Nachdem in Hull ein verdächtiges Paket gefunden wurde, wurde eine große Absperrung eingerichtet (Bild: Google)

Dutzende von Menschen wurden aus ihren Häusern evakuiert, nachdem ein verdächtiges Paket in einer Wohnstraße entdeckt wurde.

Auf einem Hull-Anwesen wurde eine große Polizeiabsperrung errichtet, während das Objekt mit Sprengstoff untersucht wurde Experten.

Beamte warnten die Menschen in der Gegend, 400 Meter von der Fundstelle entfernt zu bleiben.

Leute in der Gegend sagten, sie seien dort gewesen sagte, es scheine eine “hausgemachte Bombe” zu sein.

Zwei Bombenräumkommandos der Armeeeinheit des Royal Logistic Corps wurden am Tatort eintreffen gesehen.

Nach stundenlangen Untersuchungen wurde das Objekt als keine Bedrohung eingestuft .

Anwohner behaupteten, ihnen sei gesagt worden, dass ein 'Kanister' mit einem Kabel entdeckt worden sei, berichtete Hull Live.

Ein Zeuge sagte der Zeitung, „ob es echt ist oder nicht, es ist ekelhaft“ und fügte hinzu: „Wer auch immer es getan hat, ob es ein kranker Witz ist oder nicht, es ist für alle schrecklich.

„Wenn es wahr ist, ist das wirklich besorgniserregend – ich habe Kinder. Ich möchte wissen, wer es getan hat.“

'Der gefundene Gegenstand gab Anlass zur Sorge und musste von Spezialisten untersucht werden, um sicherzustellen, dass er angemessen gehandhabt wurde und behandelt werden, damit kein Risiko oder Bedrohung für die Öffentlichkeit entsteht.

“Ich möchte allen unseren Anwohnern und denen in der Umgebung für ihre Geduld danken, während der Vorfall behandelt wurde, da wir alle notwendigen Vorkehrungen treffen müssen, um die Sicherheit unserer Gemeinden zu gewährleisten, und wir Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis zu schätzen wissen.'

Nehmen Sie Kontakt mit unserem auf News-Team, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk.

senden

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21