Ich träumte davon, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeitete – dann wurde es zu meinem Albtraum

Spread the love

Ich habe davon geträumt, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeite – dann wurde es zu meinem Albtraum

„Arbeiten im Urlaub“ ist nicht nur Spaß und Spiel (Bild: Mitgeliefert)

Lou Crane, 28 , beschloss, im Jahr 2021 ein digitaler Nomade zu werden.

„Nachdem ich nach Covid ein Jahr lang zu Hause festsaß und etwas zu lange in einem Job blieb, der mir nicht gefiel, fühlte ich mich ein wenig „eingesperrt“, erinnert sie sich.

Der Account Manager hatte keine Lust, ins Büro zurückzukehren und wollte dem harten britischen Winter entfliehen. Auf der Suche nach „Freiheit und Flexibilität“ packte sie ihre Sachen und verließ ihr Zuhause in Leeds, um remote auf der ganzen Welt zu arbeiten.

In den nächsten zweieinhalb Jahren reiste Lou durch die ganze Welt 18 europäische Länder sowie die Türkei, Georgien, Kenia, Tansania und Südafrika.

Obwohl ihr die Möglichkeit, neue Orte zu besuchen, sehr gefiel, war sie vom globalen Lebensstil der Freiberufler desillusioniert.

Lou kehrte diesen Sommer nach Großbritannien zurück und sagte, sie fühle sich „wirklich verloren und unglücklich“ – und sie hat einige Warnungen für andere, die Perma-Travel ausprobieren möchten.

Ich träumte davon zu reisen, während ich aus der Ferne arbeitete – dann wurde es zu meinem Albtraum

Lou kehrte nach mehr als zwei Jahren unterwegs nach Hause zurück (Bild: Mitgeliefert)

„Ich wusste einfach, dass ich eine Basis brauchte.“ dass ich mein Zuhause anrufen könnte, mit all meinen Habseligkeiten an einem Ort, um langsamer zu werden und mich wieder mit mir selbst, meinen Freunden und meiner Familie zu verbinden“, sagte sie zu Metro.co.uk.

„Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich zwar gerne reise, es aber nicht das ganze Jahr über tun muss.“

Die Nachteile des digitalen Nomadentums

Abgesehen davon, dass er nicht in der Lage ist, Wurzeln zu schlagen, gibt es für Lou einige praktische Elemente, die das Leben als digitaler Nomade mit sich bringt.

„Wi-Fi kann so unzuverlässig sein“, sagte sie. „Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie viele Stunden pro Woche ich gestresst wäre, wenn das WLAN nicht stark genug wäre oder wenn ich zur Arbeit in ein Café komme und das WLAN mich in letzter Minute im Stich lässt.“

„Es war ärgerlich und nichts, worüber man sich im Urlaub Sorgen machen muss.“

Ich habe davon geträumt, zu reisen, während ich remote arbeite – dann wurde es mein Albtraum“ /></p>
<p>Es fiel ihr schwer, dauerhafte Freundschaften zu schließen (Bild: Mitgeliefert)</p>
<p>Auch die Einsamkeit machte ihr zu schaffen, und Lou erklärte: „Ich bin ein sehr sozialer Mensch und liebe es, Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie zu verbringen.“</p>
<h3 class=Weitere Trends

Ich träumte davon, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeitete – dann wurde es mein Albtraum

Mann wurde dafür gelobt, dass er sich weigerte, einen Passagier auf einem freien Sitz neben sich sitzen zu lassen

Ich habe davon geträumt, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeite – dann wurde es mein Albtraum

„Hawaii of Europe“ ist ein spektakuläres Reiseziel mit Flügen ab 71 £

Ich habe davon geträumt, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeite – dann wurde es zu meinem Albtraum

Gen-Z-Arbeiter sagen ihrem Chef, dass sie nicht um 8 Uhr morgens an der Besprechung teilnehmen können, wie sie es tun würden im Fitnessstudio sein

Ich träumte davon, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeitete – dann wurde es mein Albtraum

Die beliebtesten Reiseziele im Norden Lichter in diesem Jahr (und der günstigste Buchungszeitpunkt)

Weitere Geschichten lesen

„Aber so weit weg von zu Hause zu sein, bedeutete, dass man neue Leute finden musste, mit denen man abhängen konnte, was oft bedeutete, dass man mehr Alkohol trank als zu Hause, und oft war man nicht lange am selben Ort, was bedeutet.“ Freunde können vergänglich sein.'

Außerdem gibt es, auch wenn es nach endlosen Strandtagen und Entspannung aussieht, immer noch jede Menge Arbeit im „Work from Holiday“-Leben.

Ich träumte davon, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeitete – dann wurde es zu meinem Albtraum

Auch praktische Themen wie Reisen und WLAN wurden nach einer Weile ermüdend (Bild: Mitgeliefert)

Lou sagte: „Das gibt es vielvon Verwaltungsaufgaben, sei es die Organisation Ihres Wohnorts, wo und wie Sie Sport treiben, Ihre nächsten Reisepläne, wo Sie essen, was Sie sehen, wie Sie dorthin gelangen, Zeitzonenkonflikte, das Nachdenken über Ihre allgemeine Sicherheit in einem fremden Land oder die Sprache Hürden.

„Oft sieht man in den sozialen Medien nur die aufregende Reiseseite des digitalen Nomadentums und nicht die stundenlange Planung und Organisation, um neben der regulären Arbeit alles unter einen Hut zu bringen.“

Ich habe davon geträumt, zu reisen, während ich aus der Ferne arbeite – dann wurde es zu meinem Albtraum

Lou vermisste selbstgekochte Mahlzeiten und wollte ihren Alkoholkonsum einschränken (Bild: Mitgeliefert)

Nach ihrer Rückkehr bekam Lou einen Job bei der Agentur Lem-uhn, der es ihr ermöglicht, bis zu 45 Tage im Jahr überall auf der Welt zu arbeiten. Doch zumindest vorerst sagt sie, dass sie ihr Zuhause nie wieder auf unbestimmte Zeit verlassen würde.

„Ich habe definitiv mehr abbekommen, als ich ertragen konnte, weil ich so viel herumgereist bin“, sagte sie. „Vielleicht ist mein Leben jetzt im Vergleich viel ruhiger, aber auch viel gesünder als vor 12 Monaten.“

Lou verbringt jetzt ihre Zeit damit, Mahlzeiten vorzubereiten, mit dem Hund spazieren zu gehen, den sie auf Reisen adoptiert hat, ihr Zuhause zu renovieren und für einen Halbmarathon zu trainieren, den sie im Mai absolviert; eine willkommene Abwechslung zum Chaos unterwegs.

Ich träumte davon, zu reisen, während ich remote arbeitete – dann wurde es mein Albtraum

Der Marketing Account Manager adoptierte einen Hund ihre Reisen (Bild: Mitgeliefert)

Sie rät anderen: „Überlegen Sie sich ein oder zwei Länder, die Sie unbedingt erkunden möchten, und überlegen Sie dann, wie hoch Ihre Lebenshaltungskosten sind und wo Sie leben werden, bevor Sie etwas unternehmen.“

„Ich würde empfehlen, mindestens zwei oder drei Monate dort zu bleiben, um ein gutes Gefühl für den Ort zu bekommen.“ Lernen Sie außerdem so gut wie möglich die Sprache, bevor Sie losfahren, und denken Sie daran, dass dies Ihr Lebensstil ist.

„Es ist leicht, digitales Nomadentum wie einen langen Urlaub zu behandeln, indem man ständig auswärts isst und trinkt. Das schadet nur Ihrem Bankkonto und, wenn Sie so sind wie ich, Ihrer Taille.“ Ich wünschte, ich hätte zu Beginn des Abenteuers eine gesündere Routine gefunden!'

Haben Sie eine Geschichte, die Sie erzählen möchten?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie eine E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk senden.

MEHR: Berufung zum digitalen Nomaden-Lifestyle? Die Städte, in die die Menschen ziehen wollen, sind am offenkundigsten

MEHR: Mein Mann und ich haben unsere Wohnung verlassen, unsere Jobs gekündigt und 50.000 Pfund ausgegeben, um die Welt zu bereisen

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *