In Russland wurde ein Molotow-Cocktail vor die Tür der Stadtverwaltung geworfen – soziale Netzwerke

In Russland wurde der Stadtverwaltung ein Molotowcocktail vor die Tür geworfen - Soziale Netzwerke< p>

In TG gab es auch eine Meldung über einen Brand in einer Rekrutierungsstation in Nischni Nowgorod – auch dort war ein Molotow-Cocktail die Brandursache.

In der russischen Stadt Toljatti wurde der Stadtverwaltung ein Molotowcocktail vor die Tür geworfen. Das berichtete Baza.

“Die Eingangstür des Gebäudes der lokalen Verwaltung fing letzte Nacht in Toljatti Feuer. Das Feuer wurde gelöscht. Mitarbeiter des Zentrums E fanden vor Ort gebrauchte Molotow-Cocktails”, heißt es in dem Bericht sagt.

TG-Sender berichteten auch über einen Brand in einer Rekrutierungsstation in Nischni Nowgorod – auch dort war ein Molotow-Cocktail die Brandursache. Die russische Öffentlichkeit schreibt, dass das Feuer schnell gelöscht wurde.

Und im Lomonosovsky-Viertel von St. Petersburg wurde nachts ein militärisches Rekrutierungsbüro in Brand gesteckt.

Früher wurde berichtet, dass die Russen versuchten, das Land in Massen zu verlassen .

Es sei daran erinnert, dass Kremlchef Wladimir Putin eine Teilmobilisierung in der Russischen Föderation angekündigt hat.

Während der Teilmobilisierung plant das russische Verteidigungsministerium die Einberufung von 300.000 Reservisten.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.