Ich habe One-Night-Stands abgeschworen – ich kaufe Sperma, wenn ich wirklich verzweifelt bin

Spread the love

Ich habe One-Night-Stands abgeschworen – ich kaufe Sperma, wenn ich wirklich verzweifelt bin

Ich bin jung, erfolgreich, Single und habe aufgehört, einen zu haben Nachtstände vor einem Jahr (Bild: getty/Myles Goode)

Willkommen bei How I Do It, der Serie, in der wir Ihnen einen siebentägigen Vorgeschmack geben in das Sexualleben eines Fremden.

Diese Woche hören wir von Kim*, einer heterosexuellen 22-jährigen Frau, die in den Medien in London arbeitet und fast ihr ganzes Leben lang Single war. Außerdem hat sie vor mehr als einem Jahr den One-Night-Stands abgeschworen und ist nur einmal ins Wanken geraten.

Kim sagt: „Ich erzähle meinen Freunden, dass es daran liegt, dass ich keine Beziehungen habe, aber das ist wirklich so.“ weil ich faul bin und selten Lust auf Leute habe.

'Ich war ein Jahr lang enthaltsam, bis ich im Juni einen One-Night-Stand hatte. Er war sehr nett und vollkommen ausreichend, aber es war eine kleine Überraschung (auch für meine Mitbewohner), da ich nach meinem Universitätsabschluss auf Affären für eine Nacht verzichtete.

„Ich glaube einfach nicht, dass sie es mehr wert sind.“ Ich hatte gute, aber sie waren immer sehr anonym, und ich hatte einige wirklich schlechte.'

Kim wollte auch aufhören, [sich] nur danach zu bewerten, ob [sie] hat sich an einem Abend mit jemandem getroffen.

Sie fügt hinzu: „In der Schule war ich ein hässliches Entlein, und selbst jetzt bin ich eine große Frau, daher kann ich mich manchmal ignoriert oder abscheulich fühlen.“ Dann werde ich sehr konkurrenzfähig und wirklich rücksichtslos, und normalerweise weine ich betrunken, was nicht sehr würdevoll ist.

„Wenn ich mich jetzt dazu entscheide, mit jemandem Sex zu haben, dann ist es eine Entscheidung darüber, ob ich ihn mag, und nicht darum, ob ich mich selbst genau in diesem Moment mag.“

'Ich weiß dass es durch die „Incel“-Bewegung so klingt, als wäre jeder, der nicht ständig Sex hat, ein völliger Spinner, aber tatsächlich fühlte ich mich noch außer Kontrolle, als ich mehr hatte.'

Dienstag

Ich habe einen anstrengenden Arbeitstag und beschließe, danach nach Hause zu gehen. Unterwegs rufe ich zu Hause an und mein jüngerer Bruder verbringt eine Stunde damit, mir viele Geschichten über seine sechste Klasse zu erzählen.

In einer amüsanten Entwicklung beschließt er, mir zu erzählen, wie er verloren hat seine Jungfräulichkeit in unserem Sommerurlaub. Zumindest bekommt jemand welche. Ich mache es wie eine große Schwester und frage ihn, ob er in der Klinik für sexuelle Gesundheit war, weil ich jetzt der Verantwortliche bin.

Ich esse, lese, dusche und verschiebe ein paar Dinge in meinem Zimmer, damit es aufgeräumter aussieht, bevor ich ins Bett gehe.

Meine Mitbewohnerin hat im Zimmer nebenan lauten Sex. Das ist ärgerlich, passiert aber relativ regelmäßig, deshalb ignoriere ich es normalerweise einfach oder setze meine Kopfhörer auf.

Ich kann nicht einschlafen, also lese ich ein bisschen Schmutz – irgendetwas im Fantasy-Genre bringt mich weiter.

Dann entscheide ich, dass das allein nicht ausreichen wird. Ich denke, dass multiple Orgasmen das Geschenk sind, das die Götter den Frauen für alles andere gegeben haben, was wir ertragen müssen. Scheint unhöflich, nicht das Beste daraus zu machen.

Mittwoch

Manche Tage sind keine Tage für Sex jeglicher Art. Ich mache mich an die Arbeit und merke schnell, dass es einer dieser Tage ist, an denen ich mehrere Stunden lang meinen Schreibtisch nicht verlassen werde.

Nachdem ich mit Kollegen darüber gescherzt habe, warum wir unser begrenztes Gratisgeld nicht ausgeben Wenn ich Zeit mit Männern verbringe, mache ich Pläne mit jemandem, mit dem ich fast schon zusammen war. Er ist sehr nett, wohnt aber nicht in der Nähe, daher sehe ich ihn nicht sehr oft.

Wir haben noch nicht zusammen geschlafen, aber er lebt nicht in London, daher ist es nicht so einfach, schöne Zeit miteinander zu verbringen.

Als ich endlich nach Hause komme, falle ich mit dem Gesicht voran ins Bett. Es gibt also wirklich nichts zu berichten.

Donnerstag

Ein weiterer arbeitsreicher Tag bei der Arbeit. Manchmal merkt man erst, dass man sich in einer arbeitsreichen Saison befindet, wenn man auf das zurückblickt, was man in nur ein paar Tagen geschafft hat. Deshalb nehme ich mir die Zeit, einige Erfolge aufzuzählen. Dadurch fühlt sich der Rest meiner Woche etwas weniger düster an.

