„Ich habe einem Tierdetektiv 900 Pfund bezahlt, um meine vermisste Katze zu finden“

Spread the love

‘Ich habe einem Tierdetektiv 900 Pfund bezahlt, um meine vermisste Katze zu finden’

Er stand kurz vor dem Tod, als er gefunden wurde (Bild: Katie Carr/SWNS)

Eine Katze wurde nach 40 Tagen hektischer Suche gefunden, wobei sein Besitzer sogar einen Tierdetektiv bezahlte auf der Suche nach ihrer „besten Freundin“.

Katie Carr, 24, Studentin an der University of York, war verstört, als ihr geliebtes Haustier Winston durch ein Fenster flüchtete, während sie im Haus ihrer Eltern in Manchester lebte.

Verzweifelt zu finden Ihre Freundin Katie gab fast 900 Pfund für einen professionellen Tierdetektiv aus, um ihn zu finden.

Aber trotz aller Bemühungen gelang es dem Detektiv nicht, die arme Katze zu finden.

Katie verbrachte 40 Tage damit, die Straßen abzusuchen, Plakate aufzuhängen und in den sozialen Medien zu posten, in der Hoffnung, dass ihn jemand gesehen hatte.

Dann erhielt Katie einen Anruf, der ihr mitteilte, dass Winston im Garten einer Frau gefunden und zum Tierarzt gebracht worden war, wo sein Mikrochip ihre Kontaktdaten lieferte.

Der Anruf kam von weit her ein Tierarzt 12 Meilen entfernt in Bolton.

‘Ich habe einem Haustierdetektiv 900 £ bezahlt, um meine vermisste Katze zu finden’

Winston als Kätzchen (Bild: Katie Carr/SWNS)

Die kleine Katze war so unterernährt, dass sie taub und blind war und kurz vor dem Tod stand.

Am Ende musste er eine ganze Woche in der Notfall-Tierklinik verbringen, um wieder gesund zu werden, und jetzt auch Katie Ich muss fast 7.000 £ für die Tierarztrechnungen ausgeben, die in dieser Zeit entstanden sind.

Aber jetzt, wo Winston wieder gesund und munter zu Hause ist, hat sich das alles gelohnt.

Katie sagte: „Als Winston zwei oder drei Tage lang vermisst wurde, dachten wir, wir bräuchten Hilfe bei der Suche.

„Wir haben Spielzeug und Essen weggelassen, Dinge, die für ihn gut riechen, in der Hoffnung, ihn nach Hause zu locken.“

‘Ich habe einem Tierdetektiv 900 £ bezahlt, um meine vermisste Katze zu finden’

Winston, nachdem er nach Hause gekommen war (Bild: Katie Carr/SWNS)

'Nach der ersten Woche verloren wir wirklich die Hoffnung und dachten, dass wir ihn vielleicht nie wieder sehen würden.

„Wir dachten, dass ihm etwas Schlimmes zugestoßen sein könnte – ich fühlte mich so hilflos.

'Er war zwölf Meilen von seinem Ausgangspunkt entfernt im Garten einer Frau aufgetaucht.

'Es war wirklich ein Wunder, dass dies geschah, da er zu diesem Zeitpunkt nur noch wenige Stunden zu leben hatte, weil er so ausgehungert war – er hatte Anfälle und war blind und taub.< /p>

'Im Grunde war er so stark verhungert, dass sein Körper sein gesamtes Fett abgebaut hatte, Giftstoffe in sein Blut freigesetzt und sein Gehirn vergiftet hatten.'

Mehr: Trending

‘Ich habe einem Tierdetektiv 900 £ bezahlt, um meine vermisste Katze zu finden’

Berührender Moment, als Drohne einen vermissten blinden Hund wieder mit seinem Besitzer vereint

 „Ich habe einem Tierdetektiv 900 Pfund bezahlt, um meine vermisste Katze zu finden.“ /></p>
<p class=Schwangere Frau wurde von Rottweiler schwer verletzt, als dieser aus dem dritten Stock auf sie fiel

‘Ich habe einem Tierdetektiv 900 £ bezahlt, um meine Katze zu finden vermisste Katze“ /></p>
<p class=Erpresser, der Besitzer vermisster Haustiere anrief und Lösegeld forderte, wurde inhaftiert

Winston ging es so schlecht, dass die Tierärzte nicht sicher waren, ob er nach seiner Entdeckung durchkommen würde.

‘Ich habe einem Tierdetektiv 900 £ bezahlt, um meine vermisste Katze zu finden’

„Ich bin so erleichtert – er ist mein bester Freund“ (Bild: Katie Carr/SWNS)

„Als wir ihn zum ersten Mal abholten, sagten sie, dass es für ihn nicht gut aussehe – er sei so krank und sie seien nicht sicher, ob er überleben würde“, sagte Katie.

'Er musste etwa eine Woche lang bei einem Notarzt bleiben, um herauszufinden, ob er sich erholen konnte.

'Danach brauchte er noch eine Ernährungssonde, eine spezielle Katze Essen und mehrere Nachuntersuchungen und Blutuntersuchungen.

'Die ursprüngliche Rechnung belief sich auf ein paar hundert Pfund, war aber mit dem Versprechen verbunden, viel mehr Geld auszugeben, wenn wir ihn sehen wollten besser.'

Zum Glück konnte sich Winston vollständig erholen und ist seit etwa zwei Wochen wieder zu Hause.

Katie hat ein GoFundMe gestartet, das in etwas mehr als einer Woche fast 3.000 £ gesammelt hat, um bei der Krankheit zu helfen Moggys medizinische Kosten.

„Die Reaktion war erstaunlich – wir waren überwältigt“, sagte Katie. „Wir hatten Freunde, Kollegen und sogar Fremde, die dafür gespendet haben.

„Wir haben gelernt, dass viele Menschen ihre Haustiere wirklich lieben und nachvollziehen können, wie schwer es ist.“ ein Haustier verlieren.

Sagen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren unten. Kommentieren Sie jetzt

„Als wir ihn zum ersten Mal zurückbekamen, war er immer noch so krank und wir wussten wirklich nicht, ob er es schaffen würde. Heute ist er wirklich gesund – fast wieder normal.

„Er ist immer noch ziemlich dünn, aber er rennt und spielt und verursacht Chaos wie früher.“ Es geht ihm viel besser.

'Ich bin so erleichtert – er ist mein bester Freund.

'Er ist erst ein Jahr alt, also bin ich' Ich habe immer gedacht, dass er dort sein wird, wenn ich mein erstes Haus kaufe, oder dass er dort sein wird, wenn ich heirate.

'Es ist so eine Erleichterung, zu wissen, dass ich es immer noch bin Ich habe noch viele Jahre mit ihm verbracht. Es hat sich gelohnt, dass wir all diese Mühe und dieses Geld auf uns genommen haben, um ihn zurückzubekommen.'

Haben Sie eine Geschichte zu erzählen?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail an MetroLifestyleTeam@Metro.co.uk.

MEHR: Können Sie diesen vollkommen unvollkommenen Katzen ein Zuhause für immer geben?

MEHR: Gizmo, das Kätzchen, „reiste 500 Meilen“, gefangen hinter dem Kühlergrill des Taxifahrers

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *