Gregg Wallace bringt alle dazu, über „alleinerziehende Eltern, die keine Singles sind“ zu reden.

Spread the love

Gregg Wallace bringt alle dazu, über „alleinerziehende Eltern, die keine Singles sind“ zu reden.“ /></p>
<p> Greggs jüngste Äußerungen über seine Familie lösten Gegenreaktionen aus (Bild: Julian Parker/UK Press via Getty Images)</p>
<p>Wenn Sie in den letzten Tagen im Internet waren, sind Sie wahrscheinlich darauf gestoßen Gregg Wallaces „My Saturday“-Beitrag.</p>
<p>Der im Telegraph Magazine veröffentlichte Artikel zeigt, wie der 59-jährige MasterChef-Moderator seine übliche Wochenendroutine teilt. So weit, so Standard. </p>
<p>Aber Gregg, ein Vater von drei Kindern, hat eine Debatte ausgelöst, nachdem er gestand, dass er sich nicht für ein zweites Kind entschieden hätte, wenn seine Frau Anne-Marie Sterpini nicht darauf gedrängt hätte.</p >
<p>Er verriet außerdem, dass er einen großen Teil seines Wochenendes außer Haus verbringt, während seine Frau und seine Schwiegermutter häusliche Aufgaben erledigen und beispielsweise dafür sorgen, dass er ein warmes Mittagessen hat, um nach Hause zu kommen. Anschließend verbringt er eineinhalb Stunden mit seinem Sohn, bevor er sich einschließt, um zwei Stunden lang Total War Saga zu spielen. </p>
<blockquote class=

Es ist ärgerlich, einen professionellen Koch zu heiraten, der beschließt, nur einmal pro Woche für Sie zu kochen, sich aber weigert, etwas zum Mitnehmen zu essen. Ständig liefert er Bohnensuppe durch eine Luke in seinem Computerspielzimmer, wo er sich vor Ihrem autistischen Sohn versteckt. pic.twitter.com/fUB2G61cOU

– Gus The Fox (@GusTheFox) 6. Februar 2024

Greggs und Annes jüngster Sohn, Sid, wurde 2019 geboren und bei ihm wurde 2022 Autismus diagnostiziert. Der Vater wurde in früheren Interviews für seine Ehrlichkeit zu diesem Thema gelobt und teilte offen die Herausforderungen mit, denen er bei der Erziehung eines autistischen Kindes gegenüberstand.

Aber es scheint, dass seine jüngsten Enthüllungen den gegenteiligen Effekt hatten, da einige in den sozialen Medien Anna als „verheiratete alleinerziehende Mutter“ oder als „alleinerziehende Mutter, die nicht alleinerziehend ist“ brandmarken.

Diese Begriffe werden zur Beschreibung verwendet Es handelt sich um eine veraltete Dynamik, bei der eine Frau möglicherweise Arbeit, Hausarbeit und die Betreuung der Kinder unter einen Hut bringt, während der Ehemann zur Arbeit geht und scheinbar kaum etwas anderes tut, um zu helfen.

Die Verhaltens- und Datenwissenschaftlerin Professorin Pragya Agarwal schrieb: „Ich weiß, dass Gregg Wallaces Samstagsleben jetzt in aller Munde ist, aber ich kann nicht aufhören, daran zu denken, wie seine Schwiegermutter als „Hilfe“ angesehen wird, seine Frau als „Hilfe.“ Jemand, der sein Mittagessen auf den Tisch bekommt, wenn er von seinem Fitnessstudio und dem Frühstück bei Harvesters zurückkommt, und dessen Arbeit völlig unsichtbar ist.

@_cal_cifer

Es ist so beunruhigend, dass das so häufig vorkommt, dass es einen Namen hat 😅😅 #marriedsinglemom #marriedsingleparenting #toxicmen #unhealthyrelationship #toxicrelationship #singlelife #childfreebychoice #childfreetiktok #divorce #coparenting #childofdivorce

♬ Originalton – Callie

„Er erkennt es nirgends an oder drückt seine Dankbarkeit aus.“ Das ist es, was mich wirklich erwischt. Das ist geschlechtsspezifische emotionale und geistige Arbeit. Fragen Sie GW, ob er sexistisch ist, und er wird mit Sicherheit Nein sagen.’

Die Autorin Rebecca Reid stimmte zu und postete: „Mir fällt zunehmend auf, dass meine Freundinnen, die keineswegs alleinerziehende Eltern sind, so funktionieren, als ob sie es wären.“ Gregg Wallaces miserabler Samstag ist ein perfektes Beispiel dafür, dass die Mutter nicht alleinerziehend ist.

Natürlich wissen wir nicht, was Gregg hinter verschlossenen Türen für seine Familie tun könnte, was nicht anerkannt wird dieses kurze Stück. Aber der Begriff „verheiratete alleinerziehende Mutter“ ist nichts Neues.

Ein weiteres umwerfendes Beispiel für dieses Verhalten ging kürzlich viral, nachdem eine Frau namens Hannah es geteilt hatte ein Video, das den Zustand ihres Zuhauses nach ihrer Krankheit zeigt.

Hannah, die auf TikTok als @healing_saddie postet, erklärte, dass es sowohl ihr als auch ihrem Sohn wegen Covid nicht gut gegangen sei, weshalb sie sich sieben Tage lang oben isoliert hätten, in der Hoffnung, dass ihr Mann nicht ebenfalls krank werden würde.

Aber als sie nach der Krankheit nach unten zurückkehrte, Sie stellte fest, dass ihr Mann es versäumt hatte, sich selbst aufzuräumen, sodass sie verdorbenes Essen, schimmeliges Geschirr und einen Smoothie vorfand, den sie zubereitet hatte, bevor es ihr schlecht ging.

Social-Media-Nutzer fragten schnell, was ihr Mann die ganze Zeit gemacht habe, aber Hannah verteidigte ihren Mann in den Kommentaren und sagte: „Er hat dem Druck nicht standgehalten.“ Aber er hat es versucht. Er besorgte uns Essen und Medikamente, ging mit unseren drei Hunden spazieren und arbeitete. Später in der Woche ließ er es außer Kontrolle geraten.‘

Trotzdem fragen sich viele nach dem Video, das mehr als vier Millionen Mal auf TikTok angeschaut wurde, warum Frauen es ertragen würden, eine Frau zu sein „verheiratete alleinerziehende Mutter“ heutzutage.

@healing_saddie

Ich weiß nicht einmal, welches Essen diesen Schimmel verursacht hat. Ich glaube nicht, dass ich es überhaupt wissen möchte, um ehrlich zu sein. | #cleaning #mess #clean #cleaningtiktok #cleaningtok #cleantok #cleantiktok #cleanwithme #cleaningmotivation #cleaningvideo

♬ Originalton – Hannah

Leider wissen wir, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass Frauen in heterosexuellen Ehen den Großteil der Kinderbetreuung und Hausarbeit übernehmen, ein Phänomen, das als „dritte Schicht“ bezeichnet wird.

Tatsächlich ergab eine Umfrage unter 2.000 Erwachsenen aus dem Jahr 2021 Mehr als die Hälfte (54 %) der Frauen gaben an, dass sie jede Woche die gesamte Hausarbeit erledigen.

Fast jeder fünfte befragte Mann (17 %) gab zu, dass ihre Partnerin die Mehrheit erledigt der Hausarbeit, im Vergleich zu nur 6 % der Frauen, die angaben, dass ihr männlicher Partner den Großteil der Hausarbeit erledigt.

Natürlich kann die Arbeitsteilung im Haushalt je nach Ihren beruflichen Verpflichtungen variieren, aber wir wissen, dass Doppelverdienerhaushalte im Vereinigten Königreich mittlerweile die Norm sind (und das schon seit einiger Zeit).

Weitere Trends

Gregg Wallace bringt alle dazu, über „alleinerziehende Eltern, die nicht Single sind“ zu reden.“ /></p>
<p class=Ich habe auf einem McDonald's-Parkplatz mein Kind zur Welt gebracht – also haben wir unser Baby nach einem Menüpunkt benannt

Gregg Wallace bringt alle dazu, über „alleinerziehende Eltern, die nicht Single sind“ zu reden.“ /></p>
<p class=Dies ist das einzige sexuelle Geheimnis, das Ihr Partner Ihnen wahrscheinlich vorenthält

Gregg Wallaces Samstagsroutine hat die Leute verblüfft, die sich fragen, ob es sich um eine „Parodie“ handelt

Der neue „Date Night“-Trend, der Ihnen eine Geldstrafe von 2.500 £ auferlegen könnte

Weitere Geschichten lesen

Psychotherapeutin Kamalyn Kaur glaubt, dass es mehrere Faktoren gibt Warum das passiert, einschließlich kultureller und gesellschaftlicher Erwartungen und fehlender Grenzen in einer Beziehung.

Haben Sie sich jemals wie eine „verheiratete alleinerziehende Mutter“ gefühlt? Teilen Sie unten Ihre Erfahrungen mit. Kommentieren Sie jetzt

Sie sagte gegenüber Metro.co.uk: „Es gibt so viele Faktoren, die dazu beitragen, dass Frauen es ertragen, verheiratete alleinerziehende Mütter zu sein.“ Das erste sind kulturelle und gesellschaftliche Erwartungen, die die Überzeugungen des Einzelnen über Geschlechterrollen prägen können; Einige Frauen glauben, dass sie für die Hausarbeit und die Kinderbetreuung verantwortlich sind.

„Als nächstes kämen Erziehung und Vorbildfunktion.“ Wenn Sie in einem Haushalt aufgewachsen sind, in dem Ihre Mutter die Hauptrolle in der Kinderbetreuung und Hausarbeit spielte, können Sie diese Muster unbewusst in Ihren eigenen Beziehungen wiederholen.

„Möglicherweise mangelt es auch an Kommunikation und Erwartungen.“ Möglicherweise haben Frauen ihre Bedürfnisse oder Erwartungen ihrem Partner nicht effektiv mitgeteilt, was zu einem Ungleichgewicht in den Verantwortlichkeiten geführt hat.’

Ebenso behauptete sie, dass eine Frau möglicherweise nicht in der Lage gewesen sei, Grenzen zu setzen und diese ihrem Partner klar mitzuteilen.

Ich leite eine Selbsthilfegruppe für Mütter, wenn Ehemänner sich nicht durchsetzen < /h2>

Die Probleme einer verheirateten alleinerziehenden Mutter belasten Frauen verständlicherweise so sehr, dass Rowan Megan Whitehead, eine 36-jährige Mutter aus Cardiff, das Bedürfnis verspürte, eine Selbsthilfegruppe für sie zu gründen.

< p>Rowan leitet die Facebook-Gruppe Bridging the Gap, einen Online-Bereich, der sich der Unterstützung von Müttern und marginalisierten Geschlechtern widmet, die mit der Arbeitsteilung im Haushalt konfrontiert sind oder zu Hause kaum Unterstützung von ihren Ehemännern und Partnern erhalten.

„Ich habe 2019 als Selbsthilfegruppe mit „Bridging the Gap“ begonnen, nachdem ich so frustriert war, dass Social-Media-Gruppen die Mutter-Märtyrer-Dynamik normalisierten und dass die Dinge in vielen Beziehungen unausgeglichen waren“, sagte sie zu Metro.co.uk.

< p>Was als einfache Gruppe mit ein paar Freunden begann, hat mittlerweile über 40.000 Mitglieder und erhält jeden Tag über 100 Mitgliederanfragen.

Während sich ein Großteil der Gruppe auf Haushaltslücken konzentriert, findet Rowan es auch großartig Quelle der Bestätigung für Mütter, um etwas über Elternschaft zu lernen.

„Psychische Belastung wird zunehmend erkannt, auch wenn ein Großteil der Arbeit unsichtbar ist“, erklärt Rowan.

„Männer sind darauf konditioniert, sich bei häuslichen Aufgaben nicht gut zu fühlen und keine Gesamtverantwortung zu empfinden, und diese sind wirklich schwer.“ Zyklen zu durchbrechen.

„Wir reden darüber, Mütter zu modellieren, die sich ausruhen, spielen und Prioritäten setzen, anstatt als Superheldinnen gesehen zu werden, die einfach alles können.“ Wir plädieren auch dafür, zu lehren, dass jeder in einem Haushalt einen Beitrag leisten muss.‘

Der Experte fuhr fort: „Wenn Sie in einem Haushalt aufgewachsen sind, in dem es nicht wichtig war, was Sie wollten und was Sie brauchten, werden Sie weiterhin Ihre eigenen Bedürfnisse unterdrücken, ohne sich dessen bewusst zu sein.“

„Obwohl Sie unglücklich oder müde sind, übernehmen Sie Aufgaben, weil Sie nicht wissen, wie Sie Nein sagen oder artikulieren sollen, was Sie BRAUCHEN.“

Kamalyn fügte hinzu, dass es für einige Frauen gilt, die Aufgaben übernehmen Die gesamte Verantwortung kann auch eine „persönliche Präferenz“ sein.

„Vielleicht macht es ihnen wirklich Spaß, die Aufgaben im Haushalt zu erledigen, oder sie fühlen sich in bestimmten Bereichen der Hausverwaltung geschickter, sodass sie diese Verantwortung bereitwillig übernehmen“, erklärte sie.

Gregg Wallace hat alle dazu gebracht, über &lsquo zu reden „Alleinerziehende Eltern, die nicht alleinstehend sind“ /></p>
<p> Es kann stressig sein, alles zu schaffen, wenn Ihr Partner nicht mitmacht (Bild: Getty Images)</p>
<h2 class= Was sollten Sie tun, wenn Sie feststellen, dass Sie eine verheiratete alleinerziehende Mutter sind?

Dr. Claire Vowell, eine beratende Psychologin, auch bekannt als „The Corporate Psychologist“, sagte gegenüber Metro.co.uk, dass dies der Fall sei Es ist wichtig, zunächst einen „Schritt zurück“ zu machen.

„Ich möchte Mütter ermutigen, einen Schritt zurückzutreten und darüber nachzudenken, wie viel sie tun, woher die Erwartungen kommen, dies zu tun, und was wäre das?“ „Eine gerechtere Arbeitsteilung“, sagte sie.

„Es stimmt, dass Mütter ihre Bedürfnisse oft nicht besonders gut priorisieren können und ganz unten auf der To-Do-Liste landen. Eine Pause einzulegen und dies anzuerkennen, kann ein hilfreicher erster Schritt sein.“

Sie fügt hinzu: „Letztendlich gibt es noch viel zu tun, um die Erzählung zu ändern.“ Wir wollen ein Umfeld der Gleichberechtigung und der gemeinsamen Verantwortung fördern. Wenn wir dies unseren eigenen Kindern vorleben, wird das viel dazu beitragen, die Skala zu verschieben, da sie eine andere Erfahrung verinnerlichen.'

Tipps, wie Sie Ihren Partner dazu bringen, seinen Beitrag zu leisten< /h2>

Dr. Claire teilte auch einige Schritte mit, die Menschen unternehmen können, um an einer gleichberechtigten Verantwortungsteilung in einer Beziehung zu arbeiten.

Hier ist ein Blick auf ihre Top-Tipps…

  • Offen Kommunikation wird wichtig. Es kann leicht zu Unmut kommen, wenn Sie mehr tun, als Ihnen zusteht. Offen über Bedürfnisse und Erwartungen zu sprechen ist ein positiver Ansatz.
  • Ein großer Teil des Drucks, der auf Müttern lastet, ist nicht immer vollständig sichtbar. Wenn Sie Ihrem Partner also im Rahmen des Gesprächs alle Schritte klar machen, die zu bestimmten Aufgaben gehören, kann dies dazu beitragen, dass er die Belastung einschätzt. Zum Beispiel die Planung einer Kinderparty: Datum auswählen, Thema planen, Veranstaltungsort buchen, Einladungen verschicken, Zusagen einholen, auf Ernährungseinschränkungen achten usw.
  • Gleiche Aufgabenverteilung. Sicherstellen, dass klare Erwartungen voneinander bestehen, was genau bis wann erledigt werden muss. Es ist auch wichtig zu erkennen, dass jemand anderes eine Aufgabe möglicherweise nicht genauso erledigt wie wir. Das zu akzeptieren, auch wenn es bedeutet, „gut genug“ zu akzeptieren, ist wirklich hilfreich.

Haben Sie eine Geschichte, die Sie teilen möchten?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie eine E-Mail an MetroLifestyleTeam senden @Metro.co.uk.

MEHR: Ich weigere mich, dem „Sittervising“-Erziehungstrend nachzugeben

MEHR: Ich habe meinen Freund wegen BookTok verlassen – ich Verdiene etwas Besseres von Männern

MEHR: Dieser fünfminütige Kaffee-Trick hat meine Ehe gerettet und könnte eine entscheidende Veränderung in meiner Beziehung bedeuten

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *