Es kann einige Schwierigkeiten geben – aber sie sind überwindbar (Bild: Getty/Metro.co.uk)

Kann Liebe Sprachbarrieren überwinden?

Präsentiert von der unnachahmlichen Königin des Reality-TV Davina McCall und ihrem Co-Moderator Ricky Merino – einem spanischen Moderator, der nach seinem Auftritt in der Talentshow Operación Triunfo als „spanischer Patrick Swayze“ bezeichnet wurde – folgt die achtteilige Serie einer Gruppe von Briten und eine Gruppe Spanier (spanische Mädchen, die mit britischen Männern verpaart werden sollen, und britische Mädchen mit spanischen Männern), die sich auf einem wunderschönen spanischen Anwesen niederlassen, um zu sehen, ob sie Romantik finden können … obwohl sie nicht die Sprache des anderen sprechen.

Und es wirft einige sehr gute Punkte auf: Wenn es um Liebe, Romantik und Sex geht, gibt es wirklich nur eine Sprache? Und wie navigiert man in einer neuen Beziehung, wenn die Kommunikation mit Barrieren einhergeht?

Menschen kommunizieren auf unterschiedliche Weise

Während Kommunikation für gesunde, glückliche Beziehungen unerlässlich ist, bedeutet das nicht, dass Sprachkenntnisse unerlässlich sind, erklärt Rhian Kivits, Relate-ausgebildeter Sex- und Beziehungsexperte. „Was wirklich wichtig ist, ist, dass sich Paare durch gemeinsames Verständnis verbunden fühlen.

„In Wirklichkeit ist Kommunikation viel mehr als das gesprochene Wort. Tonfall, Mimik, Gestik und Körpersprache sind ebenfalls wichtig.

'Einige Paare vermischen ihre Sprachen, andere haben eine Art, sich gegenseitig zu interpretieren, auch wenn ihre Grammatik oder Wortwahl dies tun nicht lehrbuchhaft oder perfekt sein.'

Charly Lester, Dating-Experte bei der globalen Dating-App Inner Circle, erklärt, dass die Verbindung, die Sie herstellen, wenn Sie mit jemandem ausgehen, so viel mehr ist als das, was Sie sagen einander.

„Ja, Worte und Anekdoten sind wichtig“, sagt sie, „aber wenn wir uns zum ersten Mal mit jemandem verabreden, basiert unser erster Eindruck auch auf seinem Aussehen, der Art und Weise, wie er mit anderen umgeht, seiner Körpersprache und wie viel Interesse er hat sie zeigen sich in uns.

‚Diese Dinge erfordern keine Sprachkenntnisse – sie erfordern echtes Interesse und Geduld.‘

Kann man sich wirklich in jemanden verlieben, wenn man nicht dieselbe Sprache spricht?

Wenn Sie nicht dieselbe Sprache sprechen, können Sie besser kommunizieren (Bild: Getty Images/iStockphoto)

Die Vorteile einer Sprachbarriere

Nicht in der Lage zu sein, fließend zu kommunizieren, kann tatsächlich einen positiven Einfluss auf eine Beziehung haben.

„Das bedeutet, dass Sie härter daran arbeiten müssen, miteinander zu kommunizieren, in Ihre Beziehung zu investieren und zu zeigen, wie wichtig Ihnen Ihr Partner ist“, erklärt Dating- und Beziehungsexperte Alex Mellor-Brook.

'Es schafft einen Raum, in dem Sie sich tatsächlich die Zeit nehmen, zusammenzuarbeiten, und zeigen Sie die Bereitschaft, einander zuzuhören, was zu einer gesünderen und glücklicheren Beziehung führt.'

< p class="">Und seien wir ehrlich: Paare, die die gleiche Sprache sprechen, können genauso viele – wenn nicht mehr – Kommunikationsprobleme haben, wie Paare, die keinen gemeinsamen sprachlichen Hintergrund haben.

< p class="">Tatsächlich kann eine Sprachbarriere dabei helfen, die Kommunikation auf etwas wirklich Klares herunterzubrechen, und kann recht schnell zu direkten und ehrlichen Gesprächen führen, was ein Bonus sein kann.

Charly sagt: „Eher als Verlassen Sie sich auf Nuancen und handeln Sie schüchtern, Sie müssen in einfachen, klaren Sätzen sprechen – was das umständliche Nachdenken beseitigt, das in den frühen Stadien der Verabredung auftreten kann, und es Ihnen tatsächlich ermöglicht, besser auszugehen.'

