In Russland die maximale Zunahme in zwei Monaten von COVID-Patienten

In Russland der höchste Anstieg an COVID-Patienten seit zwei Monaten

Insgesamt wurden seit Beginn der Pandemie in der Russischen Föderation mehr als 18,5 Millionen Infektionsfälle festgestellt. Mehr als 380.000 Russen sind gestorben.

Am vergangenen Tag stieg die Zahl der bestätigten Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus COVID-19 in Russland um 5.685 gegenüber 4.200 am Vortag. Das teilte die Einsatzzentrale des Bundes zur Bekämpfung der Pandemie am Mittwoch, 20. Juli, mit.

Damit war die Zahl der festgestellten Neuerkrankungen die höchste seit dem 2. Mai, als 6.207 Fälle erfasst wurden. Insgesamt wurden in der Russischen Föderation seit Beginn der Pandemie 18.504.729 Infektionsfälle festgestellt.

Die Zahl der Todesfälle pro Tag betrug 37 gegenüber 44 am Vortag, insgesamt seit Beginn der Pandemie – 381.997.

In Russland wurden 1.110 Fälle ins Krankenhaus eingeliefert (1.337 am Vortag, ein Rückgang von 17 %). Die Zahl der Krankenhauseinweisungen ist in 48 Regionen zurückgegangen und in 26 gestiegen, in weiteren 11 hat sich die Situation nicht geändert.

Erinnern Sie sich daran, dass die Zahl der Fälle von COVID-19 in der Ukraine letzte Woche um mehr als ein Drittel gestiegen ist – bis 1431. Die Infektion wurde bei 300 geimpften Personen bestätigt.

Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *