Die Eltern von Archie Battersbee flehen die Ärzte an, ihrem Sohn mehr Zeit zu geben (Bild: SWNS)

Ärzte sollten feststellen, ob ein Junge, der letzten Monat nach „katastrophalen Verletzungen“ ins Koma geschickt wurde tot, Richter haben entschieden.

Archie Battersbees Mutter erzählte, wie sie ihn am 7. April mit einer Wunde am Kopf fand und glaubt, dass er möglicherweise an einer Online-Challenge teilgenommen hat.

Seitdem kämpfen seine Eltern in einer Anfechtung vor dem High Court in London darum, seine Behandlung im Krankenhaus aufrechtzuerhalten.

Nach der heutigen Anhörung entschied Frau Justice Arbuthnot dass ein Hirnstammtest im besten Interesse von Archie wäre.

Spezialisten, die den 12-jährigen Jungen im Royal London Hospital in Whitechapel im Osten Londons behandeln, halten es für „sehr wahrscheinlich“. er ist tot und sagt, dass die lebenserhaltende Behandlung beendet werden sollte.

Die Chefs des Krankenhauses, Barts Health NHS Trust, baten den Richter zu entscheiden, dass ein Hirnstammtest im besten Interesse von Archie wäre.

Ein Spezialist sagte dem Richter, dass der Hirnstamm war verantwortlich für die Funktionen, die Menschen am Leben hielten.

Junge im Koma, 12, mitten im Gerichtsverfahren ‘braucht Test, um herauszufinden, ob er tot ist’

Hollie Dance, 46, glaubt, dass ihr Sohn nach der Teilnahme an einer Online-Challenge

Junge im Koma, 12, in der Mitte Gerichtsstreit ‘braucht Test, um herauszufinden, ob er tot ist’

„Ich bitte den Richter, ihm einfach mehr Zeit zu geben – ihm Zeit zu geben, sich zu wehren“ (Bild: PA)

Archies Eltern Hollie Dance, 46, und Paul Battersbee, 56, die getrennt leben und beide aus Southend, Essex, stammen, sind besorgt über die Vorschläge der Ärzte und wollen, dass die Behandlung fortgesetzt wird.

Sie stellten die Zuverlässigkeit in Frage des Tests, befürchtete, dass es mehr Schaden anrichten könnte, und fragte, warum Archie, der bei seiner Mutter lebt, keine Behandlung erhalte, um die Schwellung seines Gehirns zu lindern.

Miss Dance hatte den Richter gedrängt um ihrem Sohn, einem begeisterten Turner, „mehr Zeit“ zur Genesung zu geben.

Sie sagte Reportern: 'Alle sind so in Eile.'Ich bitte den Richter, ihm einfach mehr Zeit zu geben – ihm Zeit zu geben, sich zu wehren.'

< p class="">Sie fügte hinzu: „Es sind nur fünf Wochen vergangen – ich habe länger gebraucht, um die Grippe zu überwinden. Was ist die Eile?'

Eine Kampagnenorganisation namens Christian Legal Center sagte, sie unterstütze Archies Familie.

Setzen Sie sich mit unserem Nachrichtenteam in Verbindung, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21