Paul Pogba wurde nach dem Halbfinalsieg der französischen Nations League über Belgien nach einem Wechsel zu Juventus gefragt (Bild: L'Equipe). Turin', nachdem er nach seiner Zukunft bei Manchester United und einer möglichen Rückkehr zum italienischen Klub gefragt wurde.

Der französische Weltmeister verbrachte vier Spielzeiten bei Juventus – er erzielte 34 Tore und half dem Verein, vier Titel in der Serie A und zwei Coppa Italia-Pokale zu gewinnen – nachdem er 2012 Old Trafford verlassen hatte.

Pogba kehrte zu . zurück United vor fünf Jahren mit einer damaligen Rekordablösesumme von 89 Millionen Pfund und bestritt über 200 Spiele für die Red Devils, holte sich unter dem ehemaligen Manager Jose Mourinho eine Europa League-Trophäe und den EFL-Pokal.

Trotz seines Einflusses im Old Trafford wurde der 28-Jährige wiederholt mit einem weiteren Wechsel von Manchester United in Verbindung gebracht, wobei sein Berater Mino Raiola vorschlug, zu Juventus zurückzukehren.

Pogba war am Donnerstagabend in Turin zum Halbfinale der französischen Nations League gegen Belgien zurück und half Didier Deschamps' Mannschaft, nach einem 0:2-Rückstand zu einem beeindruckenden 3:2-Sieg zurückzukehren.

Manchester United Der Mittelfeldspieler wurde nach dem Finale der Nations League gegen Frankreich nach den Verbindungen zu Juventus gefragt und sagte: “Ich mag Torino [lacht]!

„Ich spreche immer mit ehemaligen Juve-Teamkollegen wie [Paulo] Dybala. Ich bin jetzt in Manchester, ich habe bis Juni einen Vertrag.

Manchester United-Star Paul Pogba weigert sich, Juventus auszuschließen Rückkehr, nachdem Frankreich Belgien betäubt hat, um das Finale der Nations League zu erreichen

Frankreich feierte in Turin ein brillantes Comeback gegen Belgien in der zweiten Halbzeit (Bild: Getty)

‘Dann mal sehen. Ich möchte diese Saison auf meinem besten Niveau beenden, dann werden wir sehen.'

Belgien hat das Halbfinale der Nations League gegen Frankreich durch die Tore von Yannick Carrasco und Romelu Lukaku in der ersten Halbzeit übernommen.

Aber Frankreich hat in der zweiten Halbzeit ein brillantes Comeback hingelegt, mit zwei Toren innerhalb von sieben Minuten von Karim Benzema und Kylian Mbappe, die das Spiel ausgleichen, und Theo Hernandez' Tor in der Nachspielzeit besiegelt den Sieg .

'Wir haben sehr gut angefangen, mit 25 Qualitätsminuten, die den Ball gut bewegt haben, aber sie haben uns beim Konter verletzt, wo sie sehr stark sind', fügte Pogba zu Sport Mediaset hinzu.

'Wir haben also verteidigt, sind immer tiefer geworden, haben aufgehört mit dem Ball zu spielen und das zweite Tor kassiert, das war ein echter Schlag.

'Aber, Es war ein ganz anderes Spiel in der zweiten Halbzeit, eine andere Mannschaft und wir haben wie Frankreich gespielt. Es war hart für Belgien, da bin ich mir sicher, es hat mich an unsere Niederlage bei der EM gegen die Schweiz erinnert.“

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21