Nida tritt aus der Kommunalpolitik aus. Die islamisch inspirierte Partei wird nicht an den Kommunalwahlen im nächsten Jahr teilnehmen und uns am Dienstag wissen lassen, um als ’Emanzipationsbewegung’ fortzufahren. Nach Angaben der Partei wurde dies bei den Mitgliedern beschlossen’ Treffen. Nida hat jetzt zwei Sitze im Stadtrat von Rotterdam; eine in Amsterdam, Den Haag und Almere. Im vergangenen Jahr versuchte die Partei, ins Repräsentantenhaus zu kommen, bekam aber nicht genügend Stimmen für einen Sitz.

Lesen Sie auch dieses Interview mit Nida-Gründer Nourdin el Ouali: ‘ Politische Polarisierung ist unabdingbar für Aufmerksamkeit’

Auffällig ist die Abkehr von der Politik, wie Nida-Gründer Nourdin el Ouali zuvor nationale Ambitionen ausdrückte. Im Gespräch mit NRCEl Ouali sagte letztes Jahr, dass es seit seiner Gründung im Jahr 2013 der Plan sei, ins Repräsentantenhaus einzuziehen. Was die Abkehr von der Kommunalpolitik für die nationalen Ambitionen bedeutet, bleibt unklar. In einer Erklärung sagt Nida, es werde sich auf die "Förderung und Inspiration nationaler Politik, Medien und Recht" konzentrieren. Gründer El Ouali verließ die Partei diesen Sommer, um für den Dachverband Spior der Rotterdamer Moscheen zu arbeiten.

Der Haager Parteivorsitzende Adeel Mahmood schlägt vor, dass Nida eine “breite Interessenvertretung für Muslime” wird. Laut Mahmood hat seine Partei in Den Haag versucht, mit Denk eine gemeinsame Kandidatenliste für die Kommunalwahlen aufzustellen. Der Fraktionsvorsitzende stellt jedoch fest, dass eine Zusammenarbeit nicht in Gang gekommen ist. Im März kündigte Mourad Taimounti, der Vorsitzende der Amsterdamer Denk-Fraktion, seinen Wechsel zu Nida an.

Newsletter
NRC Den Haag Stimmung

Folgen Sie den Ausbildung eng und werde selbst ein Eingeweihter in Den Haag

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21