In der Russischen Föderation ist ein Munitionsdepot in der Region Belgorod in Brand geraten

Ein Munitionsdepot in der Russischen Föderation fing Feuer in der Region Belgorod

, sagte der Leiter der russischen Region Wjatscheslaw Gladkow.

Ein Munitionslager in der Region Belgorod geriet auf dem Territorium des Angreiferstaates Russland in Brand. Dies teilte der Gouverneur der Region Wjatscheslaw Gladkow am Abend des 18. August in seinem Telegram-Kanal mit.

< p> Lager mit Munition. Nach den neuesten Daten gibt es keine Verletzten, es gibt keine Opfer. Der Bezirksvorsteher bringt die Bewohner der Dörfer Timonovo und Solokhi in sichere Entfernung. Die operativen Dienste arbeiten vor Ort , die Brandursache wird ermittelt”, schrieb Gladkov.

Erinnern Sie sich daran, dass im Juni vier Explosionen einen russischen Militärstützpunkt in der Stadt Klintsy in der Oblast Brjansk erschütterten. Dann brannte eine große Menge militärischer Ausrüstung aus der Reparaturzone ab, die während des russischen Angriffs auf die Ukraine verwendet wurde.

Und in der Region Rostow geriet nach einem Drohnenangriff die Novoshakhtinsky-Ölraffinerie in Brand. Viele Videos aus der Szene tauchten in sozialen Netzwerken auf.

Neuigkeiten von Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published.