Koch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass“

Spread the love

Chefkoch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass““ /></p>
<p> Jozef Hanuska wird beschuldigt, Patricia ermordet und ihren Körper in einer abscheulichen Zurschaustellung ausgestellt zu haben</p>
<p class=Ein Koch in der Slowakei wurde beschuldigt, seine Freundin ermordet und ihr die Ausweiden aufgeschlitzt zu haben, bevor er ihre sterblichen Überreste in einer grausamen Zurschaustellung zur Schau stellte .

Jozef Hanuska, 47, soll der 48-jährigen Frau, die nur als Patricia genannt wird, in ihrer Wohnung in der Hauptstadt Bratislava eine Reihe schrecklicher Schnittwunden zugefügt haben.< /p>

Sie wurde am Donnerstag tot aufgefunden, nackt auf ihrem Bett liegend, mit Schnittwunden an Hals, Wange und Oberschenkel, während ihre Brust „geöffnet“ worden war, wie lokale Medien berichteten.

< p-Klasse="">Mehrere ihrer Organe und ein Stück ihres Oberschenkels sollen herausgeschnitten und in einen Eimer neben dem Bett gelegt worden sein, und ihr Herz wurde in der Nähe auf dem Boden gefunden.

Ihr Körper war mit einer Decke bedeckt worden, auf der ein britischer Pass lag.

Hanuska, die am Freitag verhaftet wurde, wurde Berichten zufolge in einem Keller anderswo in der Nachbarschaft versteckt gefunden.< /p>

Nachbarn sagten, man habe den Angeklagten und Patricia oft einander anschreien hören und beide schienen oft stark betrunken zu sein.

Koch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass““ /></p>
<p> Hanuska soll nach dem Mord in einem Keller versteckt aufgefunden worden sein</p>
<p class=Laut dem slowakischen Sender Noviny ist er der Sohn eines Doppelmörders mit dem Spitznamen „Bratislava-Würger“, Štefan Pantl.< /p>

Pantl wurde 1979 verurteilt und hingerichtet, nachdem er zwei Frauen erwürgt hatte, die er auf einer Party kennengelernt und in seine Wohnung zurückgebracht hatte.

Mehr: Trending

Koch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass““ /></p>
<p class=„Frost des Jahrhunderts“ kommt nach England, heute wird Schnee erwartet

Koch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass““ /></p>
<p class=„Frost des Jahrhunderts“ bringt erste Schneegestöber nach London

Koch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass““ /></p>
<p class=Bestattungsunternehmerin bei „tragischem Unfall“ im Bestattungsinstitut zu Tode gequetscht

Chefkoch „hackt Freundin zu Tode und Hinterlässt mit britischem Pass Organe neben der Leiche. /></p>
<p class=Hommage an „schönes“ Model, das bei einem Motorradunfall ums Leben kam

Hanuska soll eine Ausbildung als Metzgerin gemacht haben, bevor sie als Privatköchin angestellt wurde, um für Menschen zu kochen in ihren Wohnungen.

Auf einer Website, die die Dienste des 47-Jährigen bewirbt, heißt es: „Das Kochen köstlicher klassischer Gerichte, manchmal sogar in einer modernen Version, ist meine Spezialität.“

Koch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass““ /></p>
<p> Berichten zufolge hörte man das Opfer und den Angeklagten oft betrunken rudern.</p>
<p class=„Ich koche, wo immer es Essen gibt.“ Ja, das hast du richtig gelesen. Ich bin Koch für die Kutsche, aber auch für den Planwagen.

'Wo auch immer ich aufgerufen werde, ich komme gerne und koche leckere Klassiker, die ich kenne, aber auch in einem moderne Art.'

Die slowakische Präsidentin Zuzana Caputova verurteilte den Mord an Patricia als „abscheuliche und verwerfliche Tat“.

In einem Facebook-Beitrag schrieb sie: „Ich war sehr traurig über die Nachricht über den brutalen Mord an 48.“ -jährige Patrícia in Ružinov, Bratislava, die Medienberichten zufolge unter schwerer Gewalt in der Partnerschaft litt.

Koch „hackt Freundin zu Tode und hinterlässt Organe neben Leiche mit britischem Pass““ /></p>
<p> Hanuska wurde von den slowakischen Behörden wegen Mordes angeklagt</p>
<p class='Es tut mir sehr leid und ich spreche der Familie und engen Freunden mein aufrichtiges Beileid aus.

'Es ist inakzeptabel, dass es in unserem Land immer wieder zu solch tragischen Formen der Gewalt gegen Frauen kommt.'

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam unter Senden Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *