Krasnikov verließ Metallist für Dnepr-1

Krasnikov verließ Metallist für Dnipro-1

Nach einer langen Zeit von Arbeit im Kharkov-Klub, der Spezialist zog an den Dnjepr.

Metalist Kharkiv gab offiziell den Abgang von Evgeny Krasnikov bekannt, der von seinem Posten als Vizepräsident des Clubs zurückgetreten ist.

Der Spezialist wird seine Arbeit in Dnepr-1 fortsetzen, wo er wieder mit Oleksandr zusammenkommen wird Kucher und mehrere Spieler, die Metalist in der Sommerpause verlassen haben.

“Liebe Fans und Freunde! Es ist 17 Jahre her, seit ich Sportdirektor von Metalist geworden bin. Vom ersten Tag meiner Arbeit an habe ich mich gefühlt deine unglaubliche Unterstützung, von der man nicht einmal träumen kann.

Deine Einstellung hat mich zu großen Leistungen inspiriert. Du warst der Hauptantrieb. 24 Stunden am Tag habe ich nur an Metalist gedacht. Ich habe Tage, Monate gearbeitet , Jahren und wurde nie müde, sondern hatte unglaubliche Freude und dankte Gott immer dafür, dass er mir die Chance gegeben hat, in meiner Heimatstadt und meinem Heimatverein zu arbeiten.

Ich möchte allen danken, mit denen ich zusammengearbeitet habe: Alexander Vladilenovich Yaroslavsky , Miron Bogdanovich Markevich, das gesamte Trainer- und Verwaltungspersonal und , natürlich alle Mitarbeiter des Clubs.

Das Leben bestimmt seine eigenen Bedingungen und heute habe ich das Angebot von Dnipro-1 angenommen. Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber nach Abwägen aller Vor- und Nachteile, nach Rücksprache mit dem Präsidenten des Clubs, wurde mir klar, dass dies die einzige Chance ist, Metallist zu retten. Ab heute bin ich der Sportdirektor von Dnepr-1.

Ich möchte Metalist viel Erfolg und große Siege wünschen. Dieser Club wird für immer in meinem Herzen bleiben”, sagte Krasnikov.

Früher wurde berichtet, dass Metalist die erste Tranche von Dnepr-1 für Kucher erhalten hat.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *