Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde

Spread the love

Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde

Jaque (links) und Trish (rechts) lernten sich unter ungewöhnlichen Umständen kennen (Bild: mitgeliefert)

Inmitten eines Meeres aus strömendem Wasser und halbleeren Kisten hörte Trish Murray ein lautes Klopfen an der Haustür und ihr fiel das Herz aus.

Damals war sie gerade alleinerziehende Mutter von zwei Mädchen, gerade in eine neue Wohnung gezogen, und obwohl ein Umzugstag immer stressig ist, drohte die Situation für Trish immer schlimmer zu werden.

Sie erzählt Metro.co.uk: 'Es war eine ziemlich hektische Zeit, aber ich freute mich darauf, ein neues Kapitel zu beginnen.

'Meine Töchter gingen auf eine neue Schule, und ich Ich hatte diese komplett möblierte Wohnung direkt am Strand für uns gefunden.

'Als wir schließlich einzogen, waren überall Sachen und ich wusste nicht, wo etwas war. Ich habe Abendessen gekauft, konnte aber die Teller nicht finden!‘

Um 23 Uhr, nachdem ihre Töchter Jemma, damals zehn, und Imogen, neun, zu Bett gegangen waren, legte Trish, die in Manly, Australien, lebt, eine Ladung Wäsche auf.

Ich war ihr Albtraumnachbar „So wurden wir beste Freunde“ /></p>
<p> Jaque und Trish machen oft Ausflüge in die australischen Weinregionen (Bild: Mitgeliefert)</p>
<p class=„Ich dachte, ich komme für den nächsten Tag weiter“, sagt sie. „Wie falsch ich lag!“

„Was mir nicht bewusst war, war, dass ein Teil fehlte, und als die Waschmaschine leer wurde, verteilte sich das Ganze auf dem Boden.“ p>

'Ich bemerkte es erst, als das Wasser durch die ganze Küche spritzte. Es war das absolute Chaos!

'Und natürlich hatte ich keine Ahnung, in welche meiner vielen Kisten ich all unsere Handtücher und Bettwäsche gepackt hatte, also hatte ich nicht einmal etwas zu tun Wisch es auf.'

Und da hörte sie das Klopfen an ihrer Haustür. „Ich wusste sofort, dass es mein Nachbar von unten sein würde“, sagt sie. „Es war nicht gerade die Art und Weise, wie ich mich ihnen vorstellen wollte.

'Ich flog die Tür auf und sah, dass dort ein Mann stand, völlig wütend darüber, dass Wasser durch seine Decke strömte – ich überflutete seine Küche! Natürlich habe ich ihn mit tausend Entschuldigungen begrüßt, aber ich war ziemlich durcheinander.

„Später fand ich heraus, dass in der Wohnung, in die ich gezogen war, viel gearbeitet wurde – den ganzen Tag über kamen und gingen Handwerker.“

'Ich glaube Meine Nachbarn erwarteten, darin einen Arbeiter zu finden – ich war nicht ganz das, was sie erwartet hatten.'

Anstatt also einen Streit anzuzetteln, wurde ihre neue Nachbarin aktiv. „Das nächste, was ich wusste, war, dass sein Oberteil ausgezogen war und er sich auf den Weg machte, um seine eigenen Handtücher zu holen und die Überschwemmung zu beseitigen“, sagt sie.

„Danach verschwand er und ich fühlte mich ziemlich verlegen!“

 Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde“ /></p>
<p> Das Paar feiert oft zusammen (Bild: Mitgeliefert)</p>
<p class=In der Hoffnung, ihr Missgeschick ein paar Tage hinter sich zu lassen später war es der erste Schultag. „Ich hatte die Mädchen in ihren brandneuen, knusprigen Uniformen fertig gemacht“, sagt Trish.

„Ich trat aus dem Gebäude und direkt vor mir stand eine Frau, also stellte ich mich vor.

„Da sagte sie: „Ich habe meinen Mann zu Ihnen geschickt.“ Er kam ohne Hemd zurück. Ich will meine Handtücher zurück!“ Sie lachte, aber ich war beschämt!‘

Die fragliche Frau war Jaque Bannerman, Trishs Nachbarin im Erdgeschoss und die Frau des Mannes, der ihr zu Hilfe gekommen war.

„Ich hatte nicht nur die Küche meiner Nachbarin ruiniert, sie war auch eine Schulmutter“, erinnert sich Trish. „Könnte es noch schlimmer kommen?“

Mehr: Trending

Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde

Meine Schwiegermutter weigert sich Nennen Sie mich bei meinem Namen – sie sagt, das sei „unangemessen“

 Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde“ /></p>
<p class=Junge, 9, kämpft um sein Leben, nachdem er von einem Krokodil angegriffen wurde

Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde

Ich dachte, Sprachnotizen würden mich meinen Freunden näher bringen – bis ich aufhörte, sie zu senden

 Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde“ /></p>
<p class=Ich habe meinen Freund wegen BookTok verlassen – ich verdiene etwas Besseres von Männern

< p class="">Aber vielleicht überraschend verstanden sich die Frauen schnell.

„Sie hat mich sofort unter ihre Fittiche genommen“, sagt Trish. „Sie hielt mich über alles, was in der Gegend, im Gebäude und in der Mädchenschule vor sich ging, auf dem Laufenden.

'Bald begannen wir, Kaffee trinken zu gehen, und sie stellte mich vor mich zu ihren anderen Freunden. Jaque wurde sehr schnell so viel mehr als nur eine Nachbarin.

'Jaque ist Brasilianerin und hat hier keine Familie, während ich auch keine Familie in der Gegend habe – sie wurde meine Familie .'

Teilen Sie Ihre Freundschaftsgeschichte

Sie lesen Soul Mates, die wöchentliche Serie von Metro.co.uk, in der Freunde die Geschichte erzählen, wie sie sich kennengelernt haben.

Ein guter Freund kann Ihr Leben verändern. Jede Woche sprechen wir mit jemandem darüber, wie er einen engen Freund kennengelernt hat. Von Zusammenstößen in der Schule oder bei der Arbeit bis hin zu zufälligen Begegnungen an ungewöhnlichen Orten – Freundschaft kann auf viele Arten entstehen.

Möchten Sie Ihre eigene Geschichte über die Herkunft Ihrer besten Freundin erzählen? Senden Sie uns eine E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

Vierzehn Jahre nach der Waschmaschinenkatastrophe sind Trish und Jaque beste Freundinnen.

Trish sagt: „Immer wenn Jaque da ist, ist es eine Party.“ Es gibt Musik, Tanz und das leckerste Essen. Mir tut jeder leid, der ihr brasilianisches BBQ nicht probiert hat!

'Wir sind um die Welt gereist – unsere Partner fahren beide Motorräder, also machen wir jedes Jahr eine große Reise – Jaque und Ich werde natürlich auf dem Rücksitz herumgefahren!

„Wir verbringen auch Wochenenden in den Weinregionen Australiens, was nur ein Vorwand ist, um viel Wein zu trinken.“

Und egal, was in ihrem Leben vor sich geht, sie machen es immer Zeit füreinander. „Jeden Donnerstag trafen wir uns zusammen mit einer Gruppe anderer Freunde im selben thailändischen Restaurant.

'Das Personal wusste, wer wir waren, und es war eine tolle Zeit, einfach mal etwas zu sehen hochfahren und verbinden. Es ist schön, weil auch unsere Töchter Freundinnen geworden sind.

„Jaque und ihr Mann veranstalten auch immer eine Neujahrsparty, und wir haben den Weihnachtsmorgen zusammen verbracht.“

Und wenn es um eine Lieblingserinnerung geht, hat Trish so viele zur Auswahl. „Wir haben immer so viel Spaß“, lacht sie.

„Aber ich erinnere mich an ein Jahr, als wir zu einem Musikfestival am Strand gingen.“ Es fing an zu regnen und die Menge zerstreute sich, aber Jaque und ich sagten nur: „Wir gehen nicht!“

'Wir haben einfach weiter im Regen getanzt.'

 Ich war ihr Albtraumnachbar – so wurden wir beste Freunde.“ /></p>
<p> Trish sagt, dass Freundschaft Essen, Spaß und Tanzen beinhaltet (Bild: Mitgeliefert)</p>
<p class=Und außerdem glücklich Trish und Jaque, die jetzt Anfang 50 sind, haben auch schwierige Zeiten gemeinsam überstanden. Sie sagt: „Als meine Mutter letztes Jahr starb, habe ich einfach Winterschlaf gehalten.

„Ich wollte niemanden sehen oder mit ihm sprechen. Aber sie schrieb mir eine SMS, in der sie mir mitteilte, dass sie mir eine Kiste mit verschiedenen Lebensmitteln geschickt hatte. Es war so rücksichtsvoll von ihr. Sie hat mich buchstäblich gefüttert, als ich am Tiefpunkt war. Sie ist die großzügigste und freundlichste Person.'

Obwohl Trish schon lange aus dieser Wohnung ausgezogen ist, haben die Freunde immer nur wenige Gehminuten voneinander entfernt gewohnt.

< p class="">'Hin und wieder denkt einer von uns vielleicht darüber nach, woanders hinzuziehen, aber ich glaube nicht, dass wir jemals weg wollen würden! Unsere Freundschaft verankert uns.

'Ich hätte nie erwartet, einen besten Freund auf die Art und Weise zu treffen, wie ich es getan habe, aber ich hoffe, dass unsere Geschichte den Menschen beibringt, sich selbst zu zeigen und die Chancen zu ergreifen, die das Leben bietet Sie – Sie wissen nie, was passieren könnte.'

Haben Sie eine Geschichte, die Sie erzählen möchten?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

MEHR: Mein Freund war von seiner Ex besessen – dann schickte sie mir eine E-Mail

MEHR: Sie floh vor ihr Zuhause unter dem Lauf einer Waffe. Jetzt kehrt Alma zurück, um das Mädchen zu holen, das sie am Leben gehalten hat

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *