Jakarta

Seit ihrer Kindheit Nicole Oliveira hat ihr Interesse an der Weltastronomie gezeigt. Im Alter von nur 8 Jahren entdeckte er den Asteroiden für ein Wissenschaftsprogramm der NASA.

“Als er zwei Jahre alt war und frisch aus der Schule kam, hob er oft die Hände zum Himmel und fragte mich: ‘Mama, ich will einen Stern,” sagte ihre Mutter Zilma Janaca, 43, die im Handwerk arbeitet.

Die Familie Nicolinha, wie das kleine Mädchen genannt wird, zog von ihrer Heimatstadt Maceio, etwa 1.000 Kilometer entfernt, nach Fortaleza, Brasilien. früher in diesem Jahr. Ihr Umzug sollte Nicolinha unterstützen, die ein Stipendium für den Besuch einer renommierten Schule erhielt.

Zum Glück durfte ihr Vater Jean Carlo Lessa Semião, der Informatiker ist, ohne den Gang ins Büro weiterarbeiten, damit er das Studium seiner Tochter voll unterstützen konnte.

“Wir verstehen, dass das Interesse an der Astronomie ernst war, als er zu seinem vierten Geburtstag nach einem Teleskop fragte. Damals habe ich ’Teleskope noch nicht einmal richtig verstanden,” sagte Zilma.

So begierig darauf, dass Nicolinha das Teleskop bekommen würde, war sie bereit, ein paar Jahre später kein Geschenk zu ihrem Geburtstag zu bekommen. Als kleines Mädchen aus einer einfachen Familie sind Teleskope tatsächlich zu teuer.

Endlich hat Nicolinha das Teleskop bekommen, das sie mit 7 Jahren begehrte. Ihre Mutter sagte, dass das Teleskop dank der finanziellen Unterstützung von Freunden erhalten werden könnte, die Geld gesammelt haben, um Nicolinha ein Teleskop zu schenken.

< td>Die kleinste Astronomin der Welt, Nicole Oliveira. Foto: USS-Feed

Während der Schulzeit schrieb sich Nicolinha für einen Astronomiekurs ein. Dieser Nachhilfeplatz musste auch das Mindestalter der Schüler auf 12 Jahre herabsetzen, um Nicolinhas Talent in der Astronomie gerecht zu werden.

Jetzt ist er als der jüngste Astronom der Welt bekannt. Dieses kleine Mädchen besucht auch internationale Seminare und trifft führende wissenschaftliche Persönlichkeiten ihres Landes.

Auf seinem YouTube-Kanal Nicolinha 2012 hat Nicolinha einflussreiche Persönlichkeiten wie die brasilianische Astronomin Duilia de Mello interviewt, die an der Entdeckung einer Supernova namens SN 1997D beteiligt war.

Letztes Jahr reiste Oliveira nach Brasilia, um Brasilien zu treffen& #8217;s Minister für Wissenschaft und Astronaut Marcos Pontes, der einzige Brasilianer, der bisher im Weltraum war. Was seine eigenen Ambitionen angeht, wollte Nicolinha Luft- und Raumfahrtingenieur werden.

“Ich möchte eine Rakete bauen. Ich möchte zum Kennedy Space Center der NASA in Florida, USA, um ihre Rakete zu sehen. Ich möchte auch, dass alle Kinder in Brasilien Zugang zur Wissenschaft haben,” sagte er.

Derzeit ist Nicolinha an Asteroid Hunters beteiligt, das von der International Astronomical Search Collaboration betrieben wird, einem wissenschaftlichen Programm für normale Bürger der NASA, in Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Wissenschaftsministerium. Bisher hat Nicolinha 18 Asteroiden für das Programm gefunden.

Videos ansehen”Eine Reihe astronomischer Phänomene, die diese Woche passierten“ [Gambas:Video 20detik]

(rns/rns)

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21