Der Schriftsteller Pieter Koolwijk hat mit seinem Buch Gozert den Gouden Griffel, den wichtigsten niederländischen Literaturpreis für Kinder, gewonnen& #8217;s Bücher.

Das Buch mit Illustrationen von Linde Faas handelt von den Erfahrungen des Protagonisten Ties und seines imaginären Freundes Gozert. Gemeinsam tun sie Dinge, die nicht immer weise sind. Da Ties' Eltern nicht wissen, wie sie mit Ties und seinem geschminkten Freund umgehen sollen, beschließen sie, ihn in eine Anstalt zu bringen.

Laut der Jury beweist Koolwijk in seinem Buch “dass Phantasie ein Recht auf einen Platz in der Realität hat”. Fidelity lobt eher den Humor von Gozert, “mit wunderbar entwaffnenden Charakteren”.

Der 46-jährige Koolwijk hat in den letzten Jahren fünf weitere Kinderbücher geschrieben. In jedem der Bücher spielt die Rolle der Fantasie in der Alltagsrealität eine Rolle.

Der Autor verbindet sein Schreiben mit seiner Arbeit als Informatiker bei der Gemeinde von Emmen, wo er auch lebt. Gozert ist das erste Buch, mit dem Koolwijk den Gouden Griffel gewinnt. Das Buch ist für Kinder zwischen 9 und 12 Jahren geschrieben.

Goldpinsel

Der Preis für das beste illustrierte Kinderbuch, den Goldenen Pinsel, geht an Ludwig Volbeda. Er zeichnete für das Buch Ganze Geschichten für einen halben Soldaten von Benny Lindelauf.

Ganze Geschichten für Ein halber Soldat besteht aus sechs Brüdern, die jeweils zur Armee eingezogen werden. Die Brüder müssen jeweils einen Grenzposten passieren, wo sie Geschichten erzählen, um durchzukommen. Von diesen Erfahrungen berichten sie in den Briefen, die sie an die noch zu Hause lebenden Brüder schicken. Die Geschichte wurde “atmosphärisch dargestellt” von Volbeda mit “faszinierenden Zeichnungen”, so die Jury.

Kinderbuchwoche

Die Preise wurden am Vorabend der Kinderbuchwoche verliehen. Morgen geht es los. Das diesjährige Thema lautet ‘Sei was du willst’. Die Schriftstellerin Bette Westera, die letztes Jahr den Gouden Griffel gewann, schrieb das Geschenk zur Kinderbuchwoche: ‘Tiril und der Zaubertrank’.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21