Paul und Fury kollidieren am 18. Dezember (Bild: Getty)

John Fury hat behauptet, Jake Paul habe sich vor dem Showdown im Dezember mit seinem Sohn Tommy Fury nicht für freiwillige Drogentests angemeldet.

Der YouTuber, der zum Profiboxer wurde, tritt am 18. Dezember in Florida gegen den ehemaligen Love Island-Star Fury an.

Die beiden waren das ganze Jahr über in einen Social-Media-Krieg mit einer Handvoll Sonderbestimmungen verwickelt in ihren Kampf eingeschlossen. Fury wird einen Bonus von 500.000 US-Dollar einzahlen, wenn er den Sieg erringt – aber wenn er verliert, muss er seinen Namen legal in “Tommy Fumbles” ändern.

Eine Bedingung im Vertrag erregte jedoch die Aufmerksamkeit von John Fury, der erfuhr, dass Paul sich nicht für die Tests der Freiwilligen Anti-Doping-Vereinigung (VADA) angemeldet hat.

Fury Snr erklärte, er habe den Amerikaner gewollt sich zu dieser Testphase zu verpflichten, besteht aber darauf, dass dies das Ergebnis des Kampfes nicht ändert.

Jake Paul hat sich geweigert, sich für VADA-Medikamente anzumelden Tests für Tommy Fury-Showdown, sagt John Fury

Paul ist im Profiboxen ungeschlagen (Bild: Getty)

'[Es gibt] alle möglichen Sachen im Vertrag', sagte Fury gegenüber YouTube-Star Rob Moore.

'Du musst dies tun und du musst das tun.

'Ich könnte mehr und mehr darauf eingehen, aber ich möchte die Leute nicht mit der Politik langweilen.

'Sie würden sich auch nicht für den VADA-Test anmelden. Das hat mich ein bisschen gestört, weil ich das im Vertrag wollte, aber das wollten sie nicht.

„Ich kümmere mich nicht einmal darum, wegen dem, was sie tun werden, werden sie es sowieso tun. Wir wollen nur den Kampf, weil wir wissen, dass wir ihn gewinnen können.

‘Die Leute denken, dass Tommy fürs Verlieren bezahlt wird, sie machen Witze. Ein Fury würde lieber getötet werden, als diesen Weg zu gehen.'

Paul hat sich vor seinem Treffen mit Tyron Woodley im August keinem VADA-Test unterzogen, sondern wurde von der Ohio State Athletic Commission getestet.

Da sein Treffen gegen Fury in Tampa, Florida, stattfindet, ist es wahrscheinlich, dass die einzigen Drogentests, die stattfinden, von der Florida State Boxing Commission durchgeführt werden.

Paul hat einen 4:0-Rekord im Profiboxen aufgestellt und sich gegen seinen YouTuber-Kollegen AnEsonGib und den ehemaligen Basketballspieler Nate Robinson durchgesetzt, bevor er dieses Jahr die ehemaligen UFC-Kämpfer Ben Askren und Woodley besiegte.

Fury hat inzwischen alle sieben seiner Profikämpfe gewonnen und kämpfte im Sommer mit seinem Sieg über Anthony Taylor auf der gleichen Karte wie Paul.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21