Manchester Citys Trainer Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschenden Wechsel zu Man Utd

Spread the love

Manchester City-Chef Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschenden Wechsel zu Man Utd

Der langjährige City-Chef übernimmt die Zügel im Old Trafford (Bilder: Getty). )

Pep Guardiola hat Omar Berrada viel Glück in seiner neuen Rolle bei Manchester United gewünscht, besteht jedoch darauf, dass Manchester City ohne seinen ehemaligen Chief Football Operations Officer „weitermachen“ wird.

Nachrichten, Exklusivmeldungen und Analysen von Manchester United

Anmelden Datenschutzrichtlinie Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen von Google.

Die Red Devils gaben am Samstagabend bekannt, dass es ihnen gelungen sei, Berrada von ihren lautstarken Nachbarn abzuwerben und zum Club zu werden neuer Geschäftsführer.

United war auf der Suche nach einem dauerhaften CEO, seit Richard Arnold Ende letzten Jahres seinen Rücktritt bekannt gab. Berradas Ernennung stellte den ersten Schritt dar, „Fußball und Leistung auf dem Spielfeld wieder in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen“.< /p>

Der Spanier kam 2011, also vor Guardiolas Ankunft beim Verein, erstmals von Barcelona zu City und hat maßgeblich zu deren Erfolg auf und neben dem Platz beigetragen.

Sein Wechsel nach Old Trafford stellt einen großen Coup für United und ihre neuen Minderheitseigentümer Ineos dar, und obwohl Guardiola sagt, City hätte sich gewünscht, dass Berrada im Verein geblieben wäre, ist er zuversichtlich, dass sie ohne ihn weiterhin erfolgreich sein werden.

Auf die Frage nach seiner Meinung zu Berradas Wechsel und wie groß der Verlust für City sei, antwortete Guardiola: „Nun, alles, was ich persönlich sagen kann, ist, dass ich ihm alles Gute und viel Glück wünsche.“ Er wechselt also die Straße und nicht die Stadt.

Um dieses Video anzusehen, aktivieren Sie bitte JavaScript und erwägen Sie ein Upgrade auf einen Webbrowser, der HTML5-Videos unterstützt

Manchester City-Chef Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschender Wechsel zu Man Utd“ /></p>
<p>Guardiola ist nicht besonders besorgt über Berradas Abgang (Bild: Getty)</p>
<p class='Ja, er war eine wichtige Person für die gesamte Organisation, die rechte Hand von [City CEO] Ferran [Soriano].

'Aber er hat sich entschieden, zu gehen, und der Verein wird weitermachen.

'Also werden wir, der Verein, den richtigen Weg oder das Richtige finden Person oder Personen, voranzukommen und das zu tun, was sie getan haben. Aber ich persönlich wünsche ihm alles Gute.’

Auf die Frage, ob Berradas Wechsel zu United ein Schockgefühl auslöste und ob sie in Zukunft eine stärkere Kraft darstellen werden, fügte Guardiola hinzu: „Ich kenne die Ideen von Man United nicht.“

More Trending

Manchester City-Trainer Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschenden Wechsel zu Man Utd

Gary Neville befürchtet, dass Chelsea nach dem Halbfinalsieg im Carabao Cup einen 60-Millionen-Pfund-Spieler verkaufen wird

Manchester City-Trainer Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschenden Wechsel zu Man Utd

Man Utd-Torhüter Andre Onana in „verbale Auseinandersetzung“ nach Kamerun-Attacke verwickelt

Manchester City-Chef Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschenden Wechsel zu Man Utd

Arsenal & Chelsea in Alarmbereitschaft, als der englische Stürmer zu einem Schnäppchenpreis zur Verfügung gestellt wurde

Manchester City-Trainer Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschenden Wechsel zu Man Utd

Ineos legt sein Veto gegen den Transfer von Man Utd im Januar ein, nachdem er zwei ähnliche befragt hat Angebote

Weitere Geschichten lesen

'Wir versuchen, die besten Leute und Menschen hier zu behalten, aber das kann passieren.

'Als ich vor acht Jahren hier ankam , vor allem in diesem Gebäude, nicht sehr oft, nur bei den Pressekonferenzen, aber jetzt komme ich hierher und erkenne kein einziges Gesicht. Ehrlich gesagt.

'Die Leute verändern sich also sehr, wechseln zu einem anderen Job und es kommen neue Leute.

'Ich denke, wir wollten, dass [er es tut Aufenthalt], der Verein war so glücklich mit Omar, aber er entschied sich selbst zu gehen und alles Gute [für ihn].'

MEHR: Der ehemalige Man Utd- und Chelsea-Star Nemanja Matic wird sich Alexandre Lacazette anschließen und Dejan Lovren in Lyon

MEHR: Chelseas Ziel und Aston-Villa-Star Jhon Duran muss verletzungsbedingt auf das FA-Cup-Duell verzichten

MEHR: „Es wird nicht klappen“ – Dimitar Berbatov ' wütend auf den Star von Man Utd, der verkauft wird, wenn es ihm nicht schnell besser geht

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *