Kolos schlug Veres in der 10. Runde der UPL

Kolos schlug Veres in Runde 10 der UPL

Kovalevs Team war in der Lage den Gegner durch gelungene Einwechslungen in der zweiten Halbzeit zu besiegen.

Im Spiel der 10. Runde besiegte Kolos Veres zu Hause. Beachten Sie, dass es in dem Spiel, das in Kovalevka stattfand, lange Zeit keine Tore gab. Über eine Stunde lang blieben die Tore der Mannschaften „trocken“.

Alles wurde durch die gelungenen Einwechslungen des Cheftrainers der Gastgeber Yaroslav Vishnyak entschieden. Zuerst betrat Kirill Popov in der 66. Minute des Treffens das Feld und zwei Minuten später gab er Oleg Ilyin einen genauen Pass, dessen Kopfball genau war.

Weniger als 10 Minuten später eine weitere interessante Episode aufgetreten. Andrei Bogdanov, der kürzlich aus den Reihen der Streitkräfte der Ukraine nach Kolos zurückgekehrt war, wurde eingewechselt und ging sofort zur Ecke. Der Ball landete genau auf dem Kopf von Sergei Chobotenko, der den Vorsprung der Kovaleviten im Punktestand verdoppelte.

UPL. Runde 10

Kolos – Veres – 2:0

Torschützen: Ilyin, 69, Chobotenko, 75< /p >

Verwarnungen: Orikhovsky, 18 – Dakhnovsky, 63, Kurko, 90+1

Kolos: Volynets – Yemets, Chobotenko, Novak, Zozulya – Milko, Orikhovsky (Bogdanov, 75) – Kuzyk (Bolbat , 66), Smirny (Isaenko, 80), Ilyin – Lysenko (Popov, 66).

Veres: Kogut – E. Pasich, Vovchenko, Kurko, Gagun – Kucherov, Klets (Lebedenko, 78) – V. Sharay, S. Sharay (M. Shestakov, 85), Dakhnovsky – Gaiduchik (Sergiychuk, 71).

Dieser Sieg ermöglichte es Kolos, eine Pechsträhne von vier Spielen zu durchbrechen und Dynamo, Metalist und Veres zu umgehen in der Tabelle .

Jetzt steht Kovalevites mit 15 Punkten auf der fünften Stufe der Tabelle. Veres hat noch 14 übrig und das Rivne-Team liegt auf dem siebten Platz.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *