheerende Nachricht online (Bild: BBC) </p>
<p><img decoding= „Wir hatten das Privileg, ein so integraler Bestandteil der Blackheath Village-Gemeinschaft zu sein, und wir werden es sehr vermissen, Sie alle regelmäßig zu sehen.“

In einem Video nach der Erklärung sagte a Sichtlich emotional dankten Tony und Becky allen für ihre Nachrichten und gaben zu, dass sie „absolut untröstlich“ waren.

„Es tut uns allen sehr leid“, sagte Tony, bevor er „Sie“ hinzufügte Davon werden wir wahrscheinlich immer mehr sehen.

Mehr: Trending

MasterChef star gezwungen, Restaurant wegen „verheerender“ Preiserhöhungen zu schließen img class=MasterChef-Star enthüllt nächsten großen Karriereschritt, nachdem er von den Sexvorwürfen freigesprochen wurde

MasterChef star musste Restaurant wegen „verheerender“ Preiserhöhungen schließen“ /></p>
<p class=Koch fehlten die Worte, nachdem er zum Gewinner von MasterChef: The Professionals 2023 gekrönt wurde

MasterChef star gezwungen, Restaurant wegen „verheerender“ Preiserhöhungen zu schließenEs kommt nur wenige Stunden, nachdem Sonntagsbrunch-Star Simon Rimmer bekannt gegeben hat, dass er aufgrund schockierender Mieterhöhungen gezwungen sei, die Türen seines Restaurants endgültig zu schließen – nach 33 Jahren im Geschäft.</p>
<p><img class=

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Ein Blick auf Instagram, den 60-jährigen Der alte Koch, der die Channel 4-Show mit Tim Lovejoy moderiert, erklärte, dass sein Restaurant Greens in Didsbury in Manchester den Betrieb nach 33 Jahren einstellen würde, da das Geschäft „unrentabel“ geworden sei.

„Es ist ein sehr trauriger Tag. „Wir mussten leider die Tür schließen“, sagte Simon in einem Video an die Fans.

„Unsere Vermieter haben unsere Miete um etwa 35 % und die Rohstoffkosten erhöht.“ , die Heizkosten, die Stromkosten, die Personalkosten und die allgemeinen Lebensmittelkosten haben dazu geführt, dass das Unternehmen nicht mehr rentabel ist.'

Simon erklärte: „Es ist ein herzzerreißender Tag.“< /p>

Der TV-Star dankte dann allen Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, Nachbarn und Freunden dafür, dass sie das Unternehmen über drei Jahrzehnte hinweg am Laufen gehalten haben.

Haben Sie eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder Bilder haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf Kontaktieren Sie das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

MEHR: MasterChef's Gregg Wallace verrät das Geheimnis seines 5-Stein-Gewichtsverlusts ohne Diät

MEHR: Simon Rimmer vom Sunday Brunch musste sein Restaurant wegen schockierender Mieterhöhungen schließen

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *