Der Arbeitnehmer, der den Beitrag an das Nationale Institut für soziale Sicherheit (INSS) in einem bestimmten Zeitraum nicht gezahlt hat, kann die rückwirkende Zahlung leisten.

Eine rückwirkende Zahlung ist für bis zu fünf Jahre möglich, mit der Zahlung von finanziellen Gebühren für Verzug, Bußgelder und Zinsen. Nach fünf Jahren, nur mit der Sozialversicherungsentschädigung, eine Möglichkeit, das INSS für die fehlende Erhebung der in diesem Zeitraum fälligen Beiträge zu erstatten. Bei Arbeitnehmern und Hausangestellten liegt die Beitragserhebung beim Arbeitgeber.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21