Die Bundesregierung bereitet eine Reihe von Aktionen vor, sowohl im sozialen Bereich Medien und in traditionellen Kommunikationsmitteln, um sich 2022 mit der Maschine seinen Gegnern und Gegnern zu stellen. Das sind Werbeaktionen im In- und Ausland, Interviews für Journalisten und Intensivierung der Veröffentlichungen auf offiziellen Seiten in sozialen Netzwerken.

Werbeaktionen müssen ausgezahlt werden. In der Hauptachse eröffnete die Regierung eine Ausschreibung in Höhe von 450 Mio. R$ zur Beauftragung von 4 Werbeagenturen. Die Unternehmen haben die Mission, das ganze Jahr über institutionelle Kampagnen zu entwickeln. Die ausgewählten Agenturen haben wie gewohnt einen 1-Jahres-Vertrag mit Option auf Verlängerung. hier ist der gesamte Hinweis (1,7 MB).

Der Wettbewerb bewertet die “beste Technik”. Dazu müssen Unternehmen eine fiktive Kampagne zum 7. September vorlegen. Vorschläge werden bis zum 4. November versandt.

In den Kampagnenrichtlinien stellt die Regierung fest, dass das zu produzierende Material “die wichtige Herausforderung haben wird, mit Informationen umzugehen, die nicht entsprechen der Realität, die von den Medien und sozialen Netzwerken verbreitet wird”.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21