Mehr: Trending

Ich habe One-Night-Stands abgeschworen – ich kaufe Sperma, wenn ich wirklich verzweifelt bin

Jeder schaut sich „reife Pornos“ an, weil OnlyNans die Nation in Schwung bringt

Ich habe One-Night-Stands abgeschworen — ich kaufe Sperma, wenn ich wirklich verzweifelt bin

Seriensexmörder, der ' „cured“ wird beschuldigt, zwei Begleiter erstochen zu haben

Ich habe One-Night-Stands abgeschworen – ich kaufe Sperma, wenn ich wirklich verzweifelt bin

Im Jahr 2023 steckten den Menschen dreimal mehr Dinge in der Vagina als im Po

Ich habe One-Night-Stands abgeschworen – das werde ich Kaufe Sperma, wenn ich wirklich verzweifelt binIch bin von Natur aus extrovertiert und liebe es, neue Leute kennenzulernen, aber mein Job verlangt von mir, das oft zu tun. Manchmal, wenn ich danach noch eine Veranstaltung habe, ist das alles ein bisschen viel.</p>
<p class=Manchmal mache ich mir Sorgen, ob ich, weil ich Anfang Zwanzig bin und noch keine Beziehung hatte, nicht Dann wird es tatsächlich möglich sein, eine engagiertere Beziehung zu führen.

Aber andererseits schaffe ich es, einen Job zu behalten, eine Wohnung zu haben und ein soziales Leben zu führen. Wenn das also nicht passiert, ist mein Leben nicht bedeutungslos. Und ich schätze, ich kann bei eBay jederzeit Sperma kaufen, wenn ich wirklich verzweifelt bin.

Ich komme um 2 Uhr morgens nach einem Abendessen nach der Arbeit nach Hause, bei dem ich mich ziemlich betrunken habe. Ich klettere ins Bett und wie immer, wenn ich etwas getrunken habe, schlafe ich sofort ein.

Freitag

Mir geht es nicht besonders gut – nicht nur ein Kater, sondern auch eine Erkältung – und wenn ich früh mit der Arbeit fertig bin, eile ich nach Hause, um ein Nickerchen zu machen.

Als ich ein paar Stunden später aufwache, sind meine Mitbewohner beide von der Arbeit zurückgekommen. Wir unterhalten uns und ich mache Tee.

Dann dusche ich alles, was im Grunde ein Wichsen erfordert. Es gibt niemanden sonst, für den ich mir die Beine rasieren kann, also würde ich es genauso gut schätzen, wenn ich mir die Mühe mache.

Samstag

Ich komme dort an und sehe die drei Leute, die ich in der ersten halben Stunde besuchen wollte, aber keiner von uns spürt es wirklich.

Ich gehe früh, aber die Aktivität des Tages hat mich erschüttert zurückgelassen. Ich habe vor der Party geduscht, also ziehe ich meinen Eyeliner ab und lese, bis ich einschlafe.

Sonntag

Ich esse zu Mittag mit einem Freund unterwegs. Anschließend gingen wir in eine Buchhandlung, bevor wir in einen Vintage-Laden gingen, wo wir ein paar Stunden damit verbrachten, die Verkäufer zu ärgern, indem wir alles anprobierten.

Sobald ich nach Hause gegangen bin, beginne ich mit der Verwaltung meines Lebens, die ich aufgeschoben hatte, um Zeit mit meinem Kumpel zu verbringen.

Es ist langweilig, deshalb schiebe ich es noch weiter hinaus, indem ich mit dem Freund meiner Mitbewohnerin rede. Wir diskutieren über die uralte Titten- oder Arschdebatte, die auf der Party am Abend zuvor Thema war.

Wir sind uns einig, dass viele Männer unserer Generation zwar anfangs von ihrem Hintern besessen sind, Brüste jedoch mit zunehmendem Alter mehr Wertschätzung erfahren.

Montag

Zurück an die Arbeit. Ich liebe meinen Job, aber wenn es morgens dunkel und in meinem Zimmer kalt ist (ich weigere mich, für die Heizung zu bezahlen), ist die Schlummertaste sehr verlockend.

Ein weiterer hektischer Tag, obwohl ich das lieber habe Tage mit viel zu tun. Ich schwirre herum und fühle mich wichtig. Ich denke, wenn ich ein Schulzeugnis für die Arbeit bekäme, würde dort stehen, dass ich einen störenden Einfluss hatte, aber ich glaube, meine Kollegen mögen mich.

Ich belohne mich mit etwas gesunder Masturbation, wenn ich nach Hause komme. Meine Logik dahinter ist, dass ich später in der Woche, wenn ich abends Veranstaltungen habe, wahrscheinlich zu müde sein werde. Außerdem hilft es mir, mich zu entspannen, und ich schlafe immer besser, also ist es eigentlich nur Selbstfürsorge.

Haben Sie eine Geschichte, die Sie erzählen möchten?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

MEHR: „Ich bin seit Kurzem Single mit Morbus Crohn – ich möchte experimentieren.“ mit Sex‘

MEHR: Ich habe entdeckt, dass ich polyamourös bin, während ich in einer monogamen Beziehung bin

MEHR: „Shallowing“ ist der verlockende Sexakt, in den man im Jahr 2024 eintauchen sollte

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *