Kindermörderin Lucy Letby hat ein „Weihnachts-Makeover“ und sieht „nicht wiederzuerkennen“ aus

Spread the love

„Die

Der Kindermörder sei im Gefängnis gut behandelt worden, heißt es (Bild: PA)

Lucy Letby soll sich zu Weihnachten umgestaltet haben – obwohl sie des Mordes an sieben Kindern für schuldig befunden wurde Babys und verletzten sechs weitere.

Großbritanniens berüchtigtster Kindermörder hat angeblich eine neue Frisur bekommen und darf sich in ihrer einzigen Gefängniszelle Weihnachtsfilme ansehen.

Der 33-Jährige, der auch wegen versuchten Mordes an sechs weiteren kleinen Kindern verurteilt wurde, ist in einem privat geführten Gefängnis mit 24-Stunden-Schutz eingesperrt – und soll gefärbt sein Ihr Haar ist braun, da sie „nicht wiederzuerkennen“ aussieht.

Letby soll kürzlich aus dem notorisch strengen Low Newton-Gefängnis in der Grafschaft Durham in das private Frauengefängnis HMP Bronzefield in Ashford, Surrey, gezogen sein.

Eine Quelle sagte zuvor gegenüber The Sun: „Letby scheint glücklich zu sein als Larry.“ Sie ist in einer schönen Zelle und allein.

„Die Einrichtungen in Bronzefield sind viel schöner als in den meisten Gefängnissen, weil es privat geführt wird.“ Sie ist bei Gefangenen, die sich mehr Rechte verdient haben, fernzusehen, ihr Geld auszugeben und Besuche zu bekommen.

Kindermörder Lucy Letby hat ein „weihnachtliches Makeover“ und sieht „nicht wiederzuerkennen“ aus. /></p>
<p> Der Kindermörder durfte sich die Haare braun färben (Bild: PA) </p>
<p><img decoding=„Es ist eine Schande und kein Wunder, dass sie so glücklich aussieht.“

Ein Sprecher von Bronzefield, wo sie derzeit festgehalten wird, sagte, man könne sich „zu einzelnen Fällen nicht äußern“.< /p>

Ihre relativ angenehme Behandlung – trotz der abscheulichen Verbrechen, die sie begangen hat – soll die Mithäftlinge wütend gemacht haben, die sich das Recht erworben haben, fernzusehen, Geld auszugeben und Besuche zu empfangen.

Lucy Letby stand im Oktober 2022 vor Gericht und wurde beschuldigt, sieben Babys getötet und versucht zu haben, zehn weitere zu töten.

Der Prozess dauerte fast acht Monate – teilweise aufgrund der schieren Menge komplexer medizinischer Beweise, die die Jury berücksichtigen musste.

Die Geschworenen hörten, dass sie oft darauf wartete, dass Eltern oder Krankenschwestern die Babys zurückließen ', bevor sie sie angreifen – entweder indem sie Luft in ihre Blutbahnen oder Ernährungssonden injizieren, sie mit Insulin vergiften, ihnen zu viel Milch geben oder ihnen medizinische Hartplastikschläuche in den Rachen schieben.

Mehr: Trending

Kindermörder Lucy Letby hat ein „weihnachtliches Makeover“ und sieht „nicht wiederzuerkennen“ aus. /></p>
<p class=Weihnachtsverwechslung, nachdem Mann Dyson-Händetrockner für seine Verlobte gekauft hat

Kindermörder Lucy Letby hat ein „weihnachtliches Makeover“ und sieht „nicht wiederzuerkennen“ aus. /></p>
<p class=Chaos bricht im Supermarkt aus, nachdem Käufer das Schild für „35p Pringles“ falsch verstanden haben

Die Kindermörderin Lucy Letby hat ein „weihnachtliches Makeover“ und „sieht nicht wiederzuerkennen“ aus ;

Warnung des Vaters nach Weihnachtsgeschenk für seinen Sohn, niedergebranntes Familienhaus

Die Kindermörderin Lucy Letby hat ein „weihnachtliches Makeover“ und „sieht nicht wiederzuerkennen“ aus.“ /></p>
<p class=Met Office urteilt über 15-tägige „Schneebombe“, die auf Großbritannien zurast

Der Richter wandte sich an die leere Anklagebank und sagte: „Einige Ihrer Opfer waren erst einen Tag oder ein paar Tage alt.“ Alle waren äußerst verletzlich.

„Die große Mehrheit Ihrer Opfer litt unter akuten Schmerzen als Folge dessen, was Sie ihnen angetan haben.“ Sie alle kämpften ums Überleben. Einige kämpften leider vergeblich und starben.

'Sie haben auf verschiedene Weise versucht, sie zu töten, und dadurch Ärzte in die Irre geführt, indem sie glaubten, die Zusammenbrüche hätten eine natürliche Ursache gehabt oder gehabt waren eine Folge der sich entwickelnden Erkrankungen.

'Sie haben Gelegenheiten genutzt, Babys zu verletzen, wenn das Personal Pausen machte oder nicht bei den Babys war. In einigen Fällen haben Sie Aufzeichnungen gefälscht, um darauf hinzuweisen, dass es Anzeichen einer Verschlechterung gab, bevor es zu einem Einsturz kam.

'Sie wussten, dass das Letzte, woran irgendjemand, der an der Einheit arbeitete, denken würde oder dachte, dass sich jemand darum kümmert Die Babys haben ihnen absichtlich Schaden zugefügt.'

Nehmen Sie Kontakt mit unserem Nachrichtenteam auf, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *