Foto: Twitter

Die Baumstämme durchbohrten die Passagierbus durch und durch

Der Holzlaster rutschte in der Kurve, sein Anhänger überschlug sich und die Holzstämme trafen den Bus und den Lieferwagen.

Im Nordosten Argentiniens kam es zu einem Autounfall mit einem Holzlaster, einem Bus und einem Transporter. Bei dem Unfall kamen 12 Menschen ums Leben, Dutzende wurden verletzt. Darüber berichtete die lokale Agentur Prensa Latina am Donnerstag, den 30. September.

Wie Sie wissen, ereignete sich der Unfall in der Gemeinde Mundu Novu im Bundesstaat Bahia in der Nähe der Stadt Eunapolis.

Der Fahrer eines Lastwagens, der Eukalyptusstämme transportierte, verlor bei einer Kurvenfahrt die Kontrolle über das Auto. Das Fahrzeug kam ins Schleudern, wodurch sein Anhänger umkippte. Gleichzeitig gelangte die Ladung in einen Bus und einen auf der Gegenfahrbahn fahrenden Transporter.

Neben den Toten wurden 22 weitere Menschen verletzt. Sechs von ihnen befinden sich in einem ernsten Zustand.

Der Lkw-Fahrer soll vom Tatort geflohen sein und wird von den Strafverfolgungsbehörden gesucht.

Zur Erinnerung: Im Frühjahr ereignete sich in der Region Kiew ein tödlicher Unfall mit einem leichten Pkw von Peugeot und einem Lastwagen von MAN. Das Auto prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen geparkten Holzlaster.

Bus mit Touristen in der Region Lwiw umgekippt

Nachrichten vom Korrespondenten. net im Telegramm. Abonniere unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21