Aktualisiert: 06.10. 202114:04

Ein skurriler Polizeieinsatz in Thüringen sorgt derzeit für Schlagzeilen: Ein Hund hat auf der A9.

Eisenberg – Auf der A9 sorgte ein Hund für Aufsehen. Der Jack Russel Terrier Bella ist am Sonntagmorgen (3. Oktober 2021) bei Eisenberg auf die Autobahn gefahren.

Während des Morgenspaziergangs war Bella ihrem 42-jährigen Besitzer entkommen. Die Polizei wurde sofort von besorgten Autofahrern alarmiert.

Einsatz auf der A9: Bella wurde von einem Mann aus München gerettet

Ein mutiger Autofahrer aus München ergriff die Initiative, bevor die Polizei überhaupt eintraf. Der 57-jährige Mann blieb auf dem Standstreifen stehen und rettete den Hund.

Da sich Bella jedoch bereits auf der Mittelbarriere befand, musste die Münchnerin dafür die A9 überqueren. Glücklicherweise war am Sonntagmorgen wenig Verkehr auf der Autobahn.

Polizei auf der A9: Der Besitzer hat den Hund unverletzt zurückbekommen

< p class="id-Article-content-item id-Article-content-item-paragraph">Ein Streifenwagen der zuständigen Autobahnpolizei traf wenig später am Tatort ein. Die Beamten kümmerten sich um den Hund Bella.

Kurz darauf konnte Bella ihrem Besitzer zurückgegeben werden. Dies brachte den Hund natürlich sofort zurück ins nahegelegene Heim.

A Hund hat vor kurzem auch die Polizei beschäftigt*. Die Beamten suchten auf Facebook nach seinem Besitzer – mit Erfolg. (Lucas Maier) *hna.de ist Teil von IPPEN.MEDIA.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21