Laschet verliert die Rückendeckung der bayerischen CSU und wird zunehmend verlassen allein

Armin Laschet/EFE

Söder gratuliert Scholz und verweigert Konservativen Regierungsmandat

Ein weiterer Nagel im politischen Sarg von Armin Laschet, dem konservativen Anwärter auf die deutsche Regierungschefin , und diesmal von seinen unzertrennlichen Partnern in Süddeutschland niedergehämmert. Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder hat sich am Dienstag deutlich von seinem “älteren Bruder” und Präsident der Christlich Demokratischen Union (CDU), indem sie den Triumph des SPD-Kandidaten (SPD) im Bundeskanzleramt, Olaf Scholz, öffentlich anerkennen, gratulieren ihm ausdrücklich und bekräftigen, dass er derjenige ist, der die besten Chancen hat Bundeskanzler zu werden, als klarer Sieger der Bundestagswahl an diesem Sonntag in Deutschland. Unterdessen und einer wachsenden Welle interner Kritik ausgesetzt, versucht Laschet verzweifelt, seine politische Haut zu retten und besteht darauf, sich das gleiche Mandat wie die SPD zu erteilen, um sofort eine Regierungskoalition mit anderen Parteien auszuhandeln, obwohl er die Wahlen verloren hat und seine Partei am meisten führt überwältigende Wahlniederlage in der Geschichte. Der CDU-Präsident hat noch nicht die diplomatische Geste, um Scholz zu gratulieren.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21