Wird CBD Sie in die Schlummerstadt schicken? (Bild: Getty/Metro.co.uk)

Ich liebe Schlaf.

Ich liebe es, es mir bequem zu machen und zu spüren, wie ich einschlafe; Ich liebe es zu träumen; und vor allem liebe ich es, aufzuwachen, keinen wecker in hörweite zu haben und mich vollkommen ausgeruht zu fühlen.

Wie bei den meisten Liebesgeschichten ist es jedoch nicht gleichbedeutend, den Schlaf zu lieben, um eine erfolgreiche Beziehung zu ihm zu haben – tatsächlich ist es etwas, womit ich wirklich zu kämpfen habe.

Vor ein paar Monaten hatte ich eine Woche lang so schlecht geschlafen, dass ich jedes Mal, wenn ich aufwachte, weinen musste: Genug war genug, dachte ich, und es war Zeit, etwas zu ändern.

Ich hatte viel darüber gehört, wie CBD Ihnen helfen kann, nicht nur einzuschlafen, sondern eine bessere Schlafqualität zu haben, aber ich war mir nicht sicher, ob es eine Spielerei war, also beschloss ich, es selbst auszuprobieren.

CBD ist Cannabidiol, eine von über 110 chemischen Verbindungen, die als Cannabinoide bekannt sind und in der Cannabispflanze vorkommen – und es ist derzeit überall.

Der CBD-Markt hat in den letzten Jahren einen exponentiellen Boom erlebt, der bis 2025 voraussichtlich einen Wert von 1 Milliarde £ haben wird, und wird am häufigsten für Angstzustände, sportliche Erholung, neurologische Störungen wie Epilepsie, chronische Schmerzen und natürlich Schlaf verwendet.

Was sagt die Wissenschaft über CBD-Öl und Schlaf?

Dr. Elisabeth Philipps ist klinische Neurowissenschaftlerin und führende Expertin für das Endocannabinoid-System und Phytocannabinoide einschließlich CBD. Sie leitet eine CBD-Klinik und berät und arbeitet mit der CBD-Marke FourFive zusammen.

Sie sagt gegenüber Metro.co.uk, dass, obwohl die Humanstudien zu Schlaf und CBD nur in geringem Umfang durchgeführt wurden (etwa 70 bis 80 Personen), viele zeigen, dass sich der Schlaf der Menschen innerhalb des ersten Monats nach der Einnahme von CBD verbessert hat.

Kann CBD Ihnen wirklich helfen, besser zu schlafen?

Es ist am besten, CBD-Öl unter die Zunge zu träufeln (Bild: Getty/Metro.co.uk)

„Nicht nur das, sie fühlten sich morgens auch besser“, sagt sie. „Ich denke, es ist ziemlich wichtig, beim Schlafen sowohl darauf zu achten, wie viel Schlaf wir bekommen, als auch auf seine Qualität.“

Laut Elisabeth gibt es eine Reihe von Hypothesen dafür warum CBD zu wirken scheint.

Das erste ist, dass es uns einfach entspannter macht: „Es gibt Studien, die zeigen, dass CBD Angstzustände reduzieren und uns dabei helfen kann, entspannter zu sein“, sagt Elisabeth, was letztendlich einigen hilft Menschen beschäftigen sich mit diesem wirbelnden Geist, den ich zuvor erwähnt habe.

Eine andere Theorie besagt, dass es bei chronischen Schmerzen hilft, und da die Schmerzen nachts stärker sind, kann die Schmerzlinderung bei Schlaflosigkeit helfen.

Das sind beides „indirekte Effekte“, die uns wiederum dabei helfen, besser zu schlafen, sagt Elisabeth.

Eine dritte Theorie – und eine, die noch nicht ausreichend erforscht ist – besagt jedoch, dass CBD tatsächlich unsere Schlafarchitektur verändert.

Dies liegt an der Art und Weise, wie CBD mit dem Endocannabinoid-System des Körpers reagiert, einem biologischen Netzwerk von Rezeptoren und Proteinen, die durch den Körper verlaufen, wie z. B. im Gehirn, der Wirbelsäule, dem Darm, den Nieren und der Lunge.

„Unser Körper hat bereits Cannabinoide“, erklärt Elisabeth. „CBD hilft, das Niveau dieser Cannabinoide zu aktivieren und zu erhöhen, und hilft, das Endocannabinoid-System zu aktivieren, das hilft, die meisten Körperfunktionen zu regulieren.“

Laut Elisabeth soll die Forschung in nur wenigen Jahren zeigen, dass CBD tatsächlich im Endocannabinoid-System im Gehirn arbeitet, um die Schlafarchitektur zu verbessern und zu unterstützen und somit die Qualität unseres Schlafes zu verbessern.

Kann CBD hilft Ihnen wirklich, besser zu schlafen?

Es geht nur darum, Stress abzubauen (Bild: Getty)

Wie man CBD zum Schlafen verwendet

Anders als Inhalieren (oder Verdampfen) von CBD, der beste Weg, es zu konsumieren, ist unter der Zunge, sagt Elisabeth.

Träufeln Sie das Öl (es gibt auch Sprühflaschen) unter Ihre Zunge und halten Sie es ein bis zwei Minuten dort, bevor Sie es schlucken.

Elisabeth empfiehlt, dies etwa 20 Minuten vor oder nach dem Essen und Trinken zu tun, um sicherzustellen, dass Sie es nicht wegspülen.

