Jürgen Klopp verspricht, nach dem überraschenden Abgang von Liverpool nie wieder einen Premier-League-Klub zu leiten

Spread the love

Jürgen Klopp verspricht, nach dem überraschenden Abgang von Liverpool nie wieder einen Premier-League-Klub zu leiten

Der Deutsche sagt, dass es „keine Chance“ gibt, dass er in Zukunft einen Rivalen leiten wird (Bild: (LFC)

Jürgen Klopp hat den Liverpool-Fans versprochen, dass er in Zukunft keinen weiteren Premier-League-Klub mehr leiten wird, nachdem er seine schockierende Entscheidung bekannt gegeben hatte, am Ende der Saison zurückzutreten.

Der Deutsche hat achteinhalb Jahre voller Trophäen an der Anfield Road verbracht und seine Mannschaft zuletzt mit einem aufgefrischten Kader voller neuer Spieler zum Finale des diesjährigen Carabao Cup geführt.

Doch am Freitag gab Klopp die erstaunliche Ankündigung bekannt, dass er den Verein zum Ende der laufenden Saison verlassen würde, und nannte als Grund für seine Entscheidung mangelnde Energie.

Die gab es bereits Es gibt Vorschläge, dass der 56-Jährige das Amt des deutschen Nationaltrainers übernehmen könnte, aber Klopp sagt, er werde mindestens ein Jahr pausieren – und vielleicht gar nicht mehr zurückkehren – und ist fest davon überzeugt, dass er niemals eine andere Premier-League-Mannschaft trainieren wird.

Auf der offiziellen Website des Clubs sagte er: „Wenn Sie mich fragen: „Werden Sie jemals wieder als Manager arbeiten?“ Ich würde jetzt nein sagen.

„Aber ich weiß natürlich nicht, wie sich das anfühlen wird, weil ich diese Situation nie hatte. Was ich ganz sicher weiß, ist, dass ich niemals und zu 100 Prozent einen anderen Verein in England als Liverpool leiten werde. Das geht nicht.

„Meine Liebe zu diesem Verein, mein Respekt vor den Menschen ist zu groß.“ Ich konnte nicht. Ich konnte keine Sekunde darüber nachdenken. Es gibt keine Chance.

„Das ist Teil meines Lebens, wir sind Teil der Familie, wir fühlen uns hier zu Hause.“ Dazu gibt es keine Chance.

Jürgen Klopp verspricht, nach dem überraschenden Abgang von Liverpool nie wieder einen Premier-League-Klub zu leiten

Klopp beendete Liverpools langes Warten auf einen Premier-League-Titel (Bild: Getty)

' Aber alles andere: Werde ich jemals wieder arbeiten? Natürlich weiß ich es selbst, ich kann nicht einfach herumsitzen. Ich werde vielleicht etwas anderes finden, das ich tun kann.

„Aber ich werde mindestens ein Jahr lang keinen Verein oder ein Land leiten, das ist nicht möglich, das kann ich nicht und das will ich auch nicht.“ Das ist alles.

'Es ist so eine seltsame Situation, weil ich erklären muss, dass ich keine Energie mehr habe, aber jetzt sitze ich hier und ich habe Energie und es geht mir gut für alles, was hier passiert.

Weitere Trends

Jürgen Klopp verspricht, nach dem überraschenden Abgang von Liverpool nie wieder einen Premier-League-Klub zu leiten

Arsenal & Chelsea in Alarmbereitschaft, da der englische Stürmer zu einem Schnäppchenpreis zur Verfügung gestellt wurde

Jürgen Klopp verspricht, nach dem schockierenden Abgang von Liverpool nie wieder einen Premier-League-Klub zu leiten

Mikel Arteta führt Gespräche mit einem 51 Millionen Pfund teuren Mittelfeldspieler, um sich einen großen Transfer zu Arsenal zu sichern

Jürgen Klopp verspricht, nie wieder einen anderen Premier-League-Klub zu leiten nach Schock-Abgang von Liverpool

Manchester City-Trainer Pep Guardiola reagiert auf Omar Berradas überraschenden Wechsel zu Man Utd

Jürgen Klopp verspricht, nach dem schockierenden Abgang von Liverpool nie wieder einen Premier-League-Klub zu leiten

Jürgen Klopp gibt die schockierende Entscheidung bekannt, dass er Liverpool am Ende des Jahres verlässt Saison

Weitere Geschichten lesen

„Aber aufgrund der Beziehung, die wir haben, muss ich darüber nachdenken. Da mich niemand entlassen wird, muss ich diese Entscheidung selbst treffen. Die Verantwortung, die ich hier für alles trage, sagt mir, dass ich nicht der Richtige für die Zukunft bin, also muss ich es sagen. So sehr ich es mir auch wünschte. Und genau das mache ich hier.

„Es ist völlig seltsam.“ Ich freue mich auf das Norwich-Spiel, das tue ich, ich freue mich wirklich auf das Norwich-Spiel, darauf, es zu spielen, ein Heimspiel.

'Dann spielen wir zu Hause gegen Chelsea . Irgendwann wird der neue Stand komplett voll sein. In der Zeit, seit ich hier bin, sind so viele wundervolle Dinge passiert, es ist einfach unglaublich und ich liebe das alles, aber ich werde dem folgen, ich werde ein Teil davon sein, ich werde es unterstützen, aber nicht mehr aus einer bestimmten Perspektive heraus den Hauptvorsitz innehaben Punkt auf.'

MEHR: Newcastle-Chef Eddie Howe gibt Chelsea Hoffnung über den Transfer von Callum Wilson im Januar

MEHR: Chelsea hat Sporting-Verteidiger Ousmane Diomande als langfristigen Ersatz für Thiago Silva im Auge < /p>

MEHR: Manchester United überwacht Ivan Toney vor einem möglichen Sommertransfer

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *