MSNBC-Moderatorin Stephanie Ruhle hat Krypto-Investoren niedergeschlagen, weil sie wenig Sympathie für den Zusammenbruch digitaler Münzen in dieser Woche zum Ausdruck gebracht haben.

“Wenn Sie Ihr Hemd verlieren, hoffen Sie, dass Sie ein Sixpack haben,” sagte Ruhle.

“Die elfte Stunde” Host, ein ehemaliger Investmentbanker, sagte auch, Krypto-Investoren sollten keine staatliche Hilfe oder Erleichterung erwarten, und sagten, sie müssten die Schuld nur für traditionellere Vermögenswerte kaufen.

„Erinnern wir uns: Die ganze Basis von Krypto ist Geheimhaltung. Das ist Dezentralisierung. Es ist Tritt nicht auf mich. Ich will die Regierung nicht. Ich möchte kein Establishment, also ist dies sehr viel ein ’ Käufer aufgepasst ‘ [Situation]“, sagte sie in Kommentaren, die von der Nachrichtenseite Mediaite gemeldet wurden.

Kryptowährungen stürzten am Donnerstag nach dem Zusammenbruch von TerraUSD, einem sogenannten Stablecoin, ab, wobei Bitcoin auf ein 16-Monats-Tief von rund 25.400 US-Dollar fiel. Krypto-Assets wurden auch von hoher Inflation und steigenden Zinsen über Sorgen hinweggefegt.

Ruhle, der Moderator der MSNBC-Sendung „The 11th Hour“, war Journalist, bevor er Investmentbanker wurde. Getty Images

Ruhle sagte, der Kryptomarkt sei anders als in der Rezession von 2008, als große Investmentunternehmen untergingen und die Regierung retteten.

„Sie werden hier nicht das Risiko tragen, aber viele der Personen, die in die Märkte investiert haben, die großen Kryptos, die enormen Geldsummen, das, was passieren wird.“ ? “, sagte Ruhle.

„Sie werden sich umdrehen und sagen: „Die Regierung braucht Hilfe. Dafür muss ich auf Kaution freigesprochen werden’? ”

Kryptowährungen wie Bitcoin haben in den letzten Tagen einen steilen Wertverlust erlebt. Getty Images via NurPhoto

Die Stimmung ist am fragilsten, da erwartet wird, dass Token an den Dollar gekoppelt werden.

Bitcoin, die größte Kryptowährung nach Gesamtmarktwert, erholte sich am Freitag über 30.000 $ – immer noch gut vom Allzeithoch vom letzten November von 68.000 $ entfernt.

Die digitale Münze bleibt unter dem Wochenniveau von rund 40.000 $ und ist, sofern es keine Erholung im Wochenendhandel gibt, ein rekordverdächtiger siebter Wochenverlust in Folge.

Krypto- verwandte Aktien haben einen Dämpfer erlitten, wobei sich der Broker Coinbase über Nacht stabilisiert hat, aber immer noch um etwas mehr als eine Woche gefallen ist.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21