Wenn ja Wenn Sie CBD hauptsächlich verwenden, um Ihnen beim Einschlafen zu helfen, ist es normalerweise am besten, ein paar Tropfen etwa 20 Minuten vor dem Schlafengehen einzunehmen.

Elisabeth fügt hinzu, dass, wenn Ihre Schlaflosigkeit ein Symptom von Angst ist, die Einnahme von CBD über den Tag verteilt, um Ihre Nerven zu beruhigen, auch Ihrem Schlaf zugute kommen könnte.

Wenn Sie die ganze Nacht über aufwachen, können Sie auch ein paar Tropfen nehmen, um entweder wieder einzuschlafen oder sich zumindest weniger Sorgen darüber zu machen, dass Sie Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht.

Elisabeth lebt nach dem Mantra „Start low and go slow“, also ist es eine gute Idee, mit einem Tropfen nach dem anderen zu beginnen und schrittweise aufzubauen es im Laufe der Tage oder Wochen.

Ich habe einen Monat lang versucht, jeden Abend vor dem Schlafengehen CBD einzunehmen

Studien zeigen, dass Menschen, die CBD verwenden, die Schlafvorteile innerhalb eines Monats bemerken, also dachte ich, dass dies der perfekte Zeitpunkt wäre, es zu versuchen ein Produkt herausgebracht.

Ich habe das Mindful Extracts 1000 mg CBD-Öl verwendet.

Beginnend mit einem Tropfen pro Nacht und allmählich steigernd auf drei oder vier, habe ich das Öl mit der Pipette (es gibt auch Sprühflaschen anderer Marken) unter meine Zunge gegeben, etwa eine Stunde bis zwanzig Minuten, bevor ich schlafen wollte .

Anekdotenhaft sagt Elisabeth aus ihrer Erfahrung als Leiterin einer CBD-Klinik, dass die meisten Menschen wahrscheinlich schon nach wenigen Tagen eine Verbesserung ihres Schlafes bemerken werden – das war absolut meine Erfahrung.

Woche 1: Die erste Woche, in der ich mit der Einnahme von CBD begann, war zugegebenermaßen steinig.

Ich hatte schon eine Weile mit meinem Schlaf zu kämpfen und wachte immer noch ein paar Stunden zu früh auf und konnte nicht wieder einschlafen.

Davon abgesehen bin ich tatsächlich eingeschlafen der erste Platz war viel einfacher, da ich mich ruhiger und entspannter fühlte.

Woche 2: In meiner zweiten Woche, in der ich CBD einnahm, bemerkte ich wirklich einen Unterschied.

Obwohl ich die ganze Nacht über gelegentlich aufwachte, hatte ich keine Probleme damit, wieder einzuschlafen, und ich wachte ausgeruht auf.

Wochen 3 und 4: In den letzten zwei Wochen meines Experiments geschah definitiv die Magie.

Ich machte mir keine Sorgen mehr, dass ich keinen guten Schlaf bekommen würde.

In den meisten Nächten schlief ich ein, während mein Kopf auf dem Kissen aufschlug, und wachte erfrischt und voller Energie auf.

Wenn ich aufwachte, war es immer nur, um die Toilette zu benutzen, und ich schlief innerhalb von Minuten wieder ein – etwas, womit ich immer zu kämpfen hatte.

Zu diesem Zeitpunkt war ich einer dieser irritierenden CBD-Konvertiten geworden, die jedem, der zuhörte, davon schwärmte.

Als meine erste Flasche CBD-Öl ungefähr nach einem Monat ausging, Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich ohne einen zweiten Gedanken einen anderen aufgeschlagen habe.

Wie man ein CBD-Produkt für sich auswählt

Wie ich bereits erwähnt habe, ist CBD überall und, wie Elisabeth sagt es kann ein ziemliches „Minenfeld“ sein.

Bei der Auswahl einer CBD-Marke ist es jedoch wichtig, nach einer seriösen Marke Ausschau zu halten, die Ihnen ein Analysezertifikat vorlegen kann.

„Das zeigt genau, was in dem Produkt steckt“, sagt Elisabeth – und auf dem CBD-Markt mangelt es nicht an Betrügern, also recherchieren Sie.

Kann CBD hilft Ihnen wirklich, besser zu schlafen?

Ich wachte bald ausgeruht auf (Bild: Getty Images)

Sie können Flaschen mit einem höheren Konzentrat (normalerweise bis zu 2000 mg) oder einem niedrigeren Konzentrat (etwa 500 mg) erhalten.

Der Hauptunterschied zwischen diesen Produkten besteht darin, dass Sie mehr Tropfen einer niedrigeren Dosis einnehmen müssen, um die gleiche Wirkung zu spüren.

Also, Während höhere Dosen teurer sind, halten sie normalerweise länger, sodass sich die Kosten insgesamt ausgleichen.

Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, für Ihre erste Flasche eine niedrigere Dosis zu wählen – auf diese Weise geht, wenn Sie kein Fan sind, nicht zu viel Geld verloren.

Das Urteil: Kann CBD helfen, den Schlaf zu verbessern?

Ich war ziemlich skeptisch, als ich mich entschied, es zu versuchen , da die meisten Wellnessprodukte Spielerei sind, aber mein Schlaf verbesserte sich ziemlich sofort und ich habe es nicht bereut.

Während die Forschung immer noch hinterherhinkt, glaube ich wirklich, dass CBD meinen Schlaf – und mein Leben – zum Besseren verändert hat.

Du auch Haben Sie eine Geschichte zu teilen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21