Foto: Twitter

Passagiere verbrachten mehr als eine Stunde in dunklen Waggons

Nur einer von die 12 Waggons verloren den Kontakt zu den Schienen, aber dadurch blieb der gesamte Zug im Tunnel stecken.

In der US-Hauptstadt Washington ist am Dienstag, 12. Oktober, eine U-Bahn teilweise entgleist. Das teilte der Pressedienst des Landesverkehrsamts auf Twitter mit.

“Zugverspätungen in beide Richtungen (auf der blauen Linie) sind aufgrund der Entgleisung des Zuges in der Nähe des Bahnhofs Arlington Cemetery zu erwarten“, – heißt es in der Meldung.

Laut Medienberichten verlor nur einer der 12 Waggons des Zuges den Kontakt zu den Schienen. Dadurch blieb jedoch der gesamte Zug im Tunnel stecken. Etwa 400 Passagiere verbrachten mehr als eine Stunde im Dunkeln, bevor die Rettungskräfte mit der Evakuierung begannen.

Rettungskräfte wurden zur Station Rosslyn und zum Friedhof Arlington entsandt… Rettungskräfte mussten Menschen in einer Entfernung von etwa 600 Metern durch den Tunnel bringen.

Die Unfallursache und die Opfer wurden noch nicht gemeldet.

< blockquote class="twitter-tweet">

#wmata pic.twitter.com/VgMs81nXo4

— Mary Kate (@ justplainmk) 12. Oktober 2021

< /p>

< blockquote class="twitter-tweet">

“Es ist ziemlich wichtig für meinen täglichen Arbeitsweg…. Ich habe nicht wirklich eine Wahl.”

Manchmal entgleist ein Zug buchstäblich, auch “entgleisen” deine Pläne. Aber die meisten sind wie @justplainmk — das ist einfach normal. #WMATA pic.twitter.com/1P2mrUac7T

— Spencer Allan Brooks (@SpencerSays) 13. Oktober 2021

Früher in Kiew aufgehört die “rote Linie” der U-Bahn wegen eines Sturzes in den Weg eines Kinderrollers. Der Vorfall ereignete sich an der Station Theater.

In der Kiewer U-Bahn gab es einen technischen Defekt

Nachrichten von Correspondent.net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21