Lukasz Majtyka Der 46-jährige griff seinen ehemaligen 27-jährigen Partner in betrunkener Wut an (Bild: SWNS/Getty)

Der wütende Ex-Partner einer Frau griff sie in betrunkener Wut an, nachdem sie ihre Beziehung beendet hatte, und sagte ihr, sie solle „ leg dich aufs bett und ich schneide dir den kopf ab.“

Lukasz Majtyka, 46, konnte nicht akzeptieren, dass seine 27-jährige Partnerin ihn verlassen hatte.

Er stürmte mit einem Messer auf sie los, nachdem sie ihm gesagt hatte, dass die Dinge vorbei seien, und begann am 7. August, ihre Koffer zu packen, hörte das Worcester Crown Court.

Zwei Tage später wurde er erneut mit zwei Messern an ihrem Arbeitsplatz und in der Nähe des Hauses ihrer Freundin erwischt.

Er wurde jetzt zu 11 Monaten Gefängnis verurteilt.

Das Gericht hörte, wie er sie in ihrem Haus in Worcester angegriffen hat.

Anklagevertreterin Alison Scott-Jones sagte: “Der Angeklagte hat versucht abzusperren” sie in einen Raum, um sie am Gehen zu hindern, und dann bemerkte sie, dass er ein großes Messer aus der Küche in seiner rechten Hand hielt.

Mann hielt seinem Ex-Partner ein Messer an die Kehle und drohte, ihr den Kopf abzuschneiden, nachdem sie ihn fallen ließ

Er wurde in Worcester verurteilt Crown Court (Bild: Getty)

'Sie war verängstigt und besorgt darüber, was passieren würde, besonders als ihr gesagt wurde “Sie sollen auf dem Bett liegen und ich werde Ihnen den Kopf abschneiden”.

‘Sie beschrieb das Messer als gerades Küchenmesser und das schärfste im ganzen Haus.

‘Er packte sie an den Schultern und hielt ihr das Messer an die Kehle. Sie schaffte es, sich seinem Griff zu entziehen und zu entkommen und rannte zu ihrem Fahrzeug nach draußen und ging zu einem Freund.

'Sie hatte echte Befürchtungen, dass sie das Haus nicht verlassen würde bei dieser Gelegenheit.'

Zwei Tage später ging er mit zwei Messern bewaffnet zu ihrem Arbeitsplatz und dem Haus ihrer Freundin.

Als er von der Polizei gefasst wurde, behauptete er zunächst, die Klingen seien zum “Vorbereiten seines Mittagessens” bestimmt, hörte das Gericht.

Miss Scott-Jones sagte: “Im Interview beschrieb er die Beziehung des Paares als „Schön, aber leider hatten wir Streit“.

'Er stimmte zu, dass sie ihn verlassen wollte und er hatte nicht gewollt, dass sie ging. Zu diesem Zeitpunkt bestritt er, ein Messer zu besitzen und drohte ihm.'

Majtyka gab später zu, an einem öffentlichen Ort mit Tötungsdrohungen und dem Besitz von zwei Messern gedroht zu haben.

Er wurde für insgesamt 22 Monate inhaftiert, aber man sagte ihm, dass er nach 11 Monaten freigelassen wird, wobei der Rest mit einer Lizenz zu verbüßen ist.

Richter Nicolas Cartwright sagte: “Die Umstände müssen es haben war für sie zutiefst erschreckend.

'Du warst wütend. Du warst betrunken und hast ihr das Messer an die Kehle gehalten.

'Es überrascht nicht, dass sie wirklich glaubte, du würdest sie sofort umbringen.

'Zwei Tage später wolltest du sie konfrontieren.

'Ich lehne deine Erklärung, dass du die Messer hattest, um Essen zuzubereiten, komplett ab.'

Majtyjka wurde auch mit einer dreijährigen einstweiligen Verfügung geschlagen, die ihm den direkten oder indirekten Kontakt mit dem Opfer verbot.

Das Gericht hörte, dass Majtyjka zuvor wegen Trunkenheit und Ordnungswidrigkeit verurteilt worden war im Jahr 2014.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam per E-Mail an webnews@metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21