Der enorme Anstieg der Infektionen wird den Druck auf den Premierminister erhöhen, neue Beschränkungen einzuführen (Bild: Metro.co.uk)

Großbritannien meldete am Donnerstagabend einen weiteren täglichen Rekord an Coronavirus-Fällen.

Die 189.213 bestätigten Covid-19-Infektionen sind der jüngste Rekord, der nach vierzehn Tagen mit beispiellos hohen Fallzahlen gesunken ist – während die Todesfälle auch dramatisch auf 332 gestiegen sind.

Diese Zahlen sind jedoch wahrscheinlich etwas überhöht worden, weil die Berichterstattung über die Feiertage verzögert wurde – und insbesondere aufgrund eines Rückstands von Krankenhaustoten, der vom 24. bis 29. Dezember vom NHS England gemeldet wurde.

Noch Die neuesten Daten zeigen, dass allein in den letzten sieben Tagen in Großbritannien etwa 984.147 Menschen positiv getestet wurden.

Der Fallbericht vom Donnerstag stammt aus einem Anstieg der Krankenhauseinweisungen in Großbritannien inmitten des Omicron-Anstiegs.

NHS England sagte, dass es am 28. Dezember 2.082 Covid-19-Krankenhauseinweisungen gab – ein Anstieg von 90 % gegenüber der Woche und der höchste Wert seit dem 3. Februar

Aber das ist immer noch weit unter dem Höhepunkt der zweiten Welle, als die täglichen Eintritte 4.134 erreichten.

Großbritannien bricht erneut den Covid-Fallrekord, da Krankenhausaufenthalte und Todesfälle steigen

Großbritannien hat zwei beispiellose Wochen erlebt hohe Fallzahlen (Bild: PA)

Die Zahl umfasst Personen, die in den letzten 24 Stunden ins Krankenhaus eingeliefert wurden und bei denen bekannt ist, dass sie an Covid-19 erkrankt sind, und Patienten, die im Krankenhaus diagnostiziert wurden.

Das bedeutet, dass in England am 30. Dezember um 8 Uhr morgens 11.452 Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus waren.

Das sind 61 % mehr als eine Woche zuvor und die höchste Zahl seit dem 26. Februar

Die Zahl liegt jedoch auch hier weit unter dem zweiten Wellengipfel, als am 18. Januar 34.336 im Krankenhaus waren.

 Großbritannien bricht erneut den Covid-Fallrekord, da Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in die Höhe schnellen“ /></p>
<p> Die Karte zeigt, wo die Immobilienpreise in Großbritannien am schnellsten steigen </p>
<p class=Diese Zahlen werden jedoch den Druck auf Boris Johnson erhöhen, neue Beschränkungen in einzuführen England, um die zunehmende Belastung des NHS zu verringern.

Bisher hat sich der Premierminister trotz der anderen Nationen in Großbritannien und einem Großteil des Rests der Forderung nach einem neuen Durchgreifen gegen Covid widersetzt die Welt dies tut.

In der Zwischenzeit erreichten die täglichen Fälle in Schottland mit 16.857 den zweiten Tag in Folge ebenfalls ein Rekordhoch.

Insgesamt hat Großbritannien jetzt 12.748.050 Fälle und 148.421 Todesfälle seit Beginn der Pandemie.

Getrennte Zahlen, die vom Office for National Statistics veröffentlicht wurden, zeigen, dass in Großbritannien inzwischen 174.000 Todesfälle registriert wurden, bei denen Covid-19 auf der Sterbeurkunde erwähnt wurde.

Kontaktieren Sie unser Nachrichtenteam, indem Sie uns eine E-Mail an webnews@metro.co.uk senden.

DITER SHELENBERG

By DITER SHELENBERG

Autor Dieter Shelenberg shelenberg@lzeitung.com Diter Shelenberg ist seit 2013 als Reporterin am News Desk tätig. Zuvor schrieb sie über junge Adoleszenz und Familiendynamik für Styles und war Korrespondentin für rechtliche Angelegenheiten für das Metro Desk. Bevor Diter Shelenberg zu Lzeitung.com kam, arbeitete er als Redakteur bei der Village Voice und als freier Mitarbeiter für Newsday tel +(41 31)352 05 21