Jay Z greift bei den Grammys an, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Spread the love

Jay Z nutzte seine eigene Dankesrede bei den Grammys 2024, um die Auszeichnungen wegen Ablehnung zu verurteilen seine Frau Beyoncé.

Die Rap-Legende, 54, erhielt den Dr. Dre Global Impact Award, der seine musikalischen Leistungen hervorhebt, und wurde von seiner und Beyonces ältester Tochter Blue Ivy, 12, auf der Bühne begleitet.  

Jay Z – mit bürgerlichem Namen Shawn Carter – hielt sich jedoch nicht zurück und rief die Grammys für Beyoncé, 42, aus, die zwar die meistausgezeichnete Künstlerin ist, aber nie den prestigeträchtigen Preis für das Album des Jahres gewonnen hat.

„Wir möchten, dass Sie es richtig machen.“ Wir lieben euch alle, wir lieben euch alle, wir wollen nur, dass ihr es richtig macht. Machen Sie es zumindest annähernd richtig“, sagte er am Sonntagabend auf der Bühne der Crypto.com Arena.

„Natürlich ist es subjektiv, weil es Musik ist und auf Meinungen basiert, aber einige Dinge … Ich möchte diese junge Dame nicht in Verlegenheit bringen, aber sie hat mehr Grammys als alle anderen und hat nie das Album des Jahres gewonnen!“ < /p>

Jay Z, der inzwischen 24 Grammys gewonnen hat, fuhr fort: „Das funktioniert also nicht, selbst nach Ihren eigenen Maßstäben.“ Denk darüber nach. Das Album des Jahres mit den meisten Grammys, nie gewonnen. Das funktioniert nicht. Einige von euch werden heute Abend nach Hause gehen und sich fühlen, als wären sie ausgeraubt worden. Einige von euch könnten ausgeraubt werden. Einige von Ihnen gehören nicht in diese Kategorie.‘ 

Jay Z geht auf die Grammys los, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Jay Z sagte, was über Beyonces andauernde Brüskierung bei den Grammys gesagt werden musste (Bild: Getty Images)

Jay Z schnappt sich die Grammys, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Die Rap-Legende hielt sich nicht zurück, als er auf der Bühne seinen eigenen Preis entgegennahm (Bild: Getty Images)

Nach einer Reaktion des Publikums fügte er hinzu: „Nein, nein, nein. Wenn ich nervös werde, sage ich die Wahrheit!

Später wurde er gefilmt, als er aus Feierlichkeit seinen Grammy-Preis trank.

Weitere Trends

< p>Jay Z geht auf die Grammys los, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Rapper kurz nach dem Gewinn von drei Grammys verhaftet

< p>Jay Z stürzt sich auf die Grammys, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Celine Dion feiert bei den Grammys nach einer steifen Person ein emotionales Comeback Syndromdiagnose

Jay Z schnappt sich die Grammys, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Kylie Minogue kann ihre Freude nicht zurückhalten, als sie Zweite wird Grammy – 20 Jahre nach ihrem ersten

Jay Z macht sich auf den Weg zu den Grammys, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Miley Cyrus‘ wilde Locken bei den Grammys im Vergleich zu Kurt Russell und Margaret Thatchers Haare

Weitere Geschichten lesen

Beyonce hat mit 32 die meisten Grammy Awards aller Zeiten erhalten.

Letztes Jahr waren die Fans wütend, als es ihr nicht gelang, für ihr bahnbrechendes Album „Renaissance“ den Preis für das Album des Jahres zu gewinnen, und sie kontrovers gegen „Harry’s House“ von Harry Styles verlor. Ihre vorherigen Alben, darunter „Lemonade“ und das selbstbetitelte „Beyonce“, verloren ebenfalls, obwohl sie als Sieger galten.

Jay Z schnappt sich die Grammys, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Jay Z wurde von seiner ältesten Tochter Blue Ivy begleitet (Bild: Getty Images)

Jay Z holt sich die Grammys, weil er Beyoncé in heftigen Schimpftiraden auf der Bühne brüskiert hat

Beyonce feierte Jay Zs Sieg mit einem Kuss (Bild: Reuters)

Taylor triumphierte dieses Jahr erneut. Mit „Midnights“ gewann sie das Album des Jahres und war damit die erste Künstlerin, die in dieser Kategorie viermal gewann.

Beyonce hatte am Sonntagabend einen überraschenden Auftritt bei der Preisverleihung und schien mit einem weißen Cowgirl-Hut, einer schwarzen Jacke und Shorts in ihrer Renaissance-Cowgirl-Ära zu sein. Man sah, wie sie Jay Z küsste, bevor er sich auf den Weg machte, um seinen Preis entgegenzunehmen.

Bei den diesjährigen Grammys gab es hinter den Kulissen ein Drama: Der Rapper Killer Mike wurde kurz nach dem Gewinn von drei Preisen in den Rap-Kategorien verhaftet und in Polizeigewahrsam genommen .

Liste der Gewinner der Grammys 2024

Platte des Jahres: Miley Cyrus – Flowers

Album des Jahres: Taylor Swift – Midnights

Beste neue Künstlerin: Victoria Monet

Song des Jahres: Billie Eilish – What Was I Made For? von Barbie

Bestes Pop-Gesangsalbum: Taylor Swift – Midnights

Bester R&B-Song: SZA – Snooze

Bestes Country-Album: Lainey Wilson – Bell Bottom Country

Bestes Música Urbana-Album: Karol G – Mañana Será Bonito

Beste Pop-Solo-Performance: Miley Cyrus – Flowers

Bestes progressives R&B-Album: SZA – SOS

Beste R&B-Performance: Coco Jones – ICU

Bestes Folk-Album: Joni Mitchell – Joni Mitchell at Newport (Live)

Produzent des Jahres, nicht-klassische Musik: Jack Antonoff

Songwriter des Jahres, nicht-klassische Musik: Theron Thomas

Beste Pop-Duo-/Gruppen-Performance: SZA featuring Phoebe Bridgers – Ghost in the Machine

Beste Dance-/Elektronik-Aufnahme: Skrillex, Fred again.. und Flowdan – Rumble

Beste Pop-Dance-Aufnahme: Kylie Minogue – Padam Padam

Beste Tanz-/elektronisches Musikalbum: Fred again. – Actual Life 3 (1. Januar – 9. September 2022)

Beste traditionelle R&B-Performance: PJ Morton featuring Susan Carol – Good Morning

Bestes R&B-Album: Victoria Monét – Jaguar II

Beste Rap-Performance: Killer Mike featuring André 3000, Zukunft und Eryn Allen Kane – Wissenschaftler & Engineers

Beste melodische Rap-Performance: Lil Durk featuring J Cole – All My Life

Bester Rap-Song: Killer Mike featuring André 3000, Future und Eryn Allen Kane – Scientists & Engineers

Bestes Rap-Album: Killer Mike – Michael

Beste Country-Solo-Performance: Chris Stapleton – White Horse

Bester Country-Song: Chris Stapleton – White Horse

Bester für visuelle Medien geschriebener Song: What Was I Made For? von Barbie the Album, Billie Eilish O'Connell und Finneas O'Connell, Songwriter (Billie Eilish)

Bestes Comedy-Album: Dave Chappelle – What's in a Name?

Beste alternative Musik Auftritt: Paramore – This Is Why

Bestes Rockalbum: Paramore – This Is Why

Bester Rocksong: boygenius – Not Strong Enough

Bester Metal-Auftritt: Metallica – 72 Seasons

Beste Rockperformance: boygenius – Not Strong Enough

Hast du eine Geschichte?< /p>

Wenn Sie eine Promi-Geschichte, ein Video oder Bilder haben, wenden Sie sich an das Unterhaltungsteam von Metro.co.uk, indem Sie uns eine E-Mail an celebtips@metro.co senden. UK, rufen Sie 020 3615 2145 an oder besuchen Sie unsere Seite „Sachen einreichen“ – wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

MEHR: Rapper kurz nach dem Gewinn von drei Grammys verhaftet und in Handschellen abgeführt

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *