Klettergerüste und Bootcamp – kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal trotzdem wie ein Urlaub anfühlen?

Spread the love

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Wäre dieser Urlaub nur harte Arbeit – mit sehr wenig Vergnügen? (Bild: Getty)

Das passiert jedes Mal, wenn ich in den Urlaub fahre.

Während des Packvorgangs verbringe ich viel Zeit mit der Outfitplanung. Welche Kleider eignen sich für den Strand? Welcher für einen Abendcocktail? Und was wird auf den Fotos, die ich unweigerlich vergesse, gut aussehen?

Aber das spielt sowieso keine Rolle, denn am zweiten Tag eines jeden Urlaubs – bis hin zur Kombination aus Luftfeuchtigkeit und Kälte Übermaß an Essen und Alkohol – nichts sitzt mehr bequem. Der Bund ist eingeschnitten und es gibt keinen Stretchanteil.

Ich genieße die Zeit meines Lebens, esse zwei Eis am Tag, drei Gänge zu jeder Mahlzeit und schlafe in der Mittagssonne – aber ich freue mich nicht mehr über die Outfits, die ich mitgebracht habe, und trage sie am Ende einfach noch einmal die gleichen wenigen Sachen, in denen ich mich am wohlsten fühle.

Also beschloss ich, etwas anderes zu machen und in den Urlaub zu fahren, wo ich ein bisschen mehr von meinem häuslichen Alltag in eine Reise einbauen konnte – Regelmäßige Bewegung und weniger Genuss – um zu sehen, ob es a) tatsächlich noch Spaß macht und b) ich mich am Ende besser fühle.

Als ich für drei Nächte zum Pine Cliffs Resort an der Algarve in Portugal flog, hatte ich wie immer meinen Bikini eingepackt, aber auch eine Menge Trainingsausrüstung – denn ich würde einen Vorgeschmack auf eines der dort angebotenen Programme bekommen: Bootcamp Insanity .

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Das Wetter war im November immer noch schön (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Der architektonische Stil des Hotels ist im Kolonialstil gehalten (Bild: Jess Austin)

Bootcamp Insanity gehört zu den vielen Wellnesskursen, die Pine Cliffs anbietet (andere umfassen Gewichtsmanagement und Fitness Journey), und das Resort legt hier klare Prioritäten Bewegung.

Neben einem der am besten ausgestatteten Fitnessstudios, die ich je gesehen habe (ganz zu schweigen von einem Hotel-Fitnessstudio), gibt es acht Pools (einer davon mit olympischer Größe), einen Golfplatz, die Tennisakademie von Strictly Star Annabel Croft, Padelplätze und eine Fußballakademie und regelmäßige Übungskurse einschließlich Spin und Pilates.

Als ich in das schöne Hotelzimmer eincheckte, fand ich einen großen Teller Obst, ein grünes Saftgetränk und einen Ingwer-Kurkuma-Shot vor.

Ich habe mir meinen Reiseplan angeschaut – eine Kostprobe für das Bootcamp-Programm, das normalerweise zwei Trainingseinheiten am Tag umfasst – und befürchtete ein wenig, dass dieser Urlaub voller harter Arbeit und Zurückhaltung sein könnte, mit sehr wenig Vergnügen.

Und wissen Sie was? Es stellte sich heraus, dass ich falsch lag.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal trotzdem wie ein Urlaub anfühlen?

Das Hotelzimmer hatte auch einen Balkon mit Blick auf das Meer (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Ein typischer Reiseplan für jemanden, der am Bootcamp Insanity-Programm teilnimmt (Bild: Pine Cliffs)

Ich begann meinen ersten Morgen in Pine Cliffs mit einer Einführung im Serenity Spa und wurde von der lieben Ines herumgeführt, die mich dann zu meinem Trainer Rogério brachte.

Ich ging davon aus, dass mir eine ganz normale Fitness-Bewertung bevorsteht – Gewicht, BMI, Fitnessziele, yada yada – und das stimmte auch, aber es sollte ein Fitnesstest folgen.

Wie viele Crunches könnte ich in einer Minute machen? Wie viele Liegestütze? Wie viele Kniebeugen? Jetzt 12 Minuten laufen lassen.

Als jemand, der vier- bis fünfmal pro Woche ins Fitnessstudio geht und der Liebling eines Lehrers ist, musste ich mir erklären, dass meine Ergebnisse nicht perfekt waren. Mein BMI lag leicht über dem gesunden Wert; Mein Lauf war nicht so schnell wie normalerweise.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist, dass Rogério diese Bedenken sehr sachlich beiseite geschoben hat. Warum sollte es mich interessieren, wenn mein BMI etwas höher ist, wenn ich so oft Sport treibe? Es ist keine genaue Widerspiegelung. Sicher, mein Lauf war vielleicht langsamer als sonst, aber normalerweise laufe ich draußen und nicht auf einem Laufband, also wird sich die Sache ändern.

Es gab keine Beschämung, nur Beruhigung und Freundlichkeit.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Eines der Fitnessstudios des Hotels, in dem Sie an Trainingskursen teilnehmen können (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Die Sonnenliegen im Freien im Spa (Bild: Jess Austin)

Man kann mit Sicherheit sagen, dass ich am Ende dieser 15 Minuten etwas erschöpft war, aber das habe ich bald herausgefunden war nur das Aufwärmen für meine persönliche Trainingseinheit.

Wir haben uns auf die wichtigsten Bewegungen und Formen konzentriert. Bei Rogério, der einen Pilates-Hintergrund hat, ging es mir darum, mich dazu zu bringen, „meinen Bauch hochzuheben“ und meine Körpermitte zu beanspruchen.

Bei der Oberschenkelabduktionsmaschine riet er davon ab, Gewichte zu laden und sich in den Stuhl zurückzulehnen – stattdessen aufrecht und ohne Unterstützung zu sitzen und darauf zu achten, dass ich die Bewegung flüssig und korrekt ausführen konnte.

Beinstrecken, Kabelzüge, Sideplanks, Gymnastikballplanken – nichts verbrauchte zu viel Gewicht, es ging nur darum, den vollen Bewegungsumfang zu erreichen.

Am Ende unserer gemeinsamen anderthalb Stunden konnte ich Muskeln spüren, von denen ich nicht wusste, dass ich sie hatte. Ich habe es mir auch nicht gegönnt, dass ich fast zwei Stunden meines Urlaubs damit verbracht habe, an mir selbst zu arbeiten.

An diesem Nachmittag hatte ich etwas Zeit für mich alleine und machte mich auf den Weg zur Thermal Oasis – dem Spa von Pine Cliff.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Ich hatte das Spa für mich alleine (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Der Kniepp in seiner ganzen Schönheit (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Eine von zwei angebotenen Saunen (Bild: Jess Austin)

Ein absoluter Vorteil des Besuchs in den Wintermonaten ist, dass ich sie zwei Stunden lang für mich alleine hatte. Das sind das Dampfbad, Erlebnisduschen, Kniepp (wenn man in einer kontinuierlichen Schleife von heißem zu kaltem Wasser wechselt), der Whirlpool, das Becken mit Wasserstrahlen, die beiden Saunen – eine mit Himalaya-Salz und die andere mit traditionellen Kräutern.

Ehrlich gesagt war es ein Glücksfall.

An diesem Abend genoss ich das Abendessen mit meinem Mann, der den freien Tag mit Tennisunterricht verbracht hatte. Es war kein „typischer“ Urlaub, aber wir fühlten uns beide glücklich.

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Bootcamps. Ich traf Rogério am äußeren Hindernisparcours, um ein paar ausgiebige Dehnübungen zu machen, bevor ich mich an die Stationen machte.

Jeder für drei Sätze und die gesamte Schleife dreimal. Baumstammwandern, Hürdenlauf, Rückwärtsslalom, Bergsteigen, Sprünge, Klettergerüst, bevor es mit Sprints endet.

Ich dachte, es wäre einfach, aber ich habe mich geirrt. Aber es hat Spaß gemacht und die Zeit verging wie im Flug, während ich mich durch die Rennstrecke arbeitete.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal trotzdem wie ein Urlaub anfühlen?

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen des Bootcamps (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Ich habe den Rundkurs dreimal absolviert (Bild: Jess Austin)

Wie immer konzentrierte sich Rogério auf meine Form. Beim Bergsteigen habe ich immer ein Klicken in meiner Hüfte gehört. Ich dachte, es sei normal.

Mehr: Trending

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

„Materialistische Hölle“ zum am meisten überbewerteten Urlaubsziel der Welt gekrönt

Monkey-Bars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal noch anfühlen? wie ein Feiertag?

Jet2-Passagier „tot in Toilette aufgefunden“ und Flugzeug zur Umleitung gezwungen

Monkey Bars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Atemberaubende Stadt, die als günstigste in Westeuropa gilt, bietet Bier für 3 £ und ist nur drei Stunden entfernt

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Vergessen Sie die Malediven, besuchen Sie Mauritius wegen seiner BDE (Big Dynamic Energy)

Rogério hörte das auch, versicherte mir, dass das nicht der Fall sei, und korrigierte meine Position, um sicherzustellen, dass ich nicht klickte. Als ich aus Müdigkeit in alte Gewohnheiten zurückfiel, wechselten wir zu Planks – wofür er mich auch beriet.

Als er anschließend zum unterstützten Dehnen zurück ins Studio ging, stellte er fest, dass ich schwerer auf einem Fuß ging und dass ich meinen problematischen unteren Rücken auf meiner rechten Seite freilegte, worauf er sich dann währenddessen konzentrierte Dehnung.

All dies bedeutet, dass er unglaublich einfühlsam und hilfsbereit war, als er meine Problembereiche erkannte.

Am zweiten Trainingstag ging ich zurück ins Spa, um mir eine Sportmassage von der fantastischen Carla gönnen zu lassen, die meine Gedanken zu lesen schien, während sie meine steifen Muskeln mit dem Duft von Orangenöl bearbeitete.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal trotzdem wie ein Urlaub anfühlen?

Einer der Spa-Behandlungsräume (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Und noch eins (Bild: Jess Austin)

Zwischen den Sitzungen und Behandlungen hatte ich viel Zeit zum Faulenzen und Lesen auf unserem Balkon oder auf den Sonnenliegen im Gras. Die Pools waren etwas zu kalt für ein Bad, aber die Sonne schien trotzdem.

Ich befürchtete, dass ich nach meinem Tag voller Aktivitäten zu erschöpft sein würde, um irgendetwas anderes zu tun, aber ich fühlte mich tatsächlich revitalisiert – ich entschied mich für Spaziergänge am Strand und ein paar Drinks vor dem Abendessen.

Ich fühlte mich definitiv immer noch wie im Urlaub – aber ich befürchtete, dass sich das alles ändern würde, wenn es um die „gesunden Mahlzeiten“ ging, die Teil meines Plans waren.

Können Sie eine Reise wirklich genießen, wenn Sie Ihr Gesicht nicht im vollen „Urlaubsmodus“ vollstopfen?

Pine Cliffs Antwort darauf ist Zest. Es liegt irgendwo zwischen einem Café und einem Restaurant, ist den ganzen Tag über geöffnet und bietet leckere, aber weniger genussvolle Speisen: Denken Sie an Acai-Bowls, Bananenbrot, Smoothies, Salate und proteinreiche Speisen.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal trotzdem wie ein Urlaub anfühlen?

Die Frühstücks-Acai-Bowl war eines meiner Lieblingsgerichte (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Nach jeder Mahlzeit war ich satt, hatte aber auch das Gefühl, eine verantwortungsvolle Entscheidung getroffen zu haben (Bild: Jess Austin)

Auch wenn es nicht gerade „portugiesische Küche“ schreit, war es sehr lecker. Der Mandel-Joy-Smoothie hätte mich fast überzeugt, dass es sich um einen Erdnussbutter-Bananen-Milchshake handelte. Der Grünkohl-Caesar-Salat mit Joghurt-Dressing war tatsächlich leckerer als sein Namensgeber.

Nach jeder Mahlzeit war ich satt, hatte aber auch das Gefühl, eine verantwortungsvolle Entscheidung getroffen zu haben.

Ich bekam meine Pastel de Natas immer noch beim Frühstück im Jardim Colonial des Hotels, aber für ein leichteres Frühstück, Mittag- und Abendessen gab es das Zest – mit Blick auf einen Platz voller Zitronenbäume – als Lehrer Mir ist klar, dass nicht jede Mahlzeit schläfrig machen muss.

An meinem letzten Tag habe ich das Bootcamp zugunsten einer Padel-Stunde bei Trainer Bruno hinter mir gelassen. Padel ist für diejenigen, die es nicht kennen, ein bisschen so, als ob Tennis und Squash ein Baby bekommen würden. Kleinere Spielfelder und Schläger, größere Bälle, gleiche Wertung wie beim Tennis, aber andere Regeln.

