„Hat diese Jungs geschlagen“ – Kyle Busch reagiert auf die Anschuldigungen der Kritiker und enthüllt einige besondere Gewinne

KANSAS CITY, KANSAS – Kyle Busch, Fahrer des Halloween-Toyota # 18 M & M, steht vor dem Hollywood Casino 400 der Monster Energy NASCAR Cup-Serie auf dem Kansas Speedway in Kansas City, Kansas, am Start. (Foto von Jared C. Tilton / Getty Images) Egal wie Sie es sehen, Kyle Busch wird als einer der Fahrer mit vielen Rennsiegen in die NASCAR-Geschichte eingehen. Bisher gab es viel Kritik gegen den Joe Gibbs Racing-Mann, der in anderen NASCAR-Serien wie Xfinity und Truck Racing „stat-padding“ -Siege errungen hatte.

Andererseits ist Busch jemand, der gerne vielseitig ist, sich einen Namen gemacht hat und wahrscheinlich gerne in anderen Serien weiter fährt. Der zweifache Champion der Cup-Serie lässt sich jedoch nicht von dem Flak abschrecken, den er von seinen Hassern erhält.

In einer Talkshow wird Busch mit den Worten zitiert: „Sie können gegen die Hasser kämpfen, was Sie wollen, und darüber sprechen, wie gut oder cool oder wie viele Siege waren. Aber sie werden immer eine Tatsache haben, denke ich. Das hat nichts bedeutet oder es gab niemanden, den du in Truck oder Xfinity oder was auch immer gefahren bist. “

Kyle Busch weist darauf hin, dass er mit 18 Jahren ältere NASCAR-Fahrer geschlagen hat

Die Nr. 18 von Joe Gibbs fuhr fort und sagte: „Aber ich erinnere mich schon früh an die frühen Jahre des Laufens in der Truck-Serie und ich war 16-17, 18, denke ich. Und ich bin gegen Leute wie Ron Hornaday und Mike Skinner und Todd Bodine und Jack Sprague und alle Champions der Serie gelaufen. “

Busch startete Ende 2001 in der Truck Series und sicherte sich seitdem 59 Rennsiege. Was auch immer die Art dieser Siege sein mag, der 35-Jährige strahlt immer noch die gleiche Leidenschaft aus, in allen drei Serien anzutreten, wann immer es die Zeit erlaubt.

MEHR AUS DEM WEB  Der Ukrainische Gewichtheber erzählte, was auf ihn nach dem Doping-Skandal beleidigt Frau

„Und es gab auch einige wie Kasey Kahne oder Tony Stewart, ein paar andere Jungs, die auch reinkamen und Rennen fuhren, und ich habe diese Jungs geschlagen! Also ja, ich fühlte mich wirklich cool, diese Siege zu erzielen, als ich ein jüngerer Bock war, den ich auf meinem Weg nach oben schätze. „

„Und nicht nur mit der Erfahrung, die ich jetzt habe, gegen Kinder anzutreten, die diese Erfahrung nicht haben. Aber weißt du, diese Siege waren wirklich etwas Besonderes für mich. “

Busch möchte in der Saison 2021 Cup Series eine bessere Show abliefern

Was auch immer gesagt und getan wurde, selbst der Mann aus Nevada würde gerne glauben, dass es für ihn eine durchschnittliche Cup Series-Saison im Jahr 2020 war. Mit nur einem Sieg in Texas sah er aus wie ein Schatten seines früheren Ichs, als er gegen seine Konkurrenten antrat.

Concord, North Carolina, USA; Der Fahrer der NASCAR Cup Series, Chase Elliott (9), führt Alex Bowman (88), Joey Logano (22) und Kyle Busch (18) während der Bank of America ROVAL 400 auf dem Charlotte Motor Speedway in die Schikane. Obligatorischer Kredit: Jasen Vinlove-USA TODAY Sports

Er hat bereits seine Absicht zum Ausdruck gebracht, es beim Daytona 500-Rennen im Februar besser zu machen. Und während die Kritik seiner Hasser offen sein wird, würde Busch sein Geschäft auf die einzige Weise betreiben, die er all die Jahre gekannt hat – indem er Rennen gewann.

LESEN SIE MEHR – „Hoffentlich habe ich ihn stolz gemacht“ – Crew Chief reflektiert über eine „sehr erfolgreiche“ Partnerschaft mit Kyle Busch

Share Button
Previous Article
Next Article