„In der „Dynamo“ erhielt drei mal mehr“: der ehemalige Torwart von Kiew wählte den Fußball in Zypern, und nicht das Geld

Artur Rud jetzt schützt die Farben bescheidenen „Paphos“

Der ehemalige Torwart des Kiewer „Dynamo“ 28-jährige Artur Rud, der in dieser Saison schützt die Farbe Zypern „Pafos“, verglich die Gehälter der Fußballer in der Ukraine und auf Zypern. Zuvor berichteten wir, dass der Freund Милевского half Russen kostenlos abholen Torwart bei „Dynamo“.

„Die finanzielle Komponente der Löhne in der Ukraine und auf Zypern? Ich weiß nicht, welche durchschnittsgehälter der anderen Spieler meinen Verein und in den übrigen Teams. Ich bin sehr wesentlich verringerte Anforderungen. In Kiew habe ich ein Gehalt war fast drei mal mehr. Jemand spielt Fußball wegen des Geldes. Ich verurteile niemanden. Aber ich Liebe Fußball und ich Liebe es zu spielen, anstatt sitzen auf dem Austausch und Geld zu erhalten“, — sagte in einem Interview mit Rud Goalkeepers Club.

Werbung

"В "Динамо" получал в три раза больше": бывший голкипер киевлян выбрал футбол на Кипре, а не деньги

Wir werden daran erinnern, dass 27-der sommereinwohner Kiews Artur Rud, der den Spitznamen „Captain America“ war der Spieler des Zypern „Pafos“ im Sommer 2019. Es ist interessant, dass der Präsident und der Wirt „Pathos“ ist der russische Geschäftsmann Sergej Lomakin. Früher Rud erzählte, warum ging der „Dynamo“ an die Russen.

Sehen Sie, wie „Dynamo“ wich „dem Bergarbeiter“ nach der Wiederaufnahme der Meisterschaft der Ukraine

Alle Details in спецтеме Gehälter in der Ukraine

Abonnieren Sie unseren telegram

Nur die wichtigsten und interessantesten

Abonnieren

Share Button
MEHR AUS DEM WEB  Starb ein einzigartiges Trainer, der "Real Madrid" und "Barcelona", aber der die Meisterschaft mit einem anderen Team
Previous Article
Next Article