Als jemand ohne Tiefenwahrnehmung befürchtete ich, dass es genauso verlaufen würde wie frühere Tennisversuche. Aber obwohl ich beinahe ein älteres Ehepaar mit einem Ballschlag vom Platz geworfen hätte, hatte ich wirklich Spaß.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Die Padel-Plätze, auf denen ich von Bruno unterrichtet wurde (Bild: Jess Austin)

Bruno war ein fantastischer Trainer – er hatte meinem Mann „den besten Tennisunterricht aller Zeiten“ gegeben an den letzten zwei Tagen – die das Erlernen einer neuen Sportart weniger einschüchternd machten, indem sie dafür sorgten, dass es Spaß machte.

Auch wenn meine Trainingsausrüstung gut getragen wurde, geht es bei Pine Cliffs nicht nur um Fitness.

Das Resort selbst ist riesig – es besteht aus einem Haupthotel (in dem wir übernachtet haben), Ocean Suites (die eher auf Familien ausgerichtet sind) und mietbaren Villen. Perfekt gepflegte grüne Rasenflächen, nur unterbrochen von Pools, erstrecken sich bis zum Rand der Klippen.

Von dort aus können Sie mit dem Aufzug oder zu Fuß zum 5 km langen Sandstrand hinunterfahren.

Als ich um 8 Uhr morgens mit der Regionaldirektorin von Serenity (ihrer Wellness-Marke) Maria D’Orey ein erfrischendes Bad nahm, hatten wir es fast für uns alleine.

Obwohl es November war, war das Wasser immer noch wärmer als im Sommer in Großbritannien und sorgte für ein erfrischendes Aufwachen.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Wir hatten den Strand für uns alleine (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Immer noch lächelnd nach meinem Morgenbad (Bild: Jess Austin)

Sie haben zahlreiche Restaurants. Während einige wegen der Wintermonate geschlossen waren, war mir das egal, denn im O’Pescador hatte ich das beste Thunfischsteak meines Lebens.

Das zitronige, pfeffrige Koriander-Dressing ist der Stoff zum Träumen. Den dazugehörigen Wein – Invisível (was unsichtbar bedeutet), ein Weißwein aus Rotweintrauben – werde ich unbedingt nach Hause bringen wollen.

Und der Service war unglaublich – freundlich, kompetent und nett.

Die Wein- und Champagnerbar Mirador bietet Blick auf die Klippen und das Meer und ist der perfekte Ort, um den Sonnenuntergang am Abend zu beobachten.

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Die Aussicht von der Mirador-Bar bei Sonnenuntergang (Bild: Jess Austin)

Affenbars und Bootcamp, kann sich ein Fitness-Retreat in Portugal immer noch wie ein Urlaub anfühlen?

Meine Zeit in Pine Cliffs fühlte sich immer noch wie ein Urlaub an (Bild: Jess Austin)

Es gibt eine Spielhalle für Kinder (und Erwachsene), eine Kochschule (im Sommer geöffnet) und Kleidung Geschäfte, Weinläden, Souvenirläden, der Strand, wo Sie Kajak fahren und Wassersport betreiben können.

Sie müssen also eigentlich nicht trainieren, wenn Sie dorthin gehen. Wenn Sie sich jedoch für einen der Fitnesspläne entscheiden, sind Sie in guten Händen.

Meine Zeit in Pine Cliffs fühlte sich immer noch wie ein Urlaub an. Ich hatte eine gute Mischung aus Bewegung meines Körpers und gleichzeitigem Sonnenbaden auf einer Liege.

Wie bei jeder Pause, die ich gemacht habe, habe ich vergessen, Fotos von mir in den Kleidern zu machen, die ich eingepackt hatte – aber als ich sie dann anzog, fühlte ich mich richtig gut.

Alles, was Sie wissen müssen

  • Preise bei Pine Cliffs ab £ 180,00 pro Nacht für zwei Erwachsene im Deluxe-Zimmer mit Blick auf das Resort inklusive Frühstück – basierend auf Reisen im Februar 2024.
  • Das Bootcamp Insanity-Programm ab 1040 € für 3 Nächte.
  • Fliegen Sie direkt nach Faro Flughafen mit Easyjet von London Gatwick. Die Preise beginnen bei 65 £ Hin- und Rückflug.

MEHR: Catering-Experten von British Airways verraten, wie Ihr Bordessen wirklich zubereitet wird

MEHR: Davon haben Sie wahrscheinlich noch nie gehört Londons „meistbesuchte“ Touristenattraktion

MEHR: Ist Kreuzfahrtunterhaltung so eklig wie meine Teenagererinnerungen? Ich recherchiere 15 Jahre später…

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *