In Russland werden die Kosten für Flüge zum Mond geschätzt

Russland hat die Kosten für Flüge zum Mond geschätzt

Russland wird dies tun Sparen Sie Geld aufgrund der effektiven Nutzung des Rückstands sowjetischer Programme, erklärt am Roskosmos-Institut.

Die Kosten für einen Flug zum Mond mit der russischen Raumsonde Orel werden viermal niedriger sein als mit der amerikanischen Orion. Dies wurde am Mittwoch, den 27. Juli bekannt gegeben, berichtet TASS unter Berufung auf das Wirtschaftsforschungsinstitut Roskosmos – Organisation Agat.

Sie erinnerten daran, dass NASA-Astronauten im Rahmen des Artemis-Programms zum Mond fliegen sollen. Sie werden von einer vierköpfigen Besatzung auf dem Orion-Raumschiff durchgeführt, das von der superschweren Rakete des Space Launch System gestartet wird.

“Vorläufige Schätzungen der Kosten für einen solchen Start belaufen sich auf etwa 4 Milliarden US-Dollar. Es sei darauf hingewiesen, dass die Studie einer ähnlichen Aufgabe für den Flug von vier Personen auf einem bemannten Transportschiff Orel (in Bodenversuchstests) mit einem Jenissei gestartet wurde Rakete der superschweren Klasse (das Projekt wurde entwickelt), zeigte die Möglichkeit, diese Aufgaben nicht weniger als viermal billiger zu lösen”, sagte das Institut.

Es wird argumentiert, dass diese Zahl durch die erreicht wurde effektive Nutzung des Rückstands der sowjetischen Programme und der anfänglichen Entwicklung, basierend auf wirtschaftlichen Erwägungen.

< p> Beachten Sie, dass das bemannte Raumschiff Orel (früherer Name – Föderation) als Teil des russischen Mondprogramms geschaffen wird. Es ist geplant, dass die Tests im Jahr 2022 beginnen. Der erste Start von Orel mit der Rakete Angara-A5 vom Kosmodrom Vostochny wird für April-Juni 2024 vorbereitet. Der erste bemannte Flug könnte 2025 stattfinden.

Gleichzeitig wurde im September 2021 berichtet, dass Russland die Entwicklung einer Rakete für Flüge zum Mond eingestellt habe.

Und am 13. Juli wurde bekannt, dass Roskosmos sich generell weigerte, Flüge zum Mond vorzubereiten. Stattdessen wird das staatliche Unternehmen die Kommunikation für das Militär bereitstellen und die Erde sondieren.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.