An diesem Freitag (8) erhielten Fans der Serie Yakuza schlechte Nachrichten mit dem offiziellen Ausstieg des Schöpfers Toshihiro Nagoshi gibt < strong>Sega, mit dem Leiter des Ryu Ga Gotoku Studios, Daisuke Saito. Die gute Nachricht ist jedoch, dass auch eine Serie von Yakuza: Like a Dragon bestätigt wurde, die die Saga von . fortsetztIchiban Kasuga.

“Yakuza’s Vorgänger haben jedem der Teammitglieder ihre Überzeugungen und ihr Wissen beigebracht”, erklärte der neue Direktor von RGG Studio, Masayoshi Yokoyama. “Sie können dies im kürzlich veröffentlichten Lost Judgment erleben und die Fortsetzung von Yakuza: Like a Dragon sehen, die die Geschichte von Ichiban Kasuga fortsetzt.”

“Ob jetzt in sechs Monaten oder in einem Jahr, ich hoffe, Ihnen einen neuen Yakuza-Titel von einem neuen Ryu Ga Gotoku Studio zeigen zu können, der anders ist, aber immer noch gleich ist und etwas, das etwas bringen wird Gefühl von "Darauf haben wir gewartet" in dir.”

RGG Studio/Disclosure

Ein Bericht von Bloomberg vom August hatte bereits darauf hingewiesen, dass Nagoshi das Unternehmen verlässt , und dass er zum chinesischen Unternehmen NetEase gehen sollte.

Yakuza: Like a Dragon wurde 2020 im Westen veröffentlicht und veränderte die Formel des Franchise erheblich und wechselte von einer Schlägerei Gameplay-System mit RPG-Elementen zu einem rundenbasierten RPG in Form von Dragon Quest.

Das Spiel diente auch als Einführung in Ichiban Kasuga, der die Hauptrolle anstelle des ehemaligen Helden Kazuma Kiryu übernimmt.

Yakuza: Like a Dragon ist für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S . erhältlich . Nach der Veröffentlichung erhielt das Spiel brasilianisch-portugiesische Untertitel und Menüs.

Sehen Sie sich hier unsere Rezension an.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21