Das sind 51,4% mehr als vor einer Woche und der höchste Wert seit dem 18. Januar

In den nächsten Wochen oder 10 Tagen könnte die durchschnittliche Zahl neuer Fälle von Coronavirus-Infektionen eine halbe Million pro Tag erreichen, prognostiziert ein medizinischer Analyst von CNN Dr. Jonathan Rainer.

Der US-amerikanische Chefspezialist für Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, warnte davor, dass die “extreme Infektiosität” des neuen Omicron-Coronavirus könnte zu einem signifikanten Anstieg der Zahl der COVID-19-Fälle führen, sagte “Voice of America”.

Fauci stellte fest, dass Studien zwar auf eine weniger schwere Erkrankung bei Personen hinweisen, die mit der Omicron-Variante infiziert sind, die extreme Infektiosität des Virus jedoch einen erheblichen Anstieg und Krankenhausaufenthalte bedeuten könnte. Fauci glaubt, dass sich die COVID-19-Situation in den USA “im Januar erheblich verbessern wird.”

Inmitten der Ausbreitung des Omicron-Stammes in den Vereinigten Staaten versprach Präsident Joe Biden während eines Treffens mit der COVID-19-Arbeitsgruppe der US-Administration und den Gouverneuren der Bundesstaaten, Maßnahmen zu ergreifen, um den Mangel an Coronavirus-Tests im Land zu verringern .

Transkript des Gesprächs, das am 27. Dezember auf der Website des Weißen Hauses veröffentlicht wurde.

Insbesondere , laut Biden wird das Gesetz über die Herstellung von Verteidigungsgütern verwendet, um die Produktion von Tests auf das Coronavirus zu erhöhen.

Aufgrund der Verbreitung der Omicron-Variante in den USA wurden am 25. und 26. Dezember mehr als 3000 Flüge gestrichen, betonte “Voice of America”.

Am 27. Dezember wurden in den Staaten etwa 1.000 weitere Flüge gestrichen, schreibt The Hill&8230; US-Fluggesellschaften haben mitgeteilt, dass sie mit Personalproblemen zu kämpfen haben, da viele ihrer Mitarbeiter aufgrund einer Coronavirus-Infektion arbeitslos sind.

Kontext:

Ende 2019 begann in China ein Ausbruch einer Coronavirus-Infektion. 11. März 2020 Die Weltgesundheitsorganisation hat die Ausbreitung des Coronavirus zur Pandemie erklärt.

In Südafrika wurde am 22. November 2021 eine neue Variante des Coronavirus B.1.1.529 entdeckt, die eine große Anzahl besorgniserregender Mutationen aufweist . Die WHO hat ihm den Namen “Omicron” zugewiesen.

Bei der WHO feiern die vorläufigen Daten ein erhöhtes Risiko einer Reinfektion mit dieser Variante im Vergleich zu anderen. Fauci glaubt, dass “Omicron” ist ansteckender als andere Varianten des Coronavirus, aber weniger gefährlich.

Laut CDC wurden in den Vereinigten Staaten 52,28 Millionen Fälle von COVID-19 während der gesamten Zeit der Pandemie bestätigt, und ungefähr 813,8 000 Patienten mit einer Coronavirus-Infektion sind gestorben.

IN den USA waren 73 % der Menschen, bei denen vom 12. bis 18. Dezember das Coronavirus diagnostiziert wurde, mit dem Omicron-Stamm infiziert, berichtete die Washington Post am 21. Dezember. Omicron erreichte die USA in weniger als einem Monat. Zum ersten Mal im Land wurde diese Sorte in den letzten Novembertagen 2021 entdeckt.

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21