Sportlehrerin Erin Hebblewhite gab zu, ihre Position an der Connaught School for Girls missbraucht zu haben, um sich zu pflegen und Sex mit einer 16-Jährigen haben (Bild: Metropolitan Police)

Eine Lehrerin, die für eine Top-Auszeichnung nominiert wurde, brach in Tränen aus, als sie wegen einer Beziehung mit einer Schülerin zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Erin Hebblewhite, Sportlehrerin an der Connaught School for Girls in East London, gab sieben Anklagepunkte zu, in denen sie ihre Position missbraucht hatte, um das Mädchen von 16 Jahren zu pflegen und Sex zu haben.

Das Opfer verlor ihre Jungfräulichkeit in einer Restauranttoilette an die 29-Jährige – die für die Auszeichnung als Sportlehrer des Jahres in der Hauptstadt nominiert worden war – wurde dem Snaresbrook Crown Court mitgeteilt.

Staatsanwältin Fiona Bryan sagte, das Opfer habe sich gefühlt, als hätte es dem Druck von Hebblewhite nachgegeben, sich immer sexueller zu verhalten, einschließlich des Versuchs, sie zu überreden, Sex auf den Toiletten von Primark zu haben.

Als sich Gerüchte verbreiteten und die Gerüchte für unwahr hielten, warnte die Schule die Lehrerin, “vorsichtig” zu sein, da sie sonst “in Schwierigkeiten geraten” könnte.

Die Beziehung wurde entdeckt, als die Familie des Mädchens überprüfte ihr Telefon.

Als Polizisten das Haus von Hebblewhite durchsuchten, fanden sie 400 Bilder des Paares, darunter nackte und küssende.

Lehrer, der Schüler, 16, wegen Sex unter Druck gesetzt hat, zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Der Lehrer wurde am Snaresbrook Crown Court zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt (Bild: PA Archive/PA Images)

Das Gericht vernahm, dass das Opfer, das aus rechtlichen Gründen nicht namentlich genannt werden kann, auf einer Restauranttoilette ihre Jungfräulichkeit an die Lehrerin verloren hat und sich das Paar auf dem Schulgelände geküsst hat.

Hebblewhite, die ursprünglich aus Australien stammte, aber in Brighton lebte, erhielt ebenfalls ein zehnjähriges Verbot, das Opfer zu kontaktieren oder mit Kindern zu arbeiten.

Abmildernd, Bethan Rogers, sagte, Hebblewhite glaubte zu der Zeit nicht, dass ihr Verhalten energisch oder pflegend war.

'Sie akzeptiert (jetzt) ​​dass dies eine Rolle in ihrem Verhalten spielte “, sagte Frau Rogers.

'Sie ist sich schmerzlich bewusst, dass der Schaden für das Opfer sowohl weitreichend als auch langanhaltend ist und wahrscheinlich über einen längeren Zeitraum bestehen wird.

'Trotzdem gab es echte Zuneigung und fürsorglich.

'Durch ihren Egoismus und ihre Dummheit hat diese Angeklagte eine vielversprechende Karriere völlig zerstört.'

Der inhaftierte Hebblewhite-Richter Neil Sanders sagte: 'Angesichts der Anzahl Ihrer Vergehen, denke ich, dass die angemessene Strafe nur durch sofortiges Gewahrsam erreicht werden kann.'

Hebblewhite brach bei ihrer Verurteilung in Tränen aus.

Der Beschwerdeführer nahm allein an der Urteilsverkündung teil, wurde jedoch von einem Polizisten für die Opferbetreuung der Polizei unterstützt.

Möchten Sie eine Geschichte erzählen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

So erhalten Sie Ihre Metro-Zeitung behoben

Metro-Zeitung ist immer noch für Sie abholbereit Wochentag morgens oder du kannst unsere App für all deine Lieblingsnachrichten, Features, Rätsel… und die exklusive Abendausgabe herunterladen!

Lehrer, der die 16-jährige Schülerin wegen Sex unter Druck gesetzt hat, zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt

Laden Sie die Metro-Zeitungs-App kostenlos im App Store und bei Google Play herunter

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21