Junge, 2, verhungert zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben seinem Vater, der an einem Herzinfarkt gestorben ist

Spread the love

Junge, 2, verhungert zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben seinem Vater, der an einem Herzinfarkt gestorben ist

Bronson Battersby, 2, verhungert nach seinem Vater Kenneth, 60, starb an einem Herzinfarkt (Bild: Facebook)

Ein zweijähriger Junge verhungerte zusammengerollt neben seinem toten Vater, wie seine Familie enthüllte.

Bronson Battersby wurde zusammengerollt in seinem Pudsey-Bär-Pyjama neben seinem 60-jährigen Vater Kenneth gefunden, der vermutlich kurz nach dem zweiten Weihnachtsfeiertag einen Herzinfarkt erlitten hatte.

Bronson blieb fast zwei Wochen lang im Dunkeln, ohne Nahrung und Wasser.

Seine Mutter Sarah Piesse, 43, behauptet, die Sozialdienste hätten mehrere Chancen verpasst, das Kleinkind zu retten.

Eine Sozialarbeiterin kam im Januar in das gemietete Anwesen 2 für einen Routinebesuch, aber es gab keine Antwort an der Tür, also kontaktierte sie die Polizei und klopfte an andere Türen.

Sie kehrte zwei Tage später zurück, erhielt jedoch immer noch keine Antwort und kontaktierte erneut die Polizei.

Es dauerte weitere fünf Tage, bis sie sich endlich einen Schlüssel vom Vermieter besorgte, um selbst nach dem Paar zu sehen .

Junge, 2, verhungert, zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben seinem Vater, der an einem Herzinfarkt gestorben ist

Das Kleinkind starb an Dehydrierung und Hunger in seinem Haus in Skegness, Lincolnshire (Bild: Facebook/Sarah Louise Piesse)

Als sie am 9. Januar das Anwesen in Skegness, Lincolnshire betrat, waren sowohl Kenneth als auch Bronson, die als gefährdet galten und wöchentlich besucht wurden, waren tot.

Erste Obduktionsergebnisse zeigen, dass Bronson an Dehydrierung und Hunger starb, während Kenneth an einem Herzinfarkt starb.

Ihr Boxerhund Skylar überlebte, war aber sehr dünn und schwach, berichtet The Sun.

„Wenn die Sozialdienste ihre Arbeit erledigt hätten, wäre Bronson noch am Leben“, sagte Sarah, die ihren Sohn zum letzten Mal vor Weihnachten sah, nachdem sie sich mit ihrer Ex gestritten hatte.

Kenneth und Bronson wurden am 9. Januar zusammen tot aufgefunden, etwa zwei Wochen nachdem sie das letzte Mal lebend gesehen wurden (Bild: Facebook/Sarah Louise Piesse)

„Aber sie haben nichts getan.“ Das dürfen sie nicht durchgehen lassen. Wir müssen uns auf Sozialarbeiter verlassen können, die für die Sicherheit unserer Kinder sorgen.

Sie gehen davon aus, dass Kenneth nicht früher als am 29. Dezember gestorben ist.

'Das bedeutet, dass die Sozialarbeiterin darauf gedrängt hätte, hereinzukommen, als sie keine Antwort erhielt 2. Januar, dann wäre Bronson noch am Leben gewesen.'

Junge, 2, verhungert zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben Vater, der an Herzinfarkt gestorben ist

Bronsons Mutter Sarah Piesse behauptet, ihr Sohn wäre noch am Leben, wenn er in Kontakt wäre Die Dienste hatten „ihre Arbeit ordnungsgemäß erledigt“ (Bild: Facebook/Sarah Louise Piesse)

Junge, 2, verhungert zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben seinem Vater, der an einem Herzinfarkt gestorben ist

Sarah sagte: „Wir müssen uns auf soziale Netzwerke verlassen können.“ Arbeiter sorgen für die Sicherheit unserer Kinder‘ (Bild: Facebook/Sarah Louise Piesse)

Bronson wurde zuletzt lebend gesehen, als er einem Nachbarn zuwinkte, der am zweiten Weihnachtsfeiertag nach dem Jugendlichen und seinem Vater kam.

Am nächsten Tag schrieb Kenneth einem Nachbarn eine Nachricht: „Vielen Dank für die Fürsorge, es bedeutet mir und Bronson sehr viel.“ 

Mehr: Trending

Junge, 2, verhungert, zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben Papa, der an einem Herzinfarkt starb

Die Firma von Captain Toms Tochter hat einen massiven finanziellen Rückgang erlebt

Junge, 2, verhungert zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben seinem Vater, der an einem Herzinfarkt gestorben ist

Martin Lewis-Probleme dringende Warnung an alle mit einer Kreditkarte

Junge, 2, verhungert, zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben Papa, der an einem Herzinfarkt starb

Gelbgelbe Warnung bei starkem Schneefall mit einer Schneehöhe von bis zu 20 cm

Junge, 2, verhungert, zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben Papa, der an einem Herzinfarkt gestorben ist“ /></p>
<p class=Gefährlicher Häftling entkommt dem Gefängnis und geht auf die Flucht

Er nahm auch Kontakt mit auf einen Sozialarbeiter, der einen Besuch am 2. Januar arrangiert.

Niemand hat wieder etwas von ihm gehört.

Ein Freund der Familie sagte, Bronson sei „zusammengerollt an Kenneths Beinen“ gefunden worden und er „muss geglaubt haben, sein Vater hätte nur geschlafen.“ oder so.

Junge, 2, verhungert, zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben Papa, der an Herzinfarkt gestorben ist

Ein Freund der Familie sagte, Kenneth liebe Bronson und sie seien wie „zwei Erbsen in einer Schote“ (Bild: Facebook/Sarah Louise Piesse)

„Er muss versucht haben, ihn aufzuwecken“, sagten sie. „Er muss geschrien haben. Ich weiß nicht, warum die Nachbarn es nicht gehört haben.'

Sie sagte auch, dass Bronson Zeichentrickfilme auf dem YouTube-Kanal Cocomelon liebte und immer sein Little Tykes-Schlagzeug spielte.

Kenneth war arbeitslos und litt an einer Herzerkrankung, die dazu führte, dass er in den Monaten vor seinem Tod schwere Gelbsucht bekam.

Der Freund fügte hinzu: „Sie wussten, dass es Kenny nicht gut ging.“ Sie müssen gewusst haben, dass die Möglichkeit besteht, dass Bronson allein gelassen werden könnte.'

Junge, 2, verhungert, zusammengerollt im Pudsey-Pyjama neben Papa, der starb an Herzinfarkt“ /></p>
<p>Es wurde eine schnelle Überprüfung der Umstände von Bronsons Tod eingeleitet (Bild: Facebook/Sarah Louise Piesse)</p>
<p class=Ein anderer Freund sagte: „Kenneth liebte Bronson über alles.“ Sie waren wie zwei Erbsen in einer Schote. Er hätte alles für ihn getan.'

Sarah sagte, sie könne Bronson nicht festhalten, als sie ihn identifizieren wollte, weil sein Körper „zu zerbrechlich“ sei und „ihn nur berühren“ könne.

Der Bezirksrat hat bestätigt, dass eine schnelle Überprüfung der Ereignisse im Zusammenhang mit Bronsons Tod eingeleitet wurde.

Laut The Sun wurde der betroffene Sozialarbeiter nicht vom Dienst suspendiert, sondern soll sich freiwillig frei genommen haben.

Junge, 2, zusammengerollt verhungert im Pudsey-Pyjama neben meinem Vater, der an einem Herzinfarkt gestorben ist“ /></p>
<p>Die Polizei hat verdächtige Umstände nach dem Tod des jungen Bronson ausgeschlossen (Bild: Facebook/Sarah Louise Piesse) </p>
<h2 class= Zeitleiste der Ereignisse: Bronson Battersbys Tod

  • Vor Weihnachten: Sarah Piesse sieht ihren Sohn Bronson zum letzten Mal und hat Streit mit seinem Vater Kenneth.
  • < li> Boxing Day: Bronson und Kenneth werden zum letzten Mal lebend von einem Nachbarn gesehen, der nach ihnen schaut – und Bronson winkt aus dem Haus.

  • Dezember 27:Kenneth schrieb einem Nachbarn eine Nachricht und sagte: „Vielen Dank für die Fürsorge, es bedeutet mir und Bronson sehr viel.“ Er arrangiert außerdem einen Besuch beim Sozialdienst für den 2. Januar.
  • 29. Dezember: < /strong>Das früheste Datum, an dem Kenneth gestorben sein könnte.
  • 2. Januar: Ein Sozialarbeiter ruft an, aber es gibt keine Antwort. Sie kontaktiert die Polizei und besucht andere Grundstücke in der Nähe.
  • 4. Januar: Der Sozialarbeiter ruft erneut an, aber es erfolgt immer noch keine Antwort. Sie kontaktiert erneut die Polizei.
  • 9. Januar: Die Sozialarbeiterin kontaktiert den Vermieter, um einen Schlüssel zu erhalten, mit dem sie selbst das Haus betreten kann. Kenneth und Bronson werden tot auf dem Grundstück aufgefunden.
  • 16. Januar: Die Familie erfährt von den ersten Obduktionsergebnissen, die belegen, dass Bronson an Dehydrierung und Hunger gestorben ist, während Kenneth an den Folgen von Dehydrierung und Hunger gestorben ist ein Herzinfarkt.

Ein Sprecher der Polizei von Lincolnshire sagte: „Die Polizei wurde am 9. Januar gegen 15.25 Uhr auf den Tod eines 60-jährigen Mannes und eines zweijährigen Kindes auf einem Grundstück in Skegness aufmerksam gemacht.“

'Es wurden Untersuchungen durchgeführt und die Todesfälle werden nicht als verdächtig behandelt.'

Heather Sandy, Geschäftsführerin für Kinderdienste, sagte: „Das war ein tragischer Vorfall.“ , und wir unterstützen die Familie in dieser schwierigen Zeit.

'Wir führen zusammen mit Partnerbehörden eine Überprüfung des Falls durch, um die Umstände besser zu verstehen, und wir warten auf die Ergebnisse des Gerichtsmediziners.' auch Ermittlungen.

'Unsere Gedanken sind bei der Familie und den Freunden der Beteiligten.'

Get Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

MEHR: Eine einst ausgerottete Krankheit stellt jetzt eine tödliche Gefahr für Kinder dar. Experte warnt

MEHR: Fangen Sie an zu sparen – so viel kostet das Sterben in ganz Großbritannien

MEHR: Entzückende Tiere im Streichelzoo sterben, nachdem sie tödliche Bäume gefressen haben, die mit Spenden verwechselt wurden

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *