Virginia Raggi von den Fünf Star Movement wurde nach einer chaotischen ersten Amtszeit abgewählt.
Bild: AP

Die Hoffnung ist verloren: Virginia Raggi von der Fünf-Sterne-Bewegung wurde abgewählt als Bürgermeister der italienischen Hauptstadt. Die Sozialdemokraten konnten sich in mehreren Städten behaupten.

Bei den Kommunalwahlen in Italien feierten die Sozialdemokraten Erfolge in den Großstädten. In Mailand setzte sich der Mitte-Links-Kandidat Giuseppe Sala dank der absoluten Mehrheit im ersten Wahlgang als Amtsinhaber durch, wie die Auszählung am Montagabend nach zwei Wahltagen zeigte. In Neapel wurde auch der ehemalige Minister Gaetano Manfredi im ersten Wahlgang gewählt, ebenso Matteo Lepore in Bologna. In Turin lag der Mitte-Links-Kandidat Stefano Lo Russo vor seinem Mitte-Rechts-Rivalen, muss aber in zwei Wochen zur Stichwahl.

Auch in der Hauptstadt Rom wird der nächste Bürgermeister erst im zweiten Wahlgang zwischen dem Mitte-Rechts-Kandidaten Enrico Michetti und seinem sozialdemokratischen Gegner, dem ehemaligen Finanzminister Roberto Gualtieri, entschieden. Die amtierende Bürgermeisterin Virginia Raggi, die 2016 als erste Frau an die Spitze Roms gewählt wurde, landete nur auf dem dritten Platz. Der Kandidat der allgemein angeschlagenen Fünf-Sterne-Bewegung wurde damit abgewählt.

Neben den Kommunalwahlen wurde in Kalabrien auch die Regionalregierung gewählt, wobei die Mitte-Rechts-Partei vorherrschte. Auch der frühere Ministerpräsident Enrico Letta feierte einen persönlichen Erfolg: Der Parteichef der Sozialdemokraten gewann bei einer außerplanmäßigen Wahl in Siena einen Sitz im Parlament und kehrt nach sechsjähriger Pause ins Abgeordnetenhaus zurück.

< ul class="tsr-Base_ContentMetaList">

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21