Foto: Twitter

Vulkan Semeru bricht auf der Insel Java aus

Derzeit ist von einem Toten und 41 Verletzten der Anwohner bekannt – sie erlitten Verbrennungen unterschiedlichen Grades.

Auf der Insel Java in Indonesien wurde am Samstag, den 4. Dezember, der Vulkan Semeru aktiv. Er begann heiße Rauch- und Aschewolken zu spucken, berichtete die Agentur Reuters unter Berufung auf lokale Behörden.

Laut den Ergebnissen der Überwachung der vulkanischen Aktivität wurde Asche in eine Höhe von 15 Kilometern ausgestoßen. Eine riesige dunkle Wolke bedeckte die Insel. Menschen werden in Panik evakuiert.

Derzeit ist von einem Toten und 41 Verletzten der Anwohner bekannt – sie erlitten Verbrennungen unterschiedlichen Grades. 35 Personen wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Gleichzeitig wird der Aufenthaltsort mehrerer Dutzend weiterer Personen ermittelt. Retter spekulieren, dass sie durch den Vulkanausbruch in ihren Häusern gefangen waren.

Wie Sie wissen, ist Semeru der höchste Gipfel der Insel Java und einer von 130 aktiven Vulkanen in Indonesien. Der letzte Ausbruch fand im Januar dieses Jahres statt. Dann gab es keine Verluste.

< /p>

Zuvor wurde ein Drittel der Bevölkerung von einer Insel in Italien evakuiert wegen erhöhte vulkanische Aktivität. Wissenschaftler haben eine Zunahme der Menge schwerer Gase festgestellt, die den Sauerstoffgehalt in der Luft verringern.

Nachrichten von Correspondent.net in Telegram. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21