Wir haben dies in der ersten Folge von Language of Love gesehen, als die Teilnehmer, herausgefordert durch Smalltalk oder Plaudern, gezwungen waren, sehr schnell über grundlegende – aber wichtige – Dinge zu kommunizieren.

Am ersten Tag des Treffens sprachen sie darüber, ob sie Kinder wollten und wie viele, wo sie leben wollten, wohin sie reisen wollten, was ihre Werte waren (vielleicht angeheizt durch die Schwierigkeit trivialen Smalltalk zu führen).

Andere Sinne

Kann man sich wirklich in jemanden verlieben, wenn man nicht dieselbe Sprache spricht?

Anstatt sich auf Nuancen zu verlassen und sich schüchtern zu verhalten, müssen Sie in einfachen, klaren Sätzen sprechen (Bild: Getty Images/iStockphoto)

Darüber hinaus kann Ihnen laut Rhian die Bewältigung der Herausforderungen einer Sprachbarriere dabei helfen, Präsenz, Geduld, Flexibilität, Mitgefühl und Toleranz zu entwickeln – alles wertvolle Fähigkeiten, die Beziehungen zugute kommen.

Entscheidend ist, dass es Sie auch lehren kann, ein besserer nonverbaler Kommunikator zu werden, was zusätzliche Vorteile mit sich bringt.

„Eine Sprachbarriere kann auch den erotischen Funken zwischen Paaren schüren“, sagt Rhian.

„Viele Menschen empfinden den Akzent und die Gesten ihres Partners als anregend, und wenn sie keine Worte finden, um Zuneigung auszudrücken, werden Berührung und Blickkontakt zu einer kraftvollen Form der erotischen Kommunikation .

'Partner können auch etwas über die Kulturen, Bräuche und die Kindheitsgeschichte des anderen erfahren, was ihnen helfen kann, sich verbunden zu fühlen und eine größere Intimität aufzubauen.' 

Die Schwierigkeiten einer Sprache Barriere

Es überrascht jedoch nicht, dass es mit Schwierigkeiten verbunden ist, dieselbe Sprache nicht fließend zu sprechen.

'Paare, die dieselbe Sprache nicht fließend sprechen können Schwierigkeiten damit haben, in ihren Gesprächen Bedeutung zu teilen“, erklärt Rhian.

„Dies kann zu Missverständnissen führen und zu Gefühlen der Trennung oder sogar zu Streitigkeiten eskalieren.

Es kann auch frustrierend sein, wenn Partner manchmal das Gefühl haben, dass ihnen nicht zugehört und nicht wirklich gehört wurde, besonders wenn das Gesprächsthema wichtig oder emotional ist.

„Wenn Partner in ihren Gesprächen nicht die erwartete Antwort erhalten, kann es sich anfühlen, als würden sie ignoriert oder nicht respektiert.“

Das kann schwierig sein und sogar dazu führen, dass Menschen sich fragen, ob ihre Beziehung wirklich funktionieren kann.

Ist es wichtig, die Sprache Ihres Partners zu lernen?

Es ist wirklich wichtig, einen Weg zu finden, um gut zu kommunizieren, und letztendlich hängt es von ihren persönlichen Vorlieben ab, was jedes Paar glücklich macht.

Manchen fällt es leicht, Sprachen zu lernen, während andere wirklich Schwierigkeiten haben. Diese Kämpfe können zu Konflikten zwischen Paaren führen, und wenn dies passiert, ist es wichtig zu überlegen, ob es wichtig ist, die Sprache des anderen fließend zu sprechen.

Im Laufe der Zeit werden Paare voneinander lernen und werden besser in der Muttersprache des anderen sprechen, auch wenn sie nicht perfekt ist.

Manche entscheiden sich vielleicht dafür, eine der Sprachen zu lernen – vielleicht ist ein Partner von Natur aus besser in Sprachen als der andere.

Oder vielleicht übernehmen sie die Sprache des Landes, in dem sie leben, und die Fähigkeiten des nicht-muttersprachlichen Partners verbessern sich, weil sie der Sprache im täglichen Leben ausgesetzt sind.

Viele müssen um realistische Erwartungen aneinander zu knüpfen, zu vereinbaren, wie sie mit auftretenden Problemen umgehen werden, und zu üben, die Herausforderungen ihrer Sprachbarriere zu überwinden, wie sie ganz natürlich im täglichen Leben auftreten.

Einige müssen darüber sprechen, was sie sich für ihre Kinder wünschen – einige Paare möchten gerne eine zweisprachige Familie gründen, während dies für andere nicht wichtig ist.

Quelle: Rhian Kivits, Relate ausgebildeter Sex- und Beziehungsexperte

Beziehungen mit Sprachbarrieren können sehr erfolgreich sein

Aber das Gute Neu ist, dass – vorausgesetzt natürlich, alles andere ist gut – Sprachbarriere-Beziehungen sehr erfolgreich sein können.

Charly hatte den Vorteil, dies aus erster Hand gesehen zu haben.

„Meine Mutter war Rumänin und mein Vater Engländer und beide sprachen in den ersten zwei Jahren ihrer Beziehung nicht die Sprache des anderen“, erzählt sie Metro.co.uk.

„Sie haben sich herumgesprochen es durch Zeichnen, Gebärdensprache und Französisch sprechen – eine Sprache, die keiner von beiden fließend sprach.

„Humor wurde mit albernen Zeichnungen und körperlichem Humor vermittelt. Und was auch immer sie taten, es funktionierte, sie waren 28 Jahre lang verheiratet, bis sie starben.“

In ähnlicher Weise ist Rhian glücklich mit einem Niederländer verheiratet, der nach Großbritannien gezogen ist, um ihre Beziehung fortzusetzen. Obwohl er die Sprache gut beherrschte, gab es immer noch viele Wörter und Konstrukte der englischen Sprache, von denen er keine Ahnung hatte.

'Aber ich finde das wirklich süß und liebenswert', sagt Rhian, 'und so entscheide ich mich oft dafür, ihn nicht zu korrigieren.'

Trotzdem , Rhian konnte kein Niederländisch lernen.

„Das ist mir einfach zu kompliziert“, sagt sie. „Ich verstehe immer noch kein Wort, das er sagt, wenn er mit einem Freund telefoniert, aber ich höre ihn gerne seine Sprache sprechen, und es macht mir nichts aus, dass ich nicht verstehe, was er sagt.

'Ich kann seine Stimmung an seinem Tonfall und seinen Gesten erkennen.'

Rhian fügt hinzu, dass das Hauptproblem, das sie hatten, in Bezug auf Sprache ist bei ihrer weiteren Familie, wobei die Englischkenntnisse der Familie ihres Mannes „so gut wie nicht vorhanden“ sind.

„Er musste immer als Dolmetscher fungieren, wenn wir Holland besuchten, was für ihn anstrengend und für mich frustrierend war.

„Das hat dazu geführt, dass ich seiner Familie meine Bedürfnisse und Meinungen nicht mitteilen konnte, und Konflikte zwischen uns wurden leider unmöglich zu lösen.

„Ich fühlte mich auch bei Familienfeiern ausgeschlossen, wenn ich das Gespräch nicht verstehen konnte und mich die Sprachbarriere verlegen und isoliert fühlte. Es ist stressig, mit seiner Familie zusammen zu sein, und ich war am Ende des Tages immer am glücklichsten, wenn es nur wir beide sein konnten.

„Insgesamt habe ich jedoch das Gefühl, dass unsere sprachlichen und kulturellen Unterschiede unsere Beziehung verbessern.“

Was ist, wenn Sie mit der Kommunikation zu kämpfen haben?

Es hilft, wenn Paare anerkennen, dass sprachliche Beherrschung eine Herausforderung in ihrer Beziehung ist, erklärt Rhian.

Dies hilft ihnen, geduldiger miteinander zu werden, indem sie sich vielleicht dafür entscheiden, langsamer oder deutlicher zu sprechen, Sätze zu wiederholen oder nach verschiedenen Wörtern suchen, um ihre Bedeutung füreinander zu vermitteln.

Es ist auch von Vorteil für Partner, realistische Erwartungen aneinander zu haben und mitfühlend zu sein, wenn Kommunikationsschwierigkeiten auftreten.

Wie bei vielen Dingen trägt ein Sinn für Humor viel dazu bei, die Atmosphäre locker zu halten.

Paare, die lernen, die Bedeutung des anderen zu überprüfen, wenn es fühlt sich an, als gäbe es eine Verständnislücke, kann vermeiden, verwirrt und irritiert zu werden.

Schließlich ist die gute alte Technologie auch der beste Freund eines mehrsprachigen Paares – es dauert nur einen Moment, um ein Wort oder einen Satz in einen Online-Übersetzer einzugeben, was wirklich hilfreich ist.

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.< /strong>

Rush Hour Crush – Liebe (na ja, Lust) ist überall um uns herum

Besuchen Sie Metros Rush Hour Crush jeden Wochentag um 16:30 Uhr online.

Erzählen Sie uns von Ihrem Rush Hour Crush, indem Sie ihn hier einreichen, und Sie könnten sehen, wie Ihre Nachricht auf der Website veröffentlicht wird.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21