LeBron James und Isaiah Stewart machte am Sonntagabend alle Schlagzeilen (Bild: Getty/SportsNet Live).

LeBron James und Isaiah Stewart wurden beide während des Spiels Los Angeles Lakers-Detroit Pistons vom Platz geworfen, nachdem eine Massenschlägerei chaotische Szenen auslöste.

Als er am Sonntagabend im dritten Viertel um einen Rebound kämpfte, schien James Stewart mit dem Ellbogen ins Gesicht zu schlagen, was einen bösen Schnitt über dem rechten Auge des Pistons-Stars zog.

Das Zentrum von Detroit geriet in Wut, da er den Angriff eher als absichtlich denn als zufällig betrachtete und musste mehr als einmal von seinen Teamkollegen zurückgehalten werden, als er versuchte, James zu konfrontieren.

James war wurde wegen eines Flagrant 2-Fouls ausgeworfen, während Stewarts Reaktion auch dazu führte, dass er der NBA-Legende Anfang des dritten Quartals in die Umkleidekabinen folgte, nachdem er wegen seiner Rolle im Kampf wegen zweier technischer Fouls bewertet wurde.

Nachdem er vom Boden aufgestanden war, begann Stewart James zu schubsen, als Mitarbeiter und Teamkollegen versuchten, sie zu trennen.

Mit Blut strömte ihm das Gesicht herunter, Stewart schien sich irgendwann beruhigt zu haben und stimmte zu den Platz zu verlassen, bevor er sich von seinen Teamkollegen befreien und James erneut angreifen musste.

In einem Match, in dem die Lakers mit 17 Punkten Rückstand die Pistons 121–116 besiegten, Das Verhalten von James und Stewart dominierte sicherlich die Schlagzeilen.

Dies war erst der zweite Auswurf von James' 19-jährigem NBA-Karriere.

'Jeder in der Liga weiß, dass LeBron kein schmutziger Kerl ist', sagte James' Lakers-Teamkollege Anthony Davis.

'In Tatsächlich, als er wusste, dass er ihn geschlagen hatte, sah er ihn an, sobald er es tat: „Oh, mein Fehler. Ich habe es nicht versucht.“

'Ich habe in 10 Jahren noch nie gesehen, dass ein Spieler [Stewart] versucht hat, das zu tun, was er versucht hat.

'Es ist unangebracht, du hast einen Schnitt über deinem Auge, versehentlich, es war nicht so, als ob es absichtlich war.'

Kolbentrainer Dwane Casey unterstützte auch Davis' Ansicht, dass James kein “schmutziger Spieler” war.

'Es war ein hartes Spiel mit Isaiah', sagte er .

'Sein Auge war ganz aufgerissen und er war aus einem bestimmten Grund verärgert.

'Ich glaube nicht, dass James ein Dreckskerl ist Spieler, aber es hat sie wieder in Schwung gebracht.'

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21