Jesy Nelson (rechts) soll Little Mix durch ihre Anwälte erfahren haben, dass sie weggeht (Bild: Rex/Backgrid)

Berichten zufolge hat Jesy Nelson Little Mix oder ihrem Management nicht gesagt, dass sie direkt gehen würde, sondern ließ sie stattdessen über ihre Anwälte herausfinden.

Die 30-jährige Sängerin verließ Little Mix im Dezember nach neun Jahren und gab an, dass es ihr schwer fiel, in einer Mädchenband zu sein und mit ihren drei Bandkollegen verglichen zu werden.

Obwohl sowohl sie als auch die Band damals Erklärungen veröffentlichten, in denen sie sich gegenseitig alles Gute wünschten, haben Quellen seitdem behauptet, sie habe die Trennung von Leigh-Anne Pinnock, Perrie Edwards und Jade Thirlwall nicht persönlich angesprochen .

Eine Quelle sagte der Daily Mail: „Jesy hat dieses Szenario geschaffen. Sie hat die Band verlassen, ohne es den Mädchen oder dem Management direkt zu sagen, und sie haben durch ihre Anwälte davon erfahren.

'Die Leute um sie herum unterstützen sie seit zehn Jahren und haben sie beschützt und sind am Boden zerstört das.'

Es kommt, nachdem ein Social-Media-Star entlarvte DMs, die Leigh-Anne ihm angeblich geschickt hatte, und ihm scherzhaft vorschlug, in ihrem neuen Video für Boyz ein Video über Jesy ‚Blackfishing‘ zu machen, und ihm auch gesagt: ‚Sie hat uns blockiert. Schneiden Sie uns ab. Schreckliche Person.’

Jesy lachte mit, als Nicki Leigh-Anne beschuldigte, neidisch zu sein, dass Jesy alleine gegangen war, und nannte sie einen “eifersüchtigen Clown”.

Der DM-Austausch von Leigh-Anne soll Jesy “am Boden zerstört” hinterlassen haben Sie konnte nicht glauben, dass “jemand, den sie einmal Familie nannte, so grausam sein kann.” 

Ein Insider fügte MailOnline hinzu: “Es ist nicht fair, Leigh-Anne deswegen zu kritisieren. Sie war wie andere nur verärgert über Blackfishing, und die sozialen Medien sind davon überschwemmt.'

Sie behaupteten auch, dass Leigh-Anne das Thema Blackfishing angesprochen habe – wenn eine weiße Person schwarze Attribute nachahmt um davon zu profitieren – mit Jesy, bevor sie die Band verließ.

Metro.co.uk hat Jesy Nelsons Vertreter um einen Kommentar gebeten.

Hast du eine Geschichte?

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder ein Bild haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co.uk senden, 020 3615 2145 anrufen oder unsere Seite „Submit Stuff“ besuchen – wir' Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21