Größte Verlierer der NBA Free Agency: Los Angeles Clippers

Größte Verlierer der NBA Free Agency: Los Angeles Clippers

LOS ANGELES, KALIFORNIEN – 20. AUGUST: LA Clippers Forward Kawhi Leonard feiert die Spende von einer Million Rucksäcken von Baby2Baby, Kawhi Leonard und den LA Clippers an Studenten in Los Angeles bei 107th Street Elementary am 20. August 2019 in Los Angeles, Kalifornien. (Foto von Phillip Faraone / Getty Images für Baby2Baby) Die Los Angeles Clippers wurden als das Team angepriesen, das es in der letzten Saison zu schlagen gilt. Sie haben jedoch eine goldene Chance in den Playoffs verpasst, indem sie einen 3: 1-Vorsprung erstickt haben. Darüber hinaus war die NBA Free Agency 2020 auch nicht freundlich zum Franchise.

Vor dem Start der Freien Agentur wurden sie mit einer Reihe von Spielern verbunden, um dem Team beizutreten. Im Wesentlichen ist ihre Mannschaft jedoch nicht viel besser dran als in der letzten Saison.

Es wurde erwartet, dass sie der gewünschte Ort für den erfahrenen Point Guard Rajon Rondo sind. Rondo hatte ein großartiges Jahr mit den Lakers und half ihnen, die NBA-Trophäe in der vergangenen Saison zu holen. Darüber hinaus hätte das Hinzufügen von Rondo ihre Probleme beim Spielen lösen können, die in den Playoffs aufgedeckt wurden.

[einbetten] https://twitter.com/wojespn/status/1330262122094338053?ref_src=twsrc%5Etfw [/ einbetten]

Rondo verließ die Lakers, aber es war für die Hawks, wo er einen Zweijahresvertrag über 15 Millionen Dollar unterzeichnete. Außerdem haben sie den sechsten NBA-Mann des Jahres 2020, Montrezl Harrell, an ihre Nachbarn in Los Angeles verloren.

Harrell versorgte sie mit dem dringend benötigten Schub von der Bank. Die einzige gute Nachricht für die Clippers war die Unterzeichnung des ehemaligen Raptors-Stürmers Serge Ibaka. Ibaka hat jedoch einen Zweijahresvertrag mit einer 2021-Spieleroption abgeschlossen.

MEHR AUS DEM WEB  Rotan nannte seine Traum-Team: er fand in Ihr einen Platz Messi, Shevchenko und sich selbst

Wenn sie in diesem Jahr nichts Wichtiges erreichen, könnte dies zu einer ziemlich holprigen Straße führen. Nicht nur Ibaka, ihre beiden Superstars Paul George und Kawhi Leonard können sich auch nächstes Jahr von ihren jeweiligen Spieleroptionen abmelden.

Werden die Los Angeles Clippers eine Erlösungssaison haben?

Größte Verlierer der NBA Free Agency: Los Angeles Clippers

LOS ANGELES, CA – 18. FEBRUAR: Paul George tritt beim 67. NBA All-Star-Spiel ein: Team LeBron Vs. Team Stephen im Staples Center am 18. Februar 2018 in Los Angeles, Kalifornien. (Foto von Kevin Mazur / WireImage)

Die NBA-Saison 2020-21 ist sehr wichtig für die Zukunft der Clippers. Sie befinden sich in einer Win-Now-Situation, und wenn sie die ganze Saison nicht gewinnen, könnte dies bedeuten, dass sie in den Wiederherstellungsmodus wechseln.

Sie sind jedoch nicht in der Lage, wieder aufzubauen, da sie die meisten ihrer Picks verschenkt haben, um George in der letzten Nebensaison zu erwerben. Für das Franchise sieht es derzeit nicht gut aus, aber sie könnten in den kommenden Tagen ihr Vermögen ändern.

Da sie möglicherweise in der Lage sind, einige Trades abzuschließen, um ihren Kader zu stärken. Aber aus heutiger Sicht sind die Clippers definitiv einer der größten Verlierer dieser freien Agentur.

Share Button
Previous Article
Next Article