In Locarno fand die Weltpremiere des ukrainischen Films How's Katya statt

Die Weltpremiere des ukrainischen Films How's Katya fand in Locarno statt

Im Jahr 2021 Film Wie geht es Katya? wurde Gewinner des Programms proMOTION des Ukrainischen Instituts.

Beim Internationalen Filmfestival in Locarno fand die Premiere des ukrainischen Films How's Katya unter der Regie von Kristina Tinkevich statt. Das teilte der Pressedienst der Staatlichen Filmagentur auf Facebook mit.

Der Film, der von einem Notarzt erzählt, der in einer unvollkommenen Welt Gerechtigkeit sucht, wird um den Preis des Concorso Cineasti del presente konkurrieren Wettbewerbsprogramm – Filmmakers Competition der Gegenwart mit 14 weiteren Filmen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Weltpremiere beim Filmfestival von Locarno der Welt noch einmal vom Krieg in der Ukraine erzählt.

„Wir haben unseren Film nach einer langen Reise voller Schwierigkeiten und Hindernisse auf einer starken internationalen Plattform präsentiert. Zuerst die Coronavirus-Pandemie. Dann der große Krieg in der Ukraine. Aber mit all dem lebt und entwickelt sich das ukrainische Kino weiter. Unser Film ist es nicht über den Krieg, aber es wirft das Thema des Verlustes eines geliebten Menschen auf – und damit sehen sich jetzt leider viele Ukrainer konfrontiert. Und die internationale Gemeinschaft, die den Film sah, hat es gespürt”, sagte Filmproduzentin Olga Matat.< /p>

Früher wurde berichtet, dass der offizielle Trailer zum Film Blood Oil, was erzählt über den heldenhaften Widerstand des ukrainischen Volkes.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.