Kein Wunder, dass sich heute 1,6 Millionen Menschen krank gemeldet haben – ist das nur ein Code für Burnout?

Spread the love

Kein Wunder, dass sich heute 1,6 Millionen Menschen krank gemeldet haben – ist das nur ein Code für Burnout?“ /></p>
<p> Wenn Sie heute „krank“ sind, sind Sie nicht allein (Bild: Getty Images)</p>
<p>Es wird geschätzt, dass sich heute etwa 1,6 Millionen Menschen krank gemeldet haben.</p>
<p>Am ersten Montag im Februar, der als „Nationaler Tag der Kranken“ bezeichnet wird, fällt jedes Jahr ein erheblicher Teil der Belegschaft außer Gefecht, da dies statistisch gesehen der Tag ist, an dem sich die meisten Arbeitnehmer wahrscheinlich krank melden.</p>
<p>Während Skeptiker Vielleicht fragt man sich, ob das Ende des trockenen Januars eine Rolle spielt, Experten haben gegenüber Metro.co.uk erklärt, dass „neues Jahr, neue Ziele“ die Ursache eher ist. </p>
<p>Ein Krankheitstag kann mehr als nur eine Krankheit sein – es kann auch ein Hinweis auf Burnout sein.</p>
<p>Und mit einem aktuellen Bericht von <strong>Perci Health</strong >Da weniger als die Hälfte (46 %) der Arbeitnehmer das Gefühl haben, dass ihr Arbeitgeber ihre körperliche und emotionale Gesundheit unterstützt, ist es kein Wunder, dass einige dringend einen freien Tag benötigen.</p>
<p>Außerdem sind die Krankheitstage am Arbeitsplatz am höchsten Vielleicht sagt das mehr über die aktuelle Arbeitskultur als Ganzes aus – es unterstreicht vielmehr, dass die Stress- und Burnout-Kultur weit verbreitet ist.</p>
<h2 class=Krankheiten können auf ein tieferes Problem hinweisen

Bex Spiller, Gründerin der App für Wohlbefinden am Arbeitsplatz The Anti-Burnout Club, erklärt gegenüber Metro: „Viele Arbeitsplätze erwarten von ihren Mitarbeitern, dass sie im Januar nach der Weihnachtspause Vollgas geben.“ Sie werden sich hohe Ziele setzen, hohe Erwartungen setzen und den Druck erhöhen. Schließlich hatten die Leute doch im Allgemeinen eine Pause, oder?

„Vielleicht setzen wir uns sogar selbst unter Druck oder setzen diese hohen Erwartungen.“ Neues Jahr, neues produktives Ich. Vielleicht zwingen Sie sich dazu, längere Tage zu arbeiten, oder es fällt Ihnen schwerer, am Ende des Tages abzuschalten. Das Problem ist, dass dies einfach keine nachhaltige Arbeitsweise ist.

„Wenn man dazu noch die Tatsache hinzufügt, dass sich viele Menschen im Januar in Form von Diäten einschränken oder versuchen, mit neuen Hobbys, Trainingsprogrammen und Gewohnheiten mehr Spinning Plates hinzuzufügen – dann ist das ein Rezept für Burnout.“

Bex fügt hinzu, dass es äußerst wichtig ist, an einem Ort zu arbeiten, an dem man sich unterstützt fühlt – sowohl für die körperliche als auch für die geistige Gesundheit.

Sie hat außerdem einige wichtige Dinge verraten, die gute Unternehmen tun sollten, um Ihnen bei der Stressbewältigung zu helfen …

Kein Wunder, dass sich heute 1,6 Millionen Menschen krank gemeldet haben – ist das nur ein Codebeispiel für Burnout?“ /></p>
<p>Es ist nicht nachhaltig (Bild: Getty)</p>
<h2 class=Was Ihr Arbeitsplatz tun kann, um Stress abzubauen und Burnout zu vermeiden

An erster Stelle steht die Arbeit Eine Umgebung, in der Sie das Gefühl haben, Ihrem Chef mitteilen zu können, wie Sie sich fühlen – aber auch zu sehen, wie Ihr Unternehmen auf jede Erwähnung von Stress reagiert.

Weitere Trends

Kein Wunder, dass sich heute 1,6 Millionen Menschen krank gemeldet haben – ist das nur ein Codebeispiel für Burnout?“ /></p>
<p class=Mein Vater starb in nur 12 Wochen an Krebs. Jetzt warne ich alle vor zwei Symptomen

Kein Wunder, dass sich heute 1,6 Millionen Menschen krankgeschrieben haben – ist das nur ein Code für Burnout?“ /></p>
<p class=Gen-Z-Mitarbeiter sagt dem Chef, dass er nicht an der Besprechung um 8 Uhr morgens teilnehmen kann, da er im Fitnessstudio ist

Kein Wunder, dass sich 1,6 Millionen gemeldet haben heute krank – ist das nur ein Code für Burnout?“ /></p>
<p class=Gesundheitsexperten geben dringende Warnung heraus, nachdem Bakterien im Wasser tödlich werden

Kein Wunder, dass sich heute 1,6 Millionen Menschen krank gemeldet haben – ist das nur ein Codebeispiel für Burnout?“ /></p>
<p class=Es spielt keine Rolle, ob Sie noch nie geraucht haben – Lungenkrebssymptome, die Sie kennen müssen

Weitere Geschichten lesen

Bex sagt auch etwas Gutes Der Arbeitsplatz sollte dazu beitragen, dass sich Ihre Arbeitsbelastung besser bewältigbar anfühlt, wenn Stress festgestellt wurde.

Und schließlich ist die Ermutigung, die Mittagspause einzulegen, pünktlich fertig zu werden und abzuschalten, entscheidend für das Wohlbefinden der Mitarbeiter.

Was kann man dagegen tun?

Es ist äußerst wichtig, an einem Ort zu arbeiten, an dem man sich unterstützt fühlt, um einem Burnout vorzubeugen. Das bedeutet einen Arbeitsplatz, an dem:

  • Sie können ehrlich sein, wenn es Ihnen nicht gut geht, und sich die Zeit nehmen, die Sie brauchen (Präsentismus vermeiden)
  • Sie können offen sein, wenn Sie mit hohem Stressniveau zu kämpfen haben, und es werden Maßnahmen ergriffen, um zu helfen 
  • Die Arbeitsbelastung fühlt sich bewältigbar an und Sie können mit dem Management sprechen, wenn dies nicht der Fall ist, damit das Gleichgewicht wiederhergestellt werden kann  < /li>
  • Menschen werden ermutigt, abzuschalten und nicht jede Stunde des Tages zu arbeiten. 
  • All diese Dinge sind in der Unternehmenskultur verankert, sodass sich jeder, vom CEO abwärts, gehört fühlt und respektiert

Bex Spiller

Was Sie tun können, wenn Ihr Arbeitsplatz Sie im Stich lässt

Aber was passiert, wenn Sie feststellen, dass Ihr Arbeitgeber diese Kriterien nicht erfüllt? Sollten Sie darüber nachdenken, woanders zu suchen?

Bex schlägt vor, einen „Wellness-Aktionsplan“ zu erstellen (für den sie eine Vorlage erstellt hat), den Sie ihm vorlegen können Informieren Sie Ihren Arbeitgeber darüber, welche Auswirkungen Ihr Stressniveau bei der Arbeit hat und wie das Problem behoben werden kann.

Sie fügt hinzu: „Geben Sie dem Management Zeit, Lösungen auszuarbeiten und umzusetzen, aber seien Sie vorsichtig bei solchen, bei denen es sich nur um Gerede handelt.“

„Wenn Sie innerhalb weniger Monate keine echte, umsetzbare Veränderung feststellen, ist es möglicherweise an der Zeit, den Lebenslauf zu entstauben.“

Häufige Ursachen für Stress am Arbeitsplatz (und wie man damit umgeht):

Kommunikationsfehler

Ros Jones, Trainerin für Business und Wohlbefinden, sagt, dass schlechte Kommunikation eine der größten Ursachen für Stress am Arbeitsplatz ist.

Sie erzählt Metro.co.uk: „Mangelnde klare Anweisungen, unzureichende Schulung oder Ambivalenz können dazu führen, dass Menschen nicht das liefern, was erwartet wurde.“ Dies führt wiederum zu Frustration, dazu, dass Manager glauben, dass ihr Team der Aufgabe nicht gewachsen ist, und dass die Leute demoralisiert werden.’

Unterschiedliche Kommunikationsstile können ebenfalls Probleme verursachen.

„Zum Beispiel diese Wer durchsetzungsfähig und schroff ist, kann als aggressiv wahrgenommen werden“, fügt Ros hinzu.

„Andererseits kann ein Teammitglied, das ein sorgfältiger Perfektionist ist, Stress erleben, wenn es gehetzt wird oder wo andere sind.“ im Team haben keine ähnlich hohen Ansprüche.

„Wenn nicht klar und in einem angemessenen Stil kommuniziert wird, um sicherzustellen, dass jeder versteht (und sich der Erwartungen bewusst ist), kann dies zu Stress am Arbeitsplatz führen.“

Hohe Arbeitsbelastung

Je mehr wir haben, desto herausfordernder kann der Alltag sein.

Ros fügt hinzu: „Kontinuierlich hohe Arbeitsbelastung und lange Arbeitszeiten – vor allem dort, wo es wenig Feedback und Dankbarkeit gibt.“ für eine gute Arbeit oder eine andere Anerkennung – ist eine weitere häufige Ursache für Stress am Arbeitsplatz.'

Natürlich gibt es im Laufe des Jahres für jeden arbeitsintensivere Zeiten, aber eine anhaltend hohe Arbeitsbelastung ist auf Dauer nicht tragbar – und kann zu geistigem und körperlichem Burnout führen.

„An einem Arbeitsplatz mit schlechter Führung und geringem Mitarbeiterengagement kommt es in der Regel zu einer hohen Fluktuationsrate, die häufig dazu führt, dass einige Mitarbeiter eine höhere Arbeitsbelastung auf sich nehmen, um den Personalmangel auszugleichen.“ was das stressige Arbeitsumfeld verschlimmert“, fügt Ros hinzu.

Organisatorische Veränderung

Während eine Veränderung in einer Organisation selbst nicht unbedingt eine Ursache für Stress am Arbeitsplatz ist, kann die Art und Weise, wie sie gemanagt (oder auch nicht gemanagt) wird, sein.

„Veränderungen sind für die Geschäftsentwicklung und das Wachstum unvermeidlich, sei es ein Bürowechsel, die Umstellung auf Remote-Arbeit, die Einführung neuer Systeme oder Veränderungen in den beruflichen Rollen.“ Stress am Arbeitsplatz kommt häufig vor, wenn die Kommunikation über die Veränderung und die Auswirkungen auf den Einzelnen unzureichend ist“, fährt Ros fort.

„Es kann zu Ängsten führen, dazu, dass sich Menschen schlimmere Szenarios vorstellen oder Gerüchte darüber verbreiten, was passieren könnte.“

Eine schlechte Arbeitsumgebung

Unsere Die Arbeitsumgebung hat einen starken Einfluss auf unsere Stimmung.

Unzureichender Platz bei der Arbeit von zu Hause aus oder ungeeignete Geräte können zu einem stressigeren Arbeitstag führen.

Ros sagt: „Manche Menschen empfinden es als stressig, über längere Zeiträume völlig alleine zu arbeiten, und leiden unter Ängsten und Unsicherheit, weil sie nicht wissen, was in der gesamten Organisation vor sich geht – oder weil sie sich nicht auf die anderen Familienmitglieder um sie herum konzentrieren können.“ '

Mangelnde Delegation

Eine weitere häufige Ursache für Stress am Arbeitsplatz ist mangelndes Delegieren, sagt Executive Coach Susy Roberts.

< p>Sie erklärt: „Bei der Delegation geht es nicht nur darum, die Arbeitslast zu verteilen. Sie können den Inhalt Ihres Posteingangs nicht auf den Schreibtischen Ihrer Kollegen abladen und von ihnen erwarten, dass sie damit weitermachen – das ist Verzicht.

'Sie müssen über Teams und Strukturen verfügen, damit jeder weiß, was von ihm erwartet wird, und Sie wissen, wer die beste Person für den Job ist.'

Haben Sie eine Geschichte, die Sie mit uns teilen möchten?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

MEHR: Ich habe davon geträumt, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeite – dann wurde es zu meinem Albtraum.

MEHR: „Hurkle-Durkling“ ist der neueste Trend, der den Trubel meidet. Wird das Boss-Girl jemals zurückkommen